Workshop zum Thema „Halt der Gewalt“

Hits: 426
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 25.07.2019 12:29 Uhr

STEYR. MAN betreibt die größte Lehrwerkstatt in der Region Steyr – seit drei Jahren pflegt man eine Partnerschaft mit dem Kinderschutzzentrum Wigwam.

Rund 100 Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahren starten jedes Jahr neu im MAN Ausbildungszentrum Steyr mit ihrer Lehre in bis zu 13 unterschiedlichen Berufsfeldern. Für das Team des Ausbildungszentrums bedeutet die Arbeit mit den Jugendlichen auch eine Herausforderung, ist doch der Lehrberechtigte verpflichtet, die Lehrlinge in ihrem betrieblichen und häuslichen Umfeld zu schützen. Dies ist auch der Anknüpfungspunkt für das Steyrer Kinderschutzzentrum Wigwam, das von Gewalt bedrohten oder betroffenen Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre sowie deren Angehörigen kostenlose Beratung, Prozessbegleitung, Psychotherapie und Präventionsarbeit anbietet.

Bewusstsein schaffen

„Für uns bedeutet die Kooperation mit MAN einen wesentlichen Zugang zu Jugendlichen im Lehralter. Das gelingt uns sonst eigentlich kaum“, sagt Wigwam-Geschäftsführerin Sonja Farkas. Thema für 25 junge Menschen des ersten Lehrjahres im Workshop war „Halt der Gewalt – Gewalt erkennen, mitteilen und verändern“. Es ging unter anderem darum, den Lehrlingen die verschiedenen Formen und auch Zusammenhänge von Gewalt aufzuzeigen. „Das soll ihnen helfen, mögliche Grenzverletzungen bei sich selbst besser zu erkennen und sie ermutigen, diese auch mitzuteilen“, erklären die Kinder- und Jugendpsychotherapeutinnen Iris Windischhofer und Birgit Adenbeck.

Neue Sichtweisen

„Mir hat die Teilnahme zu einer für mich völlig neuen Sichtweise im Zusammenhang mit Gewalt und Aggression verholfen“, sagt Schweißtechnik-Lehrling Thomas Kerschbaumsteiner. Ähnlich sieht es Lackiertechnik-Lehrling Selina Schnöll: „Besonders gut gefunden habe ich, dass die Themen genau erklärt wurden, sodass man in der Lage ist, alles selbst richtig einstufen zu können – etwa, ab welchem Punkt genau man konkret von Gewalt reden kann.“

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Musik von Ennstaler Liedermacherin rotiert im britischen Radio

MARIA NEUSTIFT. Katharina Aigner alias KTEE lässt derzeit in England von sich hören: Ihre Single 'Louder', in der sie mit der negativen Facette von Social Media abrechnet, erfährt im britischen ...

Stadion-Diskussion in Steyr neu eröffnet

STEYR. Vorwärts startet am Sonntag in Tirol in das Frühjahr der HPYBET 2. Liga und sorgt kurz davor für ein erneutes Aufflammen der Stadion-Diskussion.

Tips-Spitzenschule: Engagiertester Lehrer kommt aus Steyr

OÖ/STEYR. Viele tolle Projekte gingen bei der Aktion Tips-Spitzenschule 2019 ein. Jetzt wurden in Linz die Gewinner ausgezeichnet. Darunter 'der engagierteste Lehrer': Johann Gruber unterrichtet an ...

Froschauer am Stockerl

HINTERSTODER/TRATTENBACH. Das größte Kinderrennen der Region ist vom WSV Trattenbach in Hinterstoder ausgerichtet worden.

Zusatztermin für „Transsib“-Abenteuervortrag

STEYR. Holger Fritzsche nimmt sein Publikum am Donnerstag, 5. März, im Steyrer City Kino mit in die Wagons der Transsibirischen Eisenbahn. Die Vorstellung um 19.30 Uhr ist bereits ausverkauft. Jetzt ...

E-Scooter sollen auch Steyr erobern

STEYR. Das Unternehmen KiwiRide mit Sitz in Dubai hat sein Konzept für Steyr vorgestellt. Ob es eine politische Mehrheit für eine Genehmigung von E-Scootern gibt, ist offen.

20-Jähriger prallte gegen Baum

MARIA NEUSTIFT. Ein 20-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Steyr-Land kam am 16. Februar gegen 3.15 Uhr im Gemeindegebiet rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.

Reise nach Thailand hat sich gelohnt

WEYER. Achtelfinale im Einzel, Finale im Doppel. Barbara Haas sammelt beim WTA-Turnier in Hua Hin fleißig Punkte für die Weltrangliste.