Samstag 25. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

TRAUN. Auch heuer öffnet die Bildhauerin Sarena de Rechenberg ihren „Garten der Engel“ wieder für interessierte Besucher. Die diesjährige Ausstellung steht unter dem Titel „Harter Beton mit zarten Flügeln“.

Mehr als ein Monat lang ist der Garten der Engel für Besucher geöffnet.Fotos: Rechenberg
photo_library Mehr als ein Monat lang ist der Garten der Engel für Besucher geöffnet.Fotos: Rechenberg

Beton, der im Moment sehr im Trend liegt, wird schon seit Jahren von der Bildhauerin Sarena de Rechenberg (Saderé) bevorzugt verwendet. Sie fertigt aus diesem normalerweise am Bau üblichen Werkstoff ihre Skulpturen, frei ohne Form.

Die Bildhauerin erreicht dadurch größtmöglichen Spielraum in der Gestaltung sowie auch absolute Robustheit und Wetterfestigkeit. Abschließend werden die Werke mit fein ziselierten Kupfer- bzw. Messingflügeln sozusagen gekrönt.

„Das Zusammenspiel der Materialien ergibt eine spannende Mischung, woraus sich der heurige Ausstellungstitel „Harter Beton mit zarten Schwingen“ automatisch ergab“, so die Künstlerin.

Der „Dschungel“, wie sie ihren naturbelassenen Garten nennt, mit seinen alten, von Ramblerrosen eingehüllten Bäumen, bietet eine perfekte Bühne für die figuralen Engelsskulpturen. „Denn hier werden die Arbeiten mit einer Fülle von Rosenblüten eingerahmt“, betont Saderé.

Ausstellung: „Harter Beton mit zarten Flügeln“

Donnerstag, 25. Mai bis 2. Juli

Mo. - So. 14 bis 19 Uhr

Atelier Maison bleue

Am Nordsaum 120, 4050 Traun


note_stack

Mehr zum Thema



Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden