Gesundheits- und Stadtteilzentrum St. Dionysen: Erste Geschäfte ziehen Ende 2021 ein

Hits: 801
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 27.05.2020 12:22 Uhr

TRAUN. Das Gesundheits- und Stadtteilzentrum (STZ) St. Dionysen auf einer Fläche von 19.000 m² steht unmittelbar vor der Realisierung: Noch im Oktober dieses Jahres erfolgt der Spatenstich, Ende 2021 eröffnen die ersten Geschäfte.

Schon ein Jahr später werden die ersten Geschäfte eröffnen. Mit Arztpraxen, einer Apotheke, Gastronomiebetrieben, verschiedensten Handels- und Dienstleistungsunternehmen, Büros, einem Spielplatz und Freiflächen soll das neu errichtete STZ für die gesamte Bevölkerung zum Ort der Begegnung und kommunaler Treffpunkt werden.

25 Millionen Euro werden investiert

Geplant und errichtet wird dieses von den Immobilienentwicklern AVORIS. Das von vier Mühlviertlern gegründete und geführte Unternehmen investiert rund 25 Millionen Euro in das Projekt. Das Potenzial des neuen Gesundheits- und Stadtteilzentrums unterstreichen die ersten beiden Mieter. Sowohl Billa als auch Penny haben sich großzügige Flächen gesichert und werden bereits im Dezember 2021 ihre neuen Filialen eröffnen.

Um den rund 3.000 Einwohnern von St. Dionysen ein möglichst vielfältiges Angebot an Einkaufsmöglichkeiten, medizinischer und gastronomischer Versorgung sowie Unterhaltung bieten zu können, arbeiten AVORIS und die Stadt Traun bei der Vergabe der Gewerbeflächen eng zusammen.

Wunschprojekt von Trauns Bürgermeister Scharinger

Es ist ein langjähriges Wunschprojekt von Trauns Bürgermeister Ing. Rudolf Scharinger: „Die letzten Monate haben uns allzu drastisch vor Augen geführt, wie sehr die Menschen in einer Stadt soziale Kontakte und eine gut ausgebaute Nahversorgung brauchen. Beides sind unentbehrliche Faktoren für die gute Wohn- und Lebensqualität.“ Dass ab Ende 2021 neben den Stadtteilen Traun, Oedt und St. Martin auch St. Dionysen über ein eigenes Stadtteilzentrum verfügt, wertet das Trauner Stadtoberhaupt als wichtigen Lückenschluss.

Das neue Zentrum befindet sich zwischen dem Nordsaum, der Weidfeldstraße und der Wilhelm Anger-Straße und ist damit in unmittelbarer Nähe der Volksschule St. Dionysen, des Zentrums für Betreuung und Pflege St. Dionysen, des Caritas- und des städtischen Kindergartens sowie des Sportzentrums Traun.

AVORIS kaufte das Areal im Dezember 2019

Das 19.000 m2 große Areal wurde im Dezember 2019 von AVORIS erworben, im April 2020 erfolgte die Einreichung des Bauprojektes bei der Stadt Traun. Noch im Laufe des Sommers rechnet AVORIS mit einer Bewilligung. „Wir starten in Kürze mit der Ausschreibung, die Auftragsvergabe erfolgt im Sommer, der Spatenstich im Oktober“, steckt AVORIS-Gründer, -Geschäftsführer und Projektleiter Dominik Peherstorfer die nächsten Schritte ab. Schon im Mai haben die Vertriebsaktivitäten gestartet. Sowohl bei AVORIS als auch der Stadt Traun können sich interessierte Mieter ab sofort informieren.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Durchgehende Kinderbetreuung im Sommer

TRAUN. Um einem Betreuungsengpass während der Sommermonate entgegenzuwirken, unterstützt die Stadt Traun Eltern mit einem Betreuungsangebot für Kinder im Juli und August.

Mitreißende Open Air-Klänge vor der Spinnerei Traun

TRAUN. Im Rahmen der Quarant-End-Sessions vor der Spinnerei Traun spielen am Samstag, 18. Juli, bei freiem Eintritt ab 19 Uhr „The Max. BOOGALOOs“ open air auf.

Im Land der Bienen

ANSFELDEN. Am Samstag, 11. Juli, öffnete „Exit the Field“ – die Bienen-Erlebniswelt – ihre Pforten.

Startup Your Life!

TRAUN. Bei der Erweiterung der individuellen Denk- und Handlungsmöglichkeiten zu unterstützen, ist das Ziel von Werner Hutwagner und seinem Institut „MENSCH IM ZENTRUM“.

Ein Herz für Mobilität

BEZIRK LINZ-LAND. Fahrzeuge mit medizinischer Ausstattung sind unabdingbar, um Erkrankte zu versorgen. Vor allem in ärmeren Regionen in Drittländern kann diese Versorgung nicht gewährleistet ...

Ankündigung: Ortsreportage Wilhering

WILHERING. Am 22. Juli erscheint in der Tips-Ausgabe Linz-Land eine Ortsreportage über Wilhering.

Video über sexuelle Gewalt: SPÖ-Frauen fordern Sensibilisierung

ST. MARIEN/BEZIRK. Bei der Bezirksfrauensitzung in St. Marien präsentierten Vizebürgermeisterin von Ansfelden, Renate Heitz, und Landesrätin Birgit Gerstorfer ein Video, das sexuelle Belästigung ...

Fliegerhorst Vogler: Eurofighter sollen kommen

HÖRSCHING. Nach der schrittweisen Stilllegung der Saab 105 Flotte geht in Hörsching die Angst um den Standort und das Personal um. Der Fliegerhorst soll zum Ersatzstützpunkt für die Eurofighter werden. ...