Bauherrenpreis für die Kapelle Straß im Attergau

Hits: 56
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 23.10.2021 16:00 Uhr

STRASS/A. Die Kapelle Straß wurde in Innsbruck als eines von sechs Projekten mit dem Bauherrenpreis 2021 ausgezeichnet. Der Bauherrenpreis wird von der Zentralvereinigung der Architekten Österreichs vergeben und würdigt außergewöhnliche Bauvorhaben, die auf Grund intensiver und guter Zusammenarbeit zwischen Bauherren und Architekten zustande gekommen sind.

Der Preis wird seit 1967 jährlich (ausgenommen 2020) vergeben. Insgesamt wurden 2021 152 Projekte eingereicht von denen 24 in die engere Auswahl gekommen sind. Die Hauptjury besuchte innerhalb von 4 Tage alle Projekte quer durch ganz Österreich und wählte aus ihnen die sechs Preisträger aus. Die Jury befand, dass die Kapelle in Straß durch die spannende Konstellation von 12 gleichwertigen Vereinsmitgliedern – sprich Bauherren – und dem Architekten Tom Lechner sowie die Reise von der Idee einer traditionellen Kapelle zur modernen Architektur und dem Finden des gemeinsamen Nenners ein Paradebeispiel für die Grundidee hinter dem Bauherrenpreis sei.

„Noch können wir kaum einordnen, was dieser Preis für uns bedeutet. Wer hätte ahnen können, dass unsere Zusammenarbeit mit Tom Lechner solche Anerkennung findet, war doch die Skepsis anfänglich wirklich groß. Umso größer ist unsere Freude, die wir mit allen Ausgezeichneten teilen. Unser Dank gilt denen, die uns unterstützt haben“, erklärt Obfrau Marianne Pachler. Die Auferstehungskapelle ist wirklich ein Ort der Kooperation, denn für den Bau wurden über 5000 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet und auch die Spendenbereitschaft der Bevölkerung übertraf alle Erwartungen. Dieser Meinung ist auch Bürgermeister Thomas Mayrhofer, der ergänzt: „Ich freue mich sehr über diese großartige Auszeichnung für den Kapellenverein! Von der Vision bis hin zur Umsetzung waren viele Hürden zu bewältigen und die Vereinsmitglieder haben unzählige Arbeitsstunden und enorm viel Energie in dieses für unsere Gemeinde so wertvolle Projekt gesteckt. Die neue Kapelle bereichert nun unser Ortsbild und unsere Gemeinschaft.“

Somit hat die Gemeinde Straß mit der Auferstehungskapelle nicht nur eine Begegnungszone für die Menschen in und um Straß, ein spirituelles Zentrum und eine „Sehenswürdigkeit“ gewonnen, sondern auch noch ein prämiertes, architektonisch einzigartiges Bauwerk. Die Kapelle ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet und steht allen, als ein Ort zur Stille zu finden, zu feiern oder zu trauern, zur Verfügung.

Kommentar verfassen



Faustball Bundesliga: Hallensaison startet ohne Zuseher

VÖCKLABRUCK/SCHWANENSTADT. Die Faustball-Bundesligen starten am Wochenende in eine neue Hallensaison. Die Union Tiger Vöcklabruck sind bereits heute, 26. November, am Start. Während im vergangenen Jahr ...

Beratung der Caritas für Notleidende

MONDSEE. Die Caritas-Sozialberatung bietet ab sofort einmal im Monat einen Sprechtag in den Räumlichkeiten der Frauenberatungsstelle Nora an.

Gewerkschaft GPA: Wolfgang Gerstmayer wird neuer Geschäftsführer

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Besonnen und hartnäckig, aber im richtigen Moment auch sehr kämpferisch, so lässt sich der neue Geschäftsführer der GPA beschreiben. Wolfgang Gerstmayer kommt aus dem Bezirk Vöcklabruckl. ...

Auch Franziskanerinnen setzen Zeichen gegen Gewalt an Frauen

VÖCKLABRUCK. Orange leuchtet seit dem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ bis zum „Internationalen Menschenrechtstag“ am 10. Dezember nicht nur das Mutterhaus in der Salzburger Straße ...

Umgekehrter Adventkalender für Sozialmarkt „Der Korb“

VÖCKLABRUCK/REGAU. „Reinlegen statt rausnehmen“ ist das Motto eines umgekehrten Adventkalenders, in Kirchen für den Sozialmarkt „Der Korb“ sammeln. In jeder Kirche der Stadt Vöcklabruck und ...

VARENA: Vielseitige Angebote auch im Lockdown

VÖCKLABRUCK. VARENA des Österreichs marktführender Shopping-Center-Betreiber SES verzeichnet in den ersten Tagen des vierten Lockdowns zwar eine entsprechend geringere Frequenz, jene Shops, die offenhalten ...

Salzkammergut Klinikum: Sensibilisierung gegen Gewalt an Frauen

VÖCKLABRUCK. Ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzt die UN-Kampagne „Orange the World“ von 25. November (Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen) bis 10. Dezember (Tag der Menschenrechte). ...

Straßenmeistereien sind für Flockdown im Lockdown gerüstet

BEZIRK VÖCKLABRUCK. In der heurigen Winterdienstsaison wurden landesweit aktuell 714 Tonnen Streusalz verbraucht. 38 Tonnen davon entfallen auf den Bezirk Vöcklabruck (im Vergleichszeitraum des Vorjahres ...