Mehrtägige Sperre am Ennsufer

Hits: 29
Angelika Hollnbuchner Angelika Hollnbuchner, Tips Redaktion, 23.11.2021 15:38 Uhr

STEYR. Am rechten Ufer der Enns (flussabwärts gesehen) sind ab 29. November abschnittsweise Kanalarbeiten geplant.

Die Maßnahmen ab Ende November bis 10. Dezember betreffen den Bereich zwischen Enns-Steg und dem Haus Haratzmüllerstraße 33. Die Zufahrt beim Haus Haratzmüllerstraße 31 bis zur Zwischenbrücke und auch der anschließende Geh- und Radweg müssen im jeweiligen Baustellen-Bereich gesperrt werden.

Kommentar verfassen



„Haben den Ruf als moderne IT-Stadt“

STEYR. Lokale Unternehmen aus der Digitalisierung, vertreten durch die IT Experts Austria, setzen sich vehement für Steyr als Standort der geplanten Technischen Universität (TU) in Oberösterreich ein. ...

Food-Coop gegründet

WOLFERN. Das Maskottchen „Grünling“ für seinen Biohof in Wolfern entstand schon vor einem Vierteljahrhundert während des Studiums in Wien. Jetzt hat Landwirt Reinhard Bräuer den Verein „Food-Coop ...

Sierning bekommt neue Rot-Kreuz-Dienststelle

SIERNING. Das Land Oberösterreich sagte eine Förderung von einer Million Euro zu, damit ist der Neubau der Sierninger Rot-Kreuz-Dienststelle fix.

Trio flüchtete vor der Polizei

STEYR. Aufgrund einer auffälligen Fahrweise wollte die Steyrer Polizei an einer Tankstelle eine Lenkerkontrolle durchführen. Die drei Insassen ergriffen allerdings die Flucht.

Vorwärts überrascht gegen Rapid

STEYR. Durch Tore von Michael Martin (2), Gastspieler Tolga Günes und Alberto Prada gewann Zweitliga-Schlusslicht Vorwärts Steyr am Donnerstag das Testspiel bei Rapid Wien mit 4:2.

Modernes Unternehmen Accenture hält spannenden Vortrag für Schüler*innen der HLW Steyr

Sourcing & Strategy Verantwortliche Karin Tomschi gab Einblicke in die globale Arbeitswelt.

Impfraten in der Region Steyr zwischen 52 und 71 Prozent

REGION STEYR. Rund zwei Drittel der Menschen in der Region verfügen derzeit über ein gültiges Impfzertifikat.

Hak gibt online Einblicke

STEYR. Die Handelsakademie stellt sich Interessierten am Donnerstag, 20. Jänner, digital vor.