Unbezahlt und unbezahlbar: Volkshilfe dankt Hilde Rohacs

Angelika Hollnbuchner Tips Redaktion Angelika Hollnbuchner, 24.11.2022 13:12 Uhr

STEYR. Am 5. Dezember ist Internationaler Tag des Ehrenamtes. Die Volkshilfe Steyr holt - stellvertretend für alle - eine ihrer vielen freiwilligen Helfer vor den Vorhang.

„Hilde engagiert sich seit 2018 ehrenamtlich im Betreubaren Wohnen. Sie unterstützt uns bei den Vorbereitungen der wöchentlichen Kaffeerunden und serviert Kaffee und Kuchen“, erklärt Georg Stimeder, Vorsitzender der Volkshilfe Steyr.

„Ich habe nach meiner Pensionierung eine sinnvolle Beschäftigung gesucht, bei der ich mit Menschen zu tun habe“, sagt Rohacs. Gefunden hat sie diese beim Betreubaren Wohnen der Volkshilfe, wo sich die Bewohner jede Woche auf die netten Gespräche mit Hilde und das gemeinsame Kartenspielen freuen.

Kommentar verfassen



„Weihnachts-Träume“ im Alten Theater

STEYR. Panflötistin Daniela de Santos möchte am Sonntag, 18. Dezember, um 15 Uhr mit ihrem Instrument bezaubern.

Puppen erzählen „Die Weihnachtsgeschichte“

DIETACH. Zum zweiten Mal lädt heuer der Theaterkater Kurt am Sonntag, 11. Dezember, um 15 Uhr zum Figurenschauspiel in den Mehrzwecksaal der Volksschule ein.

Kinderchor und Steirische meet Blasmusik

MARIA NEUSTIFT. Auf Initiative von Kapellmeister Christian Mayer hat der Musikverein Sulzbach eigens für sein Konzert am Samstag, 10. Dezember, einen Kinderchor gegründet. 

Dickes Minus beim SK Vorwärts

STEYR. Im Wirtschaftsjahr 2021/22 verbuchte der Zweitligist aus Steyr ein negatives Jahresergebnis von 496.000 Euro.

Ein Abend nur für die Frau

GAFLENZ. Im Abelenzium stand eine Lange Nacht der Frauen am Programm.

Tabellenführer in Italiens U18-Meisterschaft

STEYR. Thomas Jungbauer (17) feierte nach überstandener Knöchelverletzung ein erfolgreiches Comeback in der U18 von SPAL Ferrara.

Lehrerin bringt ein Stück Heimat zu ukrainischen Kindern

GARSTEN. An der Mittelschule Garsten ist Ukrainerin Iryna Honcharenko für die Schüler aus dem umkämpften Heimatland eine mentale Stütze.

Trauer um Briefträger

BEHAMBERG. Im 84. Lebensjahr ist Hermann Auer, allseits einfach „Briefträger Hermann“ genannt, gestorben.