Mehr als 400 Frauen feierten ihre Kulturen und sich selbst

Hits: 732
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 16.03.2018 10:14 Uhr

TIMELKAM. Das Kulturzentrum verwandelte sich in einen Ort der weltumspannenden Begegnung. Mehr als 400 Frauen aus aller Welt, die im Bezirk Vöcklabruck leben, feierten gemeinsam den Internationalen Frauentag mit einem großen Fest.

Schon die Begrüßung spannte einen Bogen um die Welt in zwölf Sprachen. Das Programm wurde von einer mazedonischen Sängerin eröffnet und endete mit einem gemeinsamen Tanz aller Frauen zur afghanischen Trommelbegleitung. „Gern haben tuat guat“ war der österreichische Gesangsbeitrag. Viel umjubelt wurden die Royal Cheerleader und die Creative Dance Company für ihre Akrobatik- und die „Girls on fire“ für ihre Tanz-Einlagen.

Unterschiedliche Kulturen

„Das Besondere an diesem Fest ist die Mitgestaltung durch so viele Frauen“, meint Birgit Primig von Wohnen im Dialog der Volkshilfe. Viele Frauen haben Speisen für das Buffet mitgebracht. Arabisches Kabsa, bosnische Krautwickler, iranisches Ghorme Sabsi, afghanische Kabuli und österreichisches Gulasch waren die Highlights, dazu natürlich jede Form von Guglhupf und Linzerschnitte. „Dieses Fest zeigt, dass unterschiedliche Kulturen eine Bereicherung für alle sein können“ meint Primig und schildert, wie eine junge Frau aus Nigeria zur Musik aus Gora ganz begeistert tanzt und eine Tschetschenin von arabischen Speisen angetan ist.

„Brot und Rosen“

Neben allem Feiern hat dieses Fest auch einen gesellschaftspolitischen Aspekt. Alle Frauen gemeinsam sangen das alte Arbeiterinnenlied „Brot und Rosen“. Es erzählt davon, wie Frauen für ihre Rechte und für das gute Leben für alle Menschen eintreten. Heidi Hurch-Idl von mensch&arbeit komponierte speziell für dieses Fest das Lied „Frauen stehen hier zusammen“, das von den freiwilligen Mitarbeiterinnen gemeinsam vorgetragen wurde. In den „Gedanken zum Frauenfest“ erwähnte Hurch-Idl auch 100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich als etwas, das in den Herkunftsländern vieler Frauen im Saal noch undenkbar ist.

Das Internationale Frauenfest soll auch 2019 wieder stattfinden. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Selbsttherapie: „Schreiben sie sich gesund“

BEZIRK. Die Corona-Pandemie verursacht viele Sorgen: um die eigene Gesundheit, um die der älteren Verwandten, um den Arbeitsplatz und vieles mehr. Schon seit langer Zeit schreiben Menschen ihre Gefühle ...

Unfall beim Sträucherschneiden - Kettensäge verletzte 28-Jährigen

MONDSEE. Beim Umschneiden mehrerer Haselnusssträucher wurde ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck am 4. April gegen 10.10 Uhr verletzt, als die Kettensäge hochschnellte und ihn ...

Bauarbeiten in der Dürnauer Straße

VÖCKLABRUCK. Ernst wird es nun ab 14. April mit den Bauarbeiten für Wasser und Kanal in der Dürnauer Straße  - konkret zwischen der Lebenshilfe-Landesleitung und der Kaplanstraße. ...

WKO-Mitarbeiterinnen in Vöcklabruck sagen Danke: Lieferservice funktioniert perfekt

VÖCKLABRUCK. Eine gelungene Überraschung hatte Margit Spitzer vom Käseeck für die Mitarbeiter der Wirtschaftskammer Vöcklabruck. Seit Beginn der Krise arbeiten Bezirksstellenleiter ...

Marktgemeinde Seewalchen für die Krise gerüstet

SEEWALCHEN. Ein doppelt besetzter Gemeindestab, Zusammenarbeit mit Nachbargemeinden, transparente Information - die Marktgemeinde rund um Bürgermeister Gerald Egger hat alle notwendigen Vorkehrungen ...

Pkw prallte gegen Traktoranhänger

ATZBACH. Einen Verletzten forderte der Zusammenstoß eines Pkw mit einem Traktoranhänger während eines Überholmanövers.

Jahresbilanz des Bezirksfeuerwehrkommandos Vöcklabruck für das Jahr 2019

Jahresbilanz für das Jahr 2019 über die geleistete Arbeit des Bezirksfeuerwehrkommandos Vöcklabruck und der 115 Feuerwehren im Bezirk.

Zusammenhalt in Zeiten von Covid-19: Spitz unterstützt Einsatzkräfte in Oberösterreich

ATTNANG-P. Der Lebensmittelhersteller Spitz versorgt regionale Einsatzkräfte und Hilfsorganisationen während der Corona-Krise mit Warenspenden. Seit Ende März beliefert das Traditionsunternehmen ...