Ausstellung: Sprache in jeder Form dominiert die Arbeiten von Veronika Schubert

Hits: 39
Der diffizile Bildaufbau begeistert bei dieser Arbeit der Künstlerin. Foto: Veronika Schubert
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 05.05.2021 10:38 Uhr

VÖCKLABRUCK. Am Montag, 17. Mai, findet in der Stadtgalerie Lebzelterhaus die Eröffnung der Ausstellung von Veronika Schubert „Ohne Punkt und Komma“ statt. Die Galerie ist von 17 bis 19.30 Uhr geöffnet. 

Durch die limitierte Besucheranzahl kann es zu kurzen Wartezeiten kommen. Es wird um zeitversetzten Besuch gebeten. Die 1981 in Vorarlberg geborene Künstlerin Veronika Schubert lebt und arbeitet in Wien. Sie absolvierte die Kunstuniversität Linz (experimentelle, visuelle Gestaltung)und studierte auch an der Kunsthochschule in Zürich (Neue Medien). Neben dem Erhalt zahlreicher Stipendien wurde sie auch mit einigen Preisen für ihre Animationen und Kurzfilme ausgezeichnet. Ihre Kunstwerke befinden sich als Ankäufe in vielen Landes- und Bundeseinrichtungen Österreichs. Auch als Jurymitglied bei Filmfestivals und Kunstkommissionen ist Veronika Schubert überaus gefragt.

Die Vielfalt sprachlichen Ausdrucks

Veronika Schuberts Arbeiten drehen sich um Sprache in jeder Form. Videoarbeiten, Fotografie, Collagen sowie Text- und Textilarbeiten sind Teil ihrer Ausdrucksweise. Sie collagiert neue Satzstrukturen aus Einzelsätzen, die sie schier zufällig findet, die aber bei genauerer Betrachtung ihre persönliche Note hinsichtlich subtilem Humor und Empfinden widerspiegeln. In ihrer Satzbau-Kunst greift sie auf ihr großes Archiv von tausenden Überschriften zu. Ihre in Handarbeit mit viel Geduld hergestellten Trickfilme aus hunderten Einzelbildern werden nur minimal digital verfeinert und erzeugen eine unverkennbare Handschrift der Künstlerin. Einige Trickfilme ihres Schaffens werden in Vöcklabruck in einem Videoraum gezeigt. Der Hauptteil ihrer Lebzelterhaus-Ausstellung widmet sich dem gedrucktem Wort und dessen Variantenreichtum. Weitere Informationen unter www.veronika-schubert.at

Als Parallelausstellung zeigt der Hausruckviertler Kunstkreis Robert Haider „sehen-wahrnehmen-zeichnen“.

Die Ausstellungen sind bis 29. Mai von Mo-Sa 10-13 Uhr geöffnet.

Kommentar verfassen



Musiker und Musik-Abo-Organisator Michael Holzmann bekam das Goldene Ehrenzeichen

SCHWANENSTADT. Michael Holzmann wurde bei seiner 50igsten Konzertveranstaltung in der Stadtpfarrkirche Schwanenstadt das Goldene Ehrenzeichen der Stadt vom Bürgermeister Kons. Karl Staudinger ...

Sauna und Aquapower starten wieder

ATTNANG-PUCHHEIM. Gute Nachrichten für alle Schwitz-Freunde. Die Sauna am Spitzberg hat wieder ihre Pforten geöffnet. Es gilt die 3 G-Regel, auch für Jahreskartenbesitzer. Diese wurden übrigens ...

Autofahrer wurde nach Überholmanöver wütend

ATTNANG-PUCHHEIM. Nach einem Überholmanöver wurde ein 36-Jähriger aggressiv. Er verfolgte und drohte einem anderen Autofahrer. 

Rosen zum Vatertag

VÖCKLABRUCK. „Auch die Väter haben sich ein Dankeschön verdient“, ist Bürgermeisterin Elisabeth Kölblinger überzeugt. Daher beschenkte sie gemeinsam mit Gesundheitsstadträtin ...

Top Ten Platzierung für Noah Hofmann beim ersten Downhill Worldcup in Leogang

AMPFLWANG. Beim ersten Downhill Worldcup in Leogang schaffte das 17-jährige Nachwuchstalent Noah Hofmann aus Ampflwang als einziger Österreicher die Qualifikation bei den Junioren.  ...

Einzigartige Ausstellung am Traunstein im Naturfreundehaus

REGAU/GMUNDEN. Birgit Würtinger, Künstlerin aus Regau, setzt die Idee in die Wirklichkeit um. Sie erfuhr von der Möglichkeit, am Traunsteinhaus der Naturfreunde auf 1.580 Metern Bilder ...

Falkenküken gerettet

REGAU. Tierischer Einsatz für die Kameraden der Feuerwehr Regau: Falkenküken waren aus dem Nest gefallen.

Zwei 7. Plätze für Andreas Kofler in IDM Supersport 600

ATTNANG-P. Nach Platz sieben am Samstag beendete Andreas Kofler auch seinen zweiten Auftritt beim Stopp der Internationalen Deutschen-Motorrad-Straßenmeisterschaft (IDM) in Most in der Supersport ...