Feuerwehren des Bezirkes Vöcklabruck auch in Corona Zeiten gefordert

Hits: 398
BFK/August Thalhammer, , 12.08.2020 19:51 Uhr

Die Feuerwehren des Bezirkes Vöcklabruck sind auch in Corona-Zeiten sehr gefordert. Zum einen unterstützen sie mit Logistikarbeiten die behördlichen Einsatzstäbe mit bisher 1120 Mannstunden. Bei der Corona-Test-Drive-In Station wurden bisher bei 117 Einsätze mit 762 Mannstunden aufgewendet.
Neben den Corona Unterstützungsmaßnahmen haben auch zahlreiche Elementarereignisse die Feuerwehren gefordert.

Bei einem Unwettereinsatz mit Starkregen im Mondseeland vom 28.06.2020 auf den 29.06.2020 wurden 113 Einsätze mit 707 Mannstunden abgearbeitet.

Am 10.07.2020 kam es im Bezirk Vöcklabruck zu 98 Sturmeinsätzen, welche mit insgesamt 930 Mannstunden abgearbeitet wurden.

Sehr fordernd waren die Einsätze welche durch das Hagelunwetter am 28.07.2020 über die Gemeinden Frankenburg, Ampflwang, Zell am Pettenfirst, Ottnang am Hausruck und Manning entstanden sind. Zeitgleich musste am 28.07.2020 ein Brand eines Bauernhofes in Attersee mit 9 Feuerwehren und 160 Einsatzkräften bekämpft werden. Besonders aufwendig war der Einsatz durch das Hagelunwetter in Ottnang am Hausruck bei einem Gewerbebetrieb wo die Dachfläche von ca. 7500 m² abgedeckt werden musste. In den 144 Einsätzen wurden 2520 Mannstunden aufgewendet.

Anfang August kam es nach starkem Regen am 04.08.2020 noch zu 16 Einsätzen, wobei eine Hangrutschung in Weyregg am Attersee abgearbeitet werden musste.

Insgesamt wurden im ersten Halbjahr 2020, 2024 Einsätze durch die Feuerwehren des Bezirkes Vöcklabruck abgearbeitet.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Keine Akkus in den Restabfall

VÖCKLABRUCK. Der Bezirksabfallverband informierte am Wochenmarkt in Vöcklabruck über die Chancen und Gefahren im Zusammenhang mit der Entsorgung von Elektroaltgeräten und Batterien ...

Die Lenzing AG will bis 2050 das fossile Zeitalter beenden

LENZING. Die neu gegründete Renewable Carbon Initiative, in der auch die Lenzing AG Mitglied ist, strebt das Ende des fossilen Zeitalters für alle organischen Chemikalien und Materialien ...

Stanek von Schule in Holzbauweise begeistert

SCHWANENSTADT. Seit 30 Jänner 2020 ist Wolfgang Stanek Präsident des OÖ Landtags. In der ersten Schulwoche nach den Sommerferien hat der Landtagspräsident die Sport-Mittelschule ...

Sozialistische Jugend mit über 7.000 Unterschriften für den freien Seezugang

ATTERSEE/MONDSEE/LINZ. „Der Großteil der österreichischen Seeufer ist im Privatbesitz, während die große Mehrheit im Sommer keinen Platz zum Baden hat“, kritisierten Sozialistische ...

Vöcklabrucker Gemeinderat lehnte Umwidmung für Merkur-Markt ab

VÖCKLABRUCK. Das Widmungsverfahren für den Merkur-Markt wird nicht fortgesetzt. Aufgrund der negativen Stellungnahme des Landes beschloss das der Gemeinderat einstimmig.

Hate Crime ist Schwerpunkt in der Polizeischulung

VÖCKLABRUCK. Hate Crime, zu deutsch Hasskriminalität, und gewaltfreie Kommunikation sind zwei gesellschaftlich nicht nur interessante, sondern auch aktuelle Themen. Ersteres wird derzeit ...

SC Schwanenstadt befördert Interimstrainer zum Chefcoach

SCHWANENSTADT. Nach einem durchwachsenen Saisonstart holte Landesligist Schwanenstadt in den letzten drei Partien insgesamt sieben Punkte. Vier davon wurden unter Interimstrainer Hristo Markov ergattert. ...

Energieversorger KWG errichtet 100 Photovoltaikanlagen mit Bürgerbeteiligung

SCHWANENSTADT. Erneuerbare Energien fördern und ausbauen, Regionalität leben und nachhaltig Handeln sind der Antrieb beim regionalen Ökostromerzeuger KWG. Mit dem Programm 100 Jahre ...