500. Tarockturnier beim Hausruckcup

Hits: 162
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 14.11.2019 10:46 Uhr

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Im Gasthof Silbermair in St. Konrad gab es kürzlich ein bemerkenswertes Jubiläum: Die Organisatoren konnten gemeinsam mit den Kartenspielern das 500. Tarockturnier im Rahmen des Hausruckviertler Tarockcups feiern. Seit 1997 gab es dabei über 65.000 Teilnahmen, die einen Langzeitschnitt von 130 Turnier-Teilnehmern bedeuten.

Auch nach 500 Turnieren ist die Begeisterung unter den Tarockspielern ungebrochen: Balthasar Rohrmoser aus Salzburg etwa hat nur ein einziges Turnier krankheitsbedingt auslassen müssen – und dabei großartige 18 Siege gefeiert. Und Rohrmoser (231 Punkte) holte sich auch den Sieg beim Jubiläumsturnier vor Peter Steiner (Michaelbeuern, 162) und Andreas Fellner (Feldkirchen, 147). In der Cup-Gesamtwertung führt Franz Böckl (Puchkirchen/T.) vor Rohrmoser, Johann Dürnberger (Pram) und Engelbert Greisinger (Frankenmarkt).

Tarock-Österreich-Rundfahrt geplant

Ebenso ungebrochen scheint der Tatendrang der Organisatoren Engelbert Greisinger, Franz Emeder und Franz Kienast, die seit nunmehr 23 Jahren die Geschicke der beliebten Turnierreihe lenken: So ist im Sommer 2020 eine neuntägige Tarock-Österreich-Rundfahrt zu den Tarock-Zentren in acht Bundesländern geplant, wo neun Turniere gespielt werden.

Die nächsten Cup-Turniere finden am Samstag, 16. November, in Ebensee (Hotel Post, 15 Uhr) und am Samstag, 23. November, in Fornach (Wirtshaus Lohninger, 15 Uhr) statt. Alle Informationen über den Hausruckviertler Tarockcup finden die Tarockfreunde unter www.hausruckcup.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Klassenerhalt ist das Ziel

VÖCKLAMARKT. Mit einer stark verjüngten Mannschaft startet UVB Vöcklamarkt heute um 19 Uhr beim Aufsteiger Spittal/Drau in die kommende Regionalliga-Saison.

Bei Arbeiten vier Meter tief gestürzt

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Ein 23-Jähriger wurde bei einem Arbeitsunfall verletzt, als eine Zwischendecke durchbrach und er etwa vier Meter tief zu Boden stürzte.

Unwetter in Teilen Oberösterreichs forderten 1.000 Feuerwehrleute

OÖ. Knapp 1.000 Feuerwehrleute mussten zu Einsätzen ausrücken, nach der Gewitterfront in Teilen Oberösterreichs am gestrigen 13. August. Hauptbetroffen waren laut Landesfeuerwehrkommando OÖ die Bezirke ...

Heftige Unwetter: Feuerwehren im Dauereinsatz

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Gestern Nachmittag (13. August) zog ein heftiges Unwetter mit Starkregen und Hagel über die Region. Die Feuerwehren der Gemeinden waren im Dauereinsatz. Oberösterreichweit ...

Rettungseinsatz am Klettersteig Drachenwand

ST. LORENZ. Mit einem Seil musste eine 37-jährige Wienerin von der Drachenwand geborgen werden. Sie hatte sich am Knie verletzt und war zu erschöpft, um noch weiterzuklettern.

Tödlicher Alpinunfall an der Drachenwand

ST. LORENZ. Eine 25-jährige Tschechin ist beim Abstieg von der Drachenwand in den Tod gestürzt. 

Auffahrunfall fordert vier Verletzte

ATTNANG-PUCHHEIM. Zwei Erwachsene und zwei Kinder wurden bei einem Auffahrunfall verletzt. Die Rettung musste sie ins Krankenhaus bringen.

Feuerwehren des Bezirkes Vöcklabruck auch in Corona Zeiten gefordert

Die Feuerwehren des Bezirkes Vöcklabruck sind auch in Corona-Zeiten sehr gefordert. Zum einen unterstützen sie mit Logistikarbeiten die behördlichen Einsatzstäbe mit bisher 1120 Mannstunden. ...