Kulturpark Traun wird zum zweiten Mal zur Hochburg des Flamenco

Kulturpark Traun wird zum zweiten Mal zur Hochburg des Flamenco

Laura Voggeneder Laura Voggeneder, Tips Redaktion, 25.05.2019 13:41 Uhr

TRAUN. Von 12. bis 15. Juni steht der Kulturpark Traun beim Festival Flamenco zum zweiten Mal ganz im Zeichen des Flamencos, jedoch mit einem reduzierten Programm.

Was 2018 als Versuch begann, setzt sich 2019 in adaptierter Form fort: Das Festival Flamenco 2019 im Kulturpark Traun umfasst zwei Workshops, zwei Kunstausstellungen und drei Konzerte.

„Wir wollen den Flamenco in all seinen Facetten präsentieren. Das Programm ist sehr stimmig und spannt einen Bogen über die Bereiche des Flamenco“, sagt Kulturpark-Leiterin Brigitte Brunner bei der Pressekonferenz zum Flamenco Festival.

Die Rückmeldung zu den Workshops im Vorjahr war sehr gut. Es gibt keine Obergrenzen, was die Teilnehmeranzahl betrifft, betont Brunner. Der Tanzworkshop am 13. Juni und der Precussionworkshop am 15. Juni richten sich jeweils an Anfänger.

Die beiden Tanz-Auftritte im Rahmen des Festivals werden heuer im Schloss stattfinden. Die Sitzreihen steigen hier schon ab Reihe fünf auf. So hat jeder Zuseher freie Sicht auf die Füße der Tänzer, die beim Flamenco eine Wichtige Rolle spielen.

Profis am Werk

Flamenco-Profi Sandra Krajco-Riemer arbeitete am Trauner Programm mit. Sie hat tanzt selbst Flamenco und hat über mehrere Jahre das Flamenco Festival in Wien geleitet.

Sie freut sich besonders auf den Auftritt von Flaco de Nerja. Der Flamenco-Gitarrist feiert mit seinem Auftritt in Traun gleichzeitig Österreichpremiere mit seinem Album „Paseos“. Er legt bei seinen Stücken großen Wert auf die Melodie. Flamencomusik muss nicht nur schnell sein, betont de Nerja.

Flamenco in der Kunst

Beim Festival Flamenco 2019 verschwimmen die Grenzen zwischen Flamenco als Bühnenperformance und Objekt der bildenden Kunst. Die Galerie der Stadt Traun zeigt ab Mittwoch, 12. Juni, die Ausstellung „La Vida y la Muerte“ (Das Leben und der Tod) des Malers Matthias Claudius Aigner.

Der Linzer hatte beim Festival Flamenco live gezeichnet, das Thema Flamenco hat ihn das ganze Jahr begleitet. Die Vernissage findet um 19 Uhr in der Galerie der Stadt Traun am Hauptplatz statt und wird von Flamenco-Musik von Antonis und Alexander Vounelakus begleitet.

Andere Zugänge gefunden

Die 1. Trauner Künstlergruppe hat sich ebenfalls seit dem Festival 2018 ein Jahr lang mit dem Thema Flamenco auseinandergesetzt. Die Gruppe rund um Werner Redl hat dafür auch eine Reise nach Madrid gemacht, um noch tiefer in das Thema einzutauchen.

Die Künstler stellen ihre daraus entstandenen Werke - übermalte Fotomontagen, Keramik oder Acrylbilder - ab Freitag, 14. Juni, aus. Die Vernissage findet im Schlosshof um 18 Uhr statt.

12. Juni Vernissage in der Galerie der Stadt Traun

13. und 15. Juni Workshops

13. Juni Konzert „Compadres“

14. Juni 1. Trauner Künstlergruppe

14. Juni Lucia Ruibal und Ruben Puertas (Konzert und Tanz)

15. Juni Gitarrenkonzert von Flaco de Nerja: „Paseos“

Karten und Infos: Tel. 07229/63032

www.kulturpark.at

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Brand einer Elektroinstallation in St. Marien

Brand einer Elektroinstallation in St. Marien

ST. MARIEN. Ein Landwirt in St. Marien bemerkte am Dienstag, 25. Juni, eine Rauchentwicklung nach einem Stromausfall. Zwei Feuerwehren wurden um 8.33 Uhr alarmiert, ein Löscheinsatz war jedoch nicht ... weiterlesen »

Dachgeschosswohnung in Traun-Oedt stand in Flammen

Dachgeschosswohnung in Traun-Oedt stand in Flammen

TRAUN. Drei Feuerwehren standen heute, 25. Juni, bis 14 Uhr im Einsatz bei einem Brand im Lärchenweg in Traun-Oedt. Ein gemeldeter Mistkübelbrand stellte sich schnell als Vollbrand ... weiterlesen »

Trauner Feuerwehrmann behält den Zivilschutz im Bezirk im Auge

Trauner Feuerwehrmann behält den Zivilschutz im Bezirk im Auge

TRAUN/LINZ-LAND. Bei seiner Kandidatur als Bürgermeister hat der Leondinger Franz Bäck die Funktion als Zivilschutz-Bezirksleiter zurückgelegt. Der Trauner Werner Hellrigl (65) übernimmt ... weiterlesen »

LKW-Auffahrunfall sorgte am Montag für Totalsperre der A1 Richtung Salzburg

LKW-Auffahrunfall sorgte am Montag für Totalsperre der A1 Richtung Salzburg

ANSFELDEN. Montag, 24. Juni, um 11.15 Uhr kam es zu einem schweren Auffahrunfall auf der A1 Westautobahn zwischen Knoten Linz und Ansfelden. Der Fahrer des hinteren LKWs, ein 42-jähriger Rumäne, ... weiterlesen »

Sportevents der Extraklasse am Pichlingersee

Sportevents der Extraklasse am Pichlingersee

LINZ/LINZ-LAND. Das Linz AG Supersportwochenende war auch heuer wieder ein Riesenerfolg. Bei insgesamt vier Ausdauersportbewerben zeigten Sportler aller Altersklassen ihr Können. weiterlesen »

Bei Polizeikontrolle gesuchten Rumänen festgenommen

Bei Polizeikontrolle gesuchten Rumänen festgenommen

TRAUN. Am 21. Juni gegen 22 Uhr kontrollierten Polizisten aus Leonding und Hörsching auf der B1 einen 41-jährigen Rumänen; dabei stellte sich heraus, dass gegen diesen ein Haftbefehl aus ... weiterlesen »

Unterführung Gaumbergstraße wird von 1. Juli bis 1. September gesperrt

Unterführung Gaumbergstraße wird von 1. Juli bis 1. September gesperrt

LEONDING/LINZ. Die ÖBB-Infrastruktur AG erledigt im Sommer Vorarbeiten für den viergleisigen Ausbau der Weststrecke im Bereich des Linzer Hauptbahnhofs. Im Zuge dieser Arbeiten muss die Unterführung ... weiterlesen »

Traktorlenker nach Verkehrsunfall in St. Marien gesucht

Traktorlenker nach Verkehrsunfall in St. Marien gesucht

ST. MARIEN. Ein Motorradlenker kam in Weichstetten in St. Marien zum Sturz, weil er einem breiten Traktor mit Gerät ausweichen musste. Der Traktorlenker wird jetzt gesucht. weiterlesen »


Wir trauern