Zwischensaison: Frankenburger würfeln bereits wieder 2022

Hits: 230
Helmut Streicher als Adam Graf von Herberstorff                          Archivfoto: Würfelspiel
Helmut Streicher als Adam Graf von Herberstorff Archivfoto: Würfelspiel
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 25.07.2021 08:29 Uhr

FRANKENBURG. Eigentlich wäre nach der coronabedingten Absage der Saison 2021 turnusmäßig erst 2023 wieder ein Würfelspieljahr gewesen. Doch die theaterbegeisterten Frankenburger schieben im kommenden Jahr eine Zwischensaison ein.

Eigentlich hätten am 30. Juli 2021 die Fanfaren zur heurigen Würfelspiel-Premiere blasen sollen, doch aufgrund der unsicheren Pandemie-Situation hatte man sich bereits im März zur Absage der Aufführungen entschlossen. „Die derzeitige Lage mit den Mutationen und den wieder steigenden Infektionszahlen zeigt, dass diese Entscheidung richtig war – leider“, sieht Obmann Michael Neudorfer sich und den Vereinsvorstand bestätigt.

Spielpause zu lang

Eigentlich wäre geplant gewesen, erst 2023 wieder zu würfeln. Doch die dadurch entstandene Spielpause von vier Jahren erschien vielen Würfelspielern als eindeutig zu lang. „Unsere Gemeinschaft ist mit so viel Freude und Begeisterung bei der Sache, dass wir das Stück unbedingt schon 2022 wieder aufführen wollen“, berichtet Neudorfer über einen einstimmigen Vorstandsbeschluss. Die Termine stehen auch schon fest: Gewürfelt wird kommendes Jahr am 29., 30. und 31. Juli sowie am 5., 6., 7., 12., 13., 14. und 15. August.

Dann wird es voraussichtlich auch schon die neue Bestuhlung geben, mit der die Würfelspielgemeinde den Komfort und die Sicherheit für die Besucher erhöhen will. Ausprobieren kann man die Sessel schon im Juni 2022, wenn auf der Naturbühne die heuer ebenfalls abgesagte Jubiläumsfeier „400 Jahre Markterhebung“ nachgeholt wird.

Jubiläum im Jahr 2025

In den Jahren 2023 und 2024 wird es allerdings keine Würfelspielaufführungen geben. „Wir wollen diese Pause dazu nutzen, uns gut auf das Jubiläumsjahr 2025 vorzubereiten, in dem mit einer Reihe von Aktivitäten der 400. Jahrestag des historischen Blutgerichts auf dem Haushamerfeld gefeiert werden soll“, sagt der Obmann und fügt hinzu: „Vorausgesetzt, wir können unsere Spielsucht noch einmal so lange im Zaum halten.“

 

Kommentar verfassen



Stadtgemeinde Vöcklabruck kürte Radfahrerin des Jahres

VÖCKLABRUCK. Zum bereits 14. Mal suchte die Stadtgemeinde in Kooperation mit Tips den Radfahrer des Jahres. Und mit Viktoria Rudinger hat man auch eine verdiente Radfahrerin gefunden, die ihren Arbeitsweg ...

Lourdesgrotte in der Kirche saniert

ZELL AM PETTENFIRST. In der Pfarr- und Wallfahrtskirche Zell am Pettenfirst wurde kürzlich die aus dem späten 19. Jahrhundert stammende Lourdesgrotte saniert.

FPÖ Tiefgraben stellt sich neu auf

TIEFGRABEN. Erstmals seit Bestehen der FPÖ Tiefgraben führt eine Frau die Liste für die Gemeinderatswahlen an. Marianne Haider, ehemalige HBLA-Lehrerin, hat sich viel vorgenommen. Nach sechs Jahren ...

Charity-Golfturnier: 55.000 Euro für „Litz – das Erlebnishaus am Attersee“ erspielt

SEEWACHEN/ST. FLORIAN. Herbstliches Wetter, herzliche Stimmung – die Bedingungen beim 17. Rotkreuz-Charity-Golfturnier im Golfclub Linz-St. Florian konnten nicht besser sein. 71 Golfer folgten der Einladung ...

Verstehen im Lärm neu definiert: kristallklar, beeindruckend natürlich

ST. GEORGEN/ATTERGAU. In lauter Umgebung, etwa bei Familienfeiern, unter Freunden oder auf öffentlichen Plätzen, wird Hören oftmals zur Anstrengung. Bei all dem Trubel möchte man ...

Sicherheit ist zeitintensiv

GAMPERN. Hermann Krenn ist stellvertretender Bezirkspolizei-Kommandant. Seit 2011 ist er SP-Landtagsabgeordneter. Zur nächsten Wahl tritt er aber nicht mehr an.

Blick in Richtung Zukunft

TIMELKAM. Die Gemeinde als Vorreiter bei der Digitalisierung, so stellen sich die Neos eine zukunftsfitte Gemeinde vor. Sie haben daher einige innovative Verbesserungsvorschläge, die sie in der kommenden ...

Impfoffensive: Bezirk Vöcklabruck bringt die Impfungen in die Gemeinden

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Aufgrund der sehr guten Annahme des anmeldefreien Impfens bietet der Bezirk mit Unterstützung durch das Rote Kreuz nun auch tageweise anmeldefreie Impfungen in den Gemeinden. Pop-Up-Impfstellen ...