Die letzten Etappen des Pilgerns von Margit Schmidinger für Gleichstellung nach Rom

Hits: 192
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 31.10.2020 14:04 Uhr

SCHWANENSTADT. Mehr als 50 Pilgertage und über 1.200 km hat Pastoralassistentin Margit Schmidinger, begleitet von ihrem Mann, schon zurückgelegt. Assisi haben sie bereits erreicht und nun geht es in den letzten 13 Etappen auf Rom zu.  

Am 5. September ist Margit Schmidinger mit ihrem Mann und etlichen Frauen und Männern, die sie ein Stück des Weges begleiteten, zu Fuß nach Rom aufgebrochen - Tips berichtete. Am 7. November um 15.15 Uhr möchten die beiden gemeinsam mit Freundinnen und Unter­stützern auf dem Petersplatz ankommen, um dem Papst persönlich ihre Reform-Anliegen vorzubringen. Für die Gleichstellung von Mann und Frau und für eine offene, den Menschen zugewandte Kirche gehen sie nach Rom.

Sehnsucht nach Reformen

Margit Schmidinger: „Viele italienische Gottesdienste haben wir auf unserem Pilgerweg nach Rom mitgefeiert. Unser italienisch ist dürftig, doch das ´preghiamo´ spricht uns zutiefst aus der Seele. Eine lebendige Kirche, im Sinne Jesu Christi ist uns ein Herzensanliegen. Dafür beten wir und dafür gehen wir. Schritt für Schritt, Tag für Tag. Viele Freunde und Unterstützerinnen begleiten uns via Facebook und Homepage. Unterwegs treffen wir auf große Zustimmung bei den Menschen. Wir spüren, dass wir viele sind, die sich nach umfassenden Reformen in der katholischen Kirche sehnen. Die Heilige Geistkraft bringt vieles in Bewegung, auch uns. Sie wird uns ans Ziel bringen, darauf vertrauen wir. Talita kum!“

Die Frauenkommission der Diözese Linz und die Katholischen Frauenbewegung OÖ unterstützen ihre Anliegen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Online-Gottesdienste, Kinderadvent-Sonntage und Sternenhimmel

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Die Maßnahmen gegen Corona veranlassen die Pfarren der Katholischen Kirche in Oberösterreich zu kreativen Formen der Seelsorge. Auch in diesem „anderen“ Advent ...

Corona: Bezirkssporthalle Vöcklabruck ist Standort für Pädagogen-Testungen

VÖCKLABRUCK. Von 5. bis 6. Dezember finden die freiwilligen Antigen-Tests der Pädagogen der oberösterreichischen Schulen sowie Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen sowie auch der ...

Fotobewerb der Stadtgemeinde

ATTNANG-PUCHHEIM. Auf den Social-Media-Kanälen der Stadtgemeinde läuft bis 21. Dezember ein Gewinnspiel. Auf die Teilnehmer warten jede Woche dreimal 30 Euro in Einkaufsgutscheinen der Attnanger ...

Asphaltierungsarbeiten: Rathausplatz und Straße des 21. April gesperrt

ATTNANG-PUCHHEIM. Die Zufahrt zum Stadtzentrum ist von heute, Montag, 30. November, bis Donnerstag, 3. Dezember, nur über die Marktstraße möglich. Am Rathausplatz und in der Straße ...

Verletzter Bergsteiger ins Tal gerettet

STEINBACH. Beim Abstieg vom Schoberstein in Steinbach am Attersee hat sich am Samstag ein 37-Jähriger aus Braunau schwer verletzt. Der Mann wurde an Ort und Stelle notärztlich versorgt und ...

Kirchturmsteckung bei neu eingedeckter Konradkirche

OBERWANG. Im Zuge der Neueindeckung der Konradkirche – einer Filialkirche der Pfarre Oberwang – wurde das Turmkreuz feierlich gesteckt und in der Kugel der Turmspitze eine Zeitkapsel hinterlegt. ...

Vor einem Jahr ein blinder Passagier, nun ist Tramper zuhause angekommen

FRANKENBURG. Vor einem Jahr vernahm ein junges Ehepaar ein leises, aber sehr verzweifeltes Miauen aus dem Motorraum seines Autos. Darin versteckte sich der erst wenige Wochen alte Kartäuserkater „Tramper.“ ...

Trotz Corona-Pandemie: Zahl der Raser, Alkoholisierten und Drogenlenker hat sich erhöht

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Trotz Corona-Pandemie und mittlerweile zwei Lockdowns hat sich die Zahl der Raser, Alkoholisierten und Drogenlenker erhöht.