Neureuther siegte einst am Herndleck

Hits: 201
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 19.10.2021 09:33 Uhr

TERNBERG. Das Herndleck war unter der Regie des Wintersportvereines Trattenbach von 1975 bis 1992 Schauplatz von zahlreichen FIS-Skirennen.

Fast dreißig Jahre danach wurde am Ortsplatz Ternberg mit zahlreichen Ehrengästen eine Gedenktafel enthüllt, um der Bevölkerung diese großartigen Rennen wieder in Erinnerung zu rufen. Aber auch die Leistung, die der Verein mit Hundertschaften von Wintersportvereinsmitgliedern dabei vollbrachte, soll nicht in Vergessenheit geraten. So wurde damals auch mit Holzkörben Schnee für die Piste herangeschafft, um den Läufern eine gut präparierte Strecke bieten zu können. Am Start standen immer wieder auch prominente Skifahrer. In die Siegerlisten trugen sich unter anderem Christian Neureuther (Vater von Felix), Klaus Heidegger oder Thomas Stangassinger ein. Ein Highlight waren die Rennen freilich für die regionalen Topläufer, die sich mit Spitzenfahrern messen konnten. Der Mollner Franz Gruber siegte gleich zweimal. Bei den Damen schaffte es mit Susanne Schausberger (damals noch Popp) 1992 eine Einheimische aufs Siegerpodest. Sie belegte hinter Anni Kronbichler und der neu gewählten ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober (damals Steiner) den dritten Platz.

Starthaus steht noch

1994 war dann auch für die Ternberger das Ende des Skigebietes am Herndleck gekommen. In der letzten Saison konnte aufgrund von Schneemangel der Lift nur mehr einmal in Betrieb genommen werden. Privat lief er noch einige Jahre, mittlerweile ist dieser aber längst abgebaut. Das Starthaus steht noch und wurde vom Wintersportverein Trattenbach fein herausgeputzt. Pläne für eine Nutzung des Herndlecks hegt man beim WSV viele, wie der Initiator der Gedenktafel Mario Pranzl verriet.

Kommentar verfassen



Freiwilligkeit verbindet

STEYR-LAND. 600.000 Oberösterreicher sind in Sportvereinen, Musikkapellen, Gemeinden, Feuerwehren und anderen Einsatz-Organisationen aktiv. Sabrina Grillmayr engagiert sich seit mehr als 17 Jahren freiwillig ...

Volkshilfe Steyr dankt Freiwilligen

STEYR. Besuche bei alten Menschen, Lernen mit Flüchtlingen, Mithilfe in den Volkshilfe-Shops oder Freizeitbegleitung von Menschen mit Beeinträchtigung – anlässlich des Tages des Ehrenamtes (5. Dezember) ...

GWG-Projekt im Brunnenschutzgebiet sorgt für Unmut

STEYR. An der Winklingerstraße in Gleink sollen rund 120 Wohneinheiten entstehen. Anrainer und Umweltschützer sind alles andere als begeistert.

Sechs Spieler sollen Vorwärts verlassen

STEYR. Im Herbst 2021 blieben die Kicker des SK BMD Vorwärts Steyr klar unter den Erwartungen und überwintern auf dem letzten Tabellenplatz. Die zuletzt steigende Formkurve gibt aber Zuversicht für ...

Betrüger gab sich als Sohn einer 58-Jährigen aus und forderte Geld

STEYR-LAND. Ein Betrüger forderte Freitagnachmittag von einer 58-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land per Handynachricht Geld. Er gab sich als der Sohn der 58-Jährigen aus, täuschte ...

19-Jähriger nach Überschlag schwer verletzt

KLEINREIFLING. Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land kam Samstagmorgen mit seinem Auto in Kleinreifling von der B 115 ab und überschlug sich daraufhin mehrfach. Er wurde schwerverletzt.

Bedürfnisse der Mitmenschen im Fokus

MARIA NEUSTIFT. Der Tag des Ehrenamtes wird am 5. Dezember gefeiert. Markus Stubauer ist in seiner Heimatgemeinde nicht nur als Kaufmann tätig, sondern engagiert sich auch bei der Feuerwehr.

88-jährige Steyrerin stürzte mit ihrem Auto in die Enns

STEYR. Freitagnachmittag stürzte beim Ennskai in Steyr eine 88-jährige Steyrerin mir ihrem Auto in die Enns.