Nachbarn löschten Wohnungsbrand und verhinderten so Schlimmeres

Hits: 131
Bettina Krauskopf Bettina Krauskopf, Tips Redaktion, 08.12.2019 09:55 Uhr

VÖCKLABRUCK. In der Wohnung einer 79-Jährigen brach am 8. Dezember gegen 0.50 Uhr ein Brand aus; bei den Löschversuchen zog sich die Pensionistin eine schwere Beinverletzung zu. Drei Nachbarn konnten das Feuer schließlich löschen und so Schlimmeres verhindern.

Die 79-Jährige hatte in ihrer Wohnung in einem Mehrparteienhaus auf dem Wohnzimmertisch einige Kerzen angezündet, die den Wohnzimmersessel in Brand setzten. Beim Versuch, die Flammen mit Wasser zu löschen, rutschte die Pensionistin aus und verletzte sich schwer am Bein. Sie konnte noch ins Stiegenhaus flüchten und rief dort um Hilfe.

3 Nachbarn halfen sofort

Drei Nachbarn - zwei Syrer und ein Staatenloser im Alter von 22, 23 und 25 Jahren - kamen der Frau zu Hilfe. Mit mehreren Kübeln Wasser gelang es ihnen, den Brand zu löschen. Weiters suchten sie die mittlerweile völlig verrauchte Wohnung nach der Katze ab, fanden sie jedoch nicht. Erst die Feuerwehr konnte das verschreckte, aber unverletzte Tier bergen.

Wohnung durch Feuer unbewohnbar

Die drei Helfer, die sich eine Rauchgasvergiftung zuzogen, sowie die schwerverletzte 79-Jährige wurden anschließend in das LKH Vöcklabruck gebracht. Die Wohnung der Pensionistin ist unbewohnbar, die Schadenshöhe derzeit noch nicht bekannt. Durch die rasche Hilfe der Nachbarn konnten ein Ausbreiten der Flammen und ein mögliches Übergreifen auf andere Wohnungen verhindert werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Lok-Paraden auf der Drehscheibe und spannende Führerstandsmitfahrten

AMPFLWANG/H. Am Samstag, 15., und Sonntag, 16. August, finden im Lokpark der ÖGEG wieder die Sommer-Betriebstage statt – ein tolles Erlebnis.

Ein Garten, der sich in ein unverwechselbares Schmuckstück gewandelt hat

ATTNANG-PUCHHEIM. Der Weg zum neuen Zuhause führte bei den Eheleuten Herta Westerthaler und Heinz Kastenhuber über den Garten. Es waren die ersten Bilder der schönen Baumstruktur, die die ...

Hören, was einen bewegt – die neuen Hörgeräte machen das möglich

ST. GEORGEN/A. Menschen mit Hörverlust befinden sich oft in Situationen, in denen sie Sprache optimal verstehen, dann aber wieder in solchen, in denen das schwer fällt. Selbst, wenn sie Hörgeräte ...

Die letzten beiden Franziskanerinnen verlassen das „Kloster Mondsee“

MONDSEE. Vor 150 Jahren begann die Geschichte der Franziskanerinnen in Mondsee. Vor wenigen Tagen gab es für zwei starke Frauen, die über viele Jahre in Mondsee großartiges geleistet haben, ...

Salzkammergut Klinikum: Erste Zwischenbilanz über die herausfordernde Corona-Zeit

SALZKAMMERGUT. Die Corona-Pandemie war auch im Salzkammergut Klinikum spürbar. Die drei Standorte in Vöcklabruck, Gmunden, Bad Ischl und waren aber gut vorbereitet, wodurch sich die Krise nicht ...

Rennradfahrerin bei Verkehrsunfall verletzt

NUSSDORF. Eine 25-jährige Britin erlitt bei einem Radunfall auf der B 151 Verletzungen.

Gedenkfeier für Barbara Prammer

OTTNANG. Silvia und Peter Helml von der SPÖ Ottnang, der Heimatgemeinde von Barbara Prammer, haben für den 6. Todestag, am 2. August 2020, eine Gedenkfeier im kleinen Kreis beim Gedenkstein in ...

Radtag verschoben

ATTERSEE. Der Jubiläums Rad-Erlebnistag Attersee wurde heuer auf 2021 verschoben.