Hoch zu Ross in neuen Westen

Hits: 335
Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 22.07.2019 11:38 Uhr

THALHEIM/WELS. Voltigieren ist wie Fliegen ohne Flügel, meinen manche, wenn sie über das Ausführen von turnerisch-gymnastischen Übungen auf einem galoppierenden Pferd sprechen. Voltigieren ist aber auch ein anspruchsvoller und vor allem „ein kostspieliger Sport“, weiß Gabriele Lindner, ehrenamtliche Trainerin der Voltigierschule Wels.

„Für die fachgerechte Ausrüstung, Voltigiergurt und Zubehör für das Pferd, kann man mit mindestens 2500 Euro rechnen. Außerdem müssen die Kosten für Unterhalt, Versorgung und Transport abgedeckt werden – und wir sprechen hier über mehrere Pferde. Der Voltigiersport soll trotzdem jedem interessierten Kind zu einem leistbaren Einsatz ermöglicht werden“, wünscht sich die Trainerin und freut sich deshalb ganz besonders über eine aktuelle finanzielle Unterstützung. Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse hat dem Union Reitclub St. Georg Wels-Thalheim neue Wettkampf-Jacken für einen einheitlichen Auftritt gesponsert.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Märchenhaftes Konzert

WELS. Zum Adventskonzert lädt am Donnerstag, 12. Dezember, 18.30 Uhr die Landesmusikschule Wels.

Christbaum aufgemotzt und Geschenke verpackt

MARCHTRENK/WELS. Hinter „Pimp the Christmas Tree“ steckt eine interessante Aktion. Altes aber immer noch brauchbares Spielzeug für Kinder und Jugendliche wird gesammelt und in Geschenkpapier verpackt. ...

Regionalforum: Wels-Eferding: Bildung im Dialogforum

WELS. Das Regionalforum Wels-Eferding hat gemeinsam mit dem Regionalmanagement in das Cafe Nöfa eingeladen. Universitätsprofessorin Gudrun Biffl gab einen äußerst beeindruckenden Einblick ...

Bauers öffnen ihr Weihnachtsatelier

WELS. Christine und Alois Bauer lassen vor Weihnachten wieder einmal hinter die Kulissen blicken. 

750 richtig finstere Gesellen laufen ein

MARCHTRENK. Der größte Perchtenlauf im Bezirk findet am Sonntag, 15. Dezember, 17 Uhr mitten in Marchtrenk statt. Insgesamt 33 Perchtengruppen mit rund 750 Figuren ziehen durch das Stadtzentrum ...

Kräuterhexe spendete 2.000 Euro

SIPBACHZELL. Unermüdlich verarbeitet Gerti Mühlgrabner die Produkte aus ihrem Garten zu Marmeladen oder Kräutersalzen und bietet diese für den guten Zweck an.

Am Sitzungsende kam der Paukenschlag: Gunskirchner Bürgermeister tritt zurück

GUNSKIRCHEN. Damit haben wohl die Wenigsten gerechnet und es deutete sich auch vorher nichts wirklich an. Am Sitzungsende verkündete Josef Sturmair (VP) seinen Rücktritt als Bürgermeister ...

20. Kunsthandwerksmarkt in Burg

WELS. Ein besonderes Jubiläum feiert der Welser Kunstweihnachtsmarkt: Dieser findet heuer zum bereits 20. Mal statt.