Alte Schwimmplattform wird zu einer Vogelinsel

Hits: 156
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 20.10.2020 12:13 Uhr

REDLHAM. Die Gemeinde Redlham hat einen Ponton, der viele Jahre im Schotterabbaugebiet der Firma Niederndorfer für Nassbaggerungen in den Grundwasserkörper genutzt worden ist, erworben. Aus der Schwimmplattform soll nun eine Insel werden, die Vögeln als Rückzugsort dient.

Der Arbeitskreis „Nachnutzung und Nachhaltigkeit“ hat in Zusammenarbeit mit dem Umweltausschuss viele Arbeitsstunden investiert und das Wassergefährt zu einer Vogelinsel umfunktioniert. Dafür wurden als natürliche Grundlage Sand und Schotter aufgebracht und darauf zahlreiche Behausungen befestigt. Diese Nisthilfen sollen den Vögeln im Bereich der Baggerseen als Rückzugsort vor natürlichen Feinden und auch als Brutstätte dienen.

Zu Wasser gelassen und verankert

Damit die Vögel ungestört brüten können, wurde die künstliche Insel Anfang Oktober zu Wasser gelassen und in einer entsprechenden Entfernung zum Ufer verankert.

Die Verankerung erfolgte mittels vier jeweils 1,5 Tonnen schweren Betonblöcken. Diese wurden mit Unterstützung eines schweren Rüstlöschfahrzeuges der FF Schwanenstadt ins Wasser gehievt. Die Feuerwehrtaucher des Stützpunktes Weyregg brachten unter Zuhilfenahme von zwei Feuerwehrbooten die Betonklötze an ihren endgültigen Bestimmungsort, sodass der Ponton seiner neuen Funktion übergeben werden konnte.

Bürgermeister Wolfgang Kaiß zeigte sich erfreut „über die von vielen Redlhamern geleisteten ehrenamtlichen Stunden für dieses Projekt und die hervorragende Zusammenarbeit mit der Feuerwehr“.

Renaturierung gelingt

Der Obmann des Umweltausschusses Manfred Schoissengeyer sieht vor allem den Gedanken des Umweltschutzes im Zentrum dieser Maßnahme: „Damit ist das Nachnutzungsgebiet ,Naturerlebnis Schottergrube“ im ehemaligen Schotterabbaubereich, das vielen Redlhamer Gemeindebürgern als Erholungsgebiet dient, um eine Attraktion reicher. Ein zum Ausbeuten von Schotter genutztes Schwimmschiff findet im renaturierten Bereich der Schottergrube Niederndorfer eine völlig neuartige Verwendung – ein gelungenes Beispiel dafür, dass es möglich ist, Teile einer lange Zeit intensiv gewerblich genutzten Fläche (Schotterabbaugebiet) wieder der Natur zurückzugeben. Somit wurde ein einzigartiger, wertvoller Lebensraum für Wasservögel geschaffen.„

Beobachten vom Radweg

Der Rastplatz entlang des Römerradweges R6 lädt zum Verweilen und Beobachten dieses einmaligen Naturjuwels aus der Ferne ein.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Eine Welt Kreis Zell an der Pram setzt Hilfsprojekt fort

ZELL. Der Verein Eine Welt Kreis Zell an der Pram unterstützt seit Jahren Hilfsprojekte auf der ganzen Welt. Die Zusammenarbeit mit dem Lira Babies Home, einem Waisenhaus in Uganda, wurde nun um weitere ...

Erste virtuelle Sitzung brauchte neuen Kommandant für Landesverband

REGAU. Hubert Niederfriniger wurde in der Jahreshauptversammlung des Landesverbandes der Bürgergarden, Schützenkompanien und Traditionsverbände Oberösterreichs mit überwältigender ...

Ein Christbaum gehört zu Weihnachten einfach dazu

VÖCKLAMARKT. „Lehner´s Baum ist ein Traum“ heißt es so treffend. Angeboten werden heimische, naturbelassene, mondgeschnittene Christbäume aus eigener Kultur. Tips verlost ...

Zum „Tag des Gebens“ sagt die Volkshilfe ihren Freiwilligen Danke

VÖCKLABRUCK. Ehrenamtliche Helfer sind in allen Bereichen der Organisation eine wichtige Hilfe und Stütze, zum „Giving Tuesday“ sagt die Volkshilfe Vöcklabruck dafür Danke ...

Online-Gottesdienste, Kinderadvent-Sonntage und Sternenhimmel

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Die Maßnahmen gegen Corona veranlassen die Pfarren der Katholischen Kirche in Oberösterreich zu kreativen Formen der Seelsorge. Auch in diesem „anderen“ Advent ...

Corona: Bezirkssporthalle Vöcklabruck ist Standort für Pädagogen-Testungen

VÖCKLABRUCK. Von 5. bis 6. Dezember finden die freiwilligen Antigen-Tests der Pädagogen der oberösterreichischen Schulen sowie Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen sowie auch der ...

Fotobewerb der Stadtgemeinde

ATTNANG-PUCHHEIM. Auf den Social-Media-Kanälen der Stadtgemeinde läuft bis 21. Dezember ein Gewinnspiel. Auf die Teilnehmer warten jede Woche dreimal 30 Euro in Einkaufsgutscheinen der Attnanger ...

Asphaltierungsarbeiten: Rathausplatz und Straße des 21. April gesperrt

ATTNANG-PUCHHEIM. Die Zufahrt zum Stadtzentrum ist von heute, Montag, 30. November, bis Donnerstag, 3. Dezember, nur über die Marktstraße möglich. Am Rathausplatz und in der Straße ...