Zehn Schulen der Bildungsregion Vöcklabruck-Gmunden als „Meistersingerschulen“ ausgezeichnet

Hits: 35
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 14.02.2020 10:13 Uhr

BEZIRK/LINZ.Landeshauptmann Thomas Stelzer hat gemeinsam mit Bildungsdirektor Alfred Klampfer insgesamt 78 Schulen als „Meistersingerschulen“ ausgezeichnet. Das bereits zum 3. Mal vergebene Gütesiegel erfreut sich jährlich größerer Beliebtheit. Der neue Rekord an „singenden Schulen“ ist ein sichtbares Zeichen für funktionierende und hochwertige Zusammenarbeit von den jungen Sängern, ihren Chorleitern sowie dem Umfeld, wie z.B. den Direktionen.

„Wer Kunst und Kultur in jungen Jahren kennenlernt, wird immer wieder darauf zurückkommen. Das gemeinsame Singen in einem Chor ist eine bereichernde Erfahrung für Alt und Jung. Das Gütesiegel ist ein Zeichen dafür, dass an diesen Schulen auch die kreativen, musischen und künstlerischen Kompetenzen der Kinder gefördert werden“, erklärt Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Singen als wichtiger Unterrichtsteil

Das „Meistersinger-Gütesiegel“ wurde gemeinsam vom Chorverband Oberösterreich, mit Präsident Harald Wurmsdobler an der Spitze, und der Bildungsdirektion Oberösterreich initiiert. Ausgezeichnet werden damit Schulen in ganz Oberösterreich, die sich für das gemeinsame Singen engagieren. Das Gütesiegel wird von einer Fachjury für jeweils ein Jahr vergeben. Notwendig, um damit ausgezeichnet zu werden, sind ein Schulchor, die Integration der Chorstunden in den Stundenplan, dokumentierbare musikalische Aktivitäten in- und außerhalb der Schule, sowie regelmäßige Fortbildungen der Chorleiter und Sänger. „Das Engagement der Pädagogen aber auch das musikalische Talent der Schüler ist wirklich beeindruckend. Es freut mich sehr, dass wir in Oberösterreich dieser Begabung eine Bühne bieten und diesen Kindern und Jugendlichen die Wertschätzung entgegenbringen, die sie verdienen“, so Bildungsdirektor Alfred Klampfer.

Meistersingerschulen in der

Bildungsregion Vöcklabruck-Gmunden:

·   Bundesgymnasium und BRG Gmunden, Keramikstraße

·   Musikvolksschule Gschwandt

·  Volksschule Ampflwang

·   Volksschule Puchkirchen/Trbg.

·  Neue Musikmittelschule 2 Schwanenstadt

·  Volksschule Seewalchen

·  Musik Volksschule Timelkam

·  Neue Musikmittelschule Timelkam

·  ORG Vöcklabruck

·  Neue Musikmittelschule Vöcklamarkt

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schülerinnen der Don Bosco Schulen am Wiener Opernball

VÖCKLABRUCK. Auch dieses Jahr durften Schülerinnen der fünften Klassen der HLW Vöcklabruck hautnah dabei sein, als es in der Staatsoper wieder hieß „Alles Walzer“!  ...

Naturpark Attersee-Traunsee: Naturphänomene sind gut zu beobachten

STEINBACH/A. Jedes Jahr beginnt mit einem anderen Wetter- und Klimaphänomen. War Winter/Frühjahr 2019 von Sturm und Schnee geprägt, fielen heuer bislang die Tagestemperaturen selten ...

Schüler spenden für Kolumbien

MONDSEE. Im Rahmen der Diplomarbeit „Die Schattenseiten Kolumbiens“ an der HLW Neumarkt spendeten Antonia Kaltenleitner und Victoria Schindlauer aus Mondsee eine Summe von rund 1000 Euro an die ...

Pensionist von Trickdiebin bestohlen

VÖCKLAMARKT. Ein gutherziger 78-jähriger Pensionist ist von einer Unbekannten bestohlen worden.

Brand einer Maschine in Regauer Sägewerk

REGAU. Da man bei der FF Markt Regau gerade bei Vorbereitungsarbeiten für das diesjährige Faschingsgschnas war, konnte die Einsatzmannschaft unverzüglich zu einem Brandereignis ...

Faschingsumzüge rund um den Attersee und im Attergau

SEEWALCHEN/WEYREGG/FRANKENMARKT/ST. GEORGEN. Narrisch bunt wird der Fasching in der Region Attersee-Attergau. Drei Faschingsumzüge finden am Faschingssonntag bzw. Faschingsdienstag statt. Den Auftakt ...

Hören, was einen bewegt – die neuen Hörgeräte machen das möglich

ST. GEORGEN/A. Menschen mit Hörverlust befinden sich oft in Situationen, in denen sie Sprache optimal verstehen, dann aber wieder in solchen, in denen das schwerfällt. Selbst, wenn sie Hörgeräte ...

Familienbonus über die Arbeitnehmerveranlagung holen

VÖCKLABRUCK. Der Jahresbeginn ist für viele Arbeitnehmer die Zeit, in der sie ihre Arbeitnehmerveranlagung machen. ÖAAB Bezirksobfrau Manuela Gschwandtner informiert, dass sich „ab ...