Freitag 24. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Die Basilika Mondsee bekommt ein neues Dach aus 146.748 Schindeln

Thomas Leitner, 12.04.2024 14:00

MONDSEE. Neben dem seelsorgerischen Mittelpunkt für die Bevölkerung ist die Basilika Mondsee jährlich ein Magnet für tausende Gäste aus nah und fern. 2024 steht ein großes Bauvorhaben an: Die gesamte Dachfläche muss erneuert werden. Damit alle Arbeiten gut gelingen, kam Bischof Manfred Scheuer aus Linz um dem Projekt und der Baustelle den Segen zu spenden.

Bischof spendet Segen aus Hubsteiger (Foto: Hörmandinger)
photo_library Bischof spendet Segen aus Hubsteiger (Foto: Hörmandinger)

Die Basilika Mondsee ist eines der bedeutendsten Denkmäler in Österreich. Neben ihrem seelsorgerischen Mittelpunkt für die Bevölkerung ist die Basilika Mondsee ein wahrer Besuchermagnet. Tausende Menschen strömen jährlich in die Marktgemeinde am Mondsee um dem Gotteshaus einen Besuch abzustatten. Nun braucht das historische Gebäude und Wahrzeichen von Mondsee ein neues Dach - das alte ist bereits in die Jahre gekommen und wurde durch das Hagelunwetter im Jahr 2021 weiter in Mitleidenschaft gezogen.

In zwei Bauetappen wird das 3.500 Quadratmeter große Dach nun erneuert. Die Südseite mit 2.000 Quadratmeter soll noch heuer fertiggestellt werden. Im kommenden Jahr wird die zweite Seite neu eingedeckt. Verwendet werden Schindeln aus Schiefer. Bisher trägt der Dachstuhl, der bereits aus dem 18 Jahrhundert stammt, ein Eternit-Dach. Für die Arbeiten wurde ein Dachdecker aus Osttirol engagiert, der sich Verstärkung aus Norddeutschland holte - dort hat man viel Erfahrung mit solchen Dächern. Die Holzarbeiten übernimmt eine Zimmerei aus der Region.

Die Gesamtkosten für das neuen Dach liegen bei 4,3 Millionen Euro und werden zu 25 Prozent von der Diözese Linz unterstützt. Der Rest muss über Förderungen, Zuschüsse und Spenden abgedeckt werden. Mitte bis Ende Oktober 2025 will man mit der Baustelle fertig sein. Ein Besuch der Basilika ist auch während der Arbeiten uneingeschränkt möglich.

Bischof segnete die Baustelle auf luftiger Höhe

Damit alle Arbeiten gut gelingen, kam Bischof Manfred Scheuer extra aus Linz angereist um dem Projekt und der Baustelle den Segen zu spenden. Mit der Hebebühne der örtlichen Feuerwehr ging es dazu in luftige Höhe - denn alles Gute kommt von oben.

Dachschindelspende und Live-Baustellen Webcam

Wer die Pfarre Mondsee unterstützen möchte und sich zudem selbst im Dach der Basilika verewigen möchten, kann das über die Website der Pfarre mit einer Dachschindel-Spende tun. Für 10 Euro kann man sich auf einem digitalen Dachziegel der Basilika Mondsee mit Foto, Namen oder einer Botschaft verewigen. Außerdem gibt es hier die Möglichkeit, die Arbeiten live mitzuverfolgen.

Hier können Dachschindeln gespendet werden


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden