E-Baby als Schrittmacher für Läufer

Hits: 636
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 07.06.2019 06:42 Uhr

STEYR. Die Karosserie eines Steyr Baby wurde mit den entsprechenden Komponenten einer Elektromotorisierung ausgestattet und wird nun auf dem letzten Stand der Technik – umweltschonend, emissionsfrei, geräuschfrei – Steyrs Straßen erobern.

Heuer wird in Steyr 100 Jahre Fahrzeugbau gefeiert, seit 30 Jahren gehört der Standort zum MAN-Konzern. Neue Technologien und Geschäftsfelder halten Einzug in das Werk und weisen den Weg in die Zukunft. Mit einem innovativen Kooperationsprojekt zum beliebten „Steyr Baby“ zeigt der MAN-Nachwuchs einmal mehr, wieviel Kreativität, technische Innovationskraft und Pioniergeist schon in den Fachkräften der Zukunft stecken.

Fleißige Lehrlinge

Nach der erfolgreichen Instandsetzung eines Original Steyr Baby und dessen spektakulärer Teilnahme an der Ennstal Classic 2017 haben sich nämlich die Lehrlinge des MAN-Ausbildungszentrums mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Ausbildungsmeister und in Kooperation mit der HTL Steyr sowie auch gefördert von der Energie AG Oberösterreich das nächste Ziel gesetzt.Das Steyr E-Baby wird beim Stadtlauf am Sonntag, 30. Juni, der Öffentlichkeit präsentiert. Dem Fahrzeug kommt dabei die Rolle des Schrittmachers zu, das E-Baby wird vor dem Läuferfeld voranfahren. MAN ist Hauptsponsor der Sport-Großveranstaltung und spendet wie in den letzten Jahren pro gelaufenem Kilometer einen Euro an die Lebenshilfe Steyr.

Stark im Team

Über 200 Mitarbeiter von MAN werden mitlaufen, derzeit bereitet man sich intensiv mit Trainern des LAC Amateure vor. Dem Sieger der Firmenwertung beim Stadtlauf winkt heuer übrigens ein besonderer Preis – eine Mitfahrgelegenheit sowohl in einem neuen MAN-E-Truck als auch im E-Baby am Testgelände.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ex-EU-Kommissarin diskutierte mit Steyrer Studenten

STEYR. Unterschiedliche Führungsstile kennen lernen und den für sich selbst passenden Stil entdecken – Anregungen dafür konnten sich Masterstudierende der FH Steyr bei verschiedenen ...

Steyrer Hexen wieder im Training

STEYR. Über zwei Monate dauerte die Corona-Zwangspause für die Mädchen des DBK Steyrer Hexen. In dieser Zeit war nur individuelles Training zu Hause möglich.

„Transfer-Box“ zur Übergabe von Familienunternehmen

STEYR. Die Fachhoschschule Steyr und die Standortagentur Business Upper Austria haben gemeinsam mit europäischen Partnern ein dreijähriges Projekt abgeschlossen.

Kleine Unternehmen kämpfen um Existenz

STEYR. SPÖ-Landesvorsitzende Birgit Gerstorfer tourte gemeinsam mit Nationalrat Markus Vogl durch die Stadt.

Therme sperrt wieder auf

BAD HALL. Hotels, Pensionen und auch die Eurotherme hoffen ab 29. Mai auf Besucher.

Bad Hall in der Besatzungszeit

BAD HALL. 75 Jahre Kriegsende und Beginn der amerikanischen Besatzungszeit stehen im Fokus der Eröffnung des Bad Haller Stadtmuseums Forum Hall am 28. Mai.

Modernste Ampel Österreichs befindet sich in Steyr

STEYR. Seit drei Wochen ist die neue Ampelanlage bei der Kreuzung der Haagerstraße mit der BMW-Werksausfahrt beim Tor 1 in Betrieb.

Steyrerin über Coronakrise auf Kuba: „Oft mehr Wahrheitsgehalt in Gerüchten“

STEYR/HAVANNA. Lehramtsstudentin Nadine Baumgartner aus Steyr erlebt derzeit die Corona-Krise auf Kuba hautnah. Tips schildert sie ihre Erfahrungen auf der karibischen Insel.