King of the Lake: Streckenrekord der neuen „Queen“ und Kämpfe um Sekunden prägten das Zeitfahren am Attersee

Hits: 101
Tobias Häckl, King of the Lake 2021, bei der Zielfurchfahrt in Schörfling (Foto: Sportograf)
Tobias Häckl, King of the Lake 2021, bei der Zielfurchfahrt in Schörfling (Foto: Sportograf)
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 20.09.2021 15:22 Uhr

SCHÖRFLING/A. Ein gnadenloser Kampf um Sekunden, ein neuer Rekord, brennende Beine und glückliche Gesichter – das war der ASVÖ King of the Lake 2021. Als am Samstag der Startschuss zu dem europaweit einzigartigen Einzel- und Mannschaftszeitfahren rund um den Attersee fiel, galt es für 1.350 Radfahrer aus 26 Nationen ihre beste Zeit rund um den Attersee hinzulegen.

Unter den Startern waren auch Olympiamedaillengewinner Walter Ablinger und Thomas Frühwirth sowie Race-Across-America-Gewinner Christoph Strasser, aber auch einige Größen der österreichischen und deutschen Zeitfahrszene. Die für den Verkehr gesperrte Strecke bot erneut perfekte Voraussetzungen für Top-Zeiten auf den inzwischen schon legendären 47,2 Kilometern. Zum „King“ powered by Specialized krönte sich erneut der Deutsche Tobias Häckl mit einer Zeit von 0:57:48,12. Mit einem beeindruckenden Streckenrekord von 1:04:55,86 holte sich die Tirolerin Gabriela Erharter den Titel „Queen“ powered by Lenzing AG. Erstmals gekürt wurde mit Maximilian Kabas der erste U23 King powered by Raiffeisen Oberösterreich, der eine Zeit von 0:59:08,54 vorlegte. Der deutsche Profi Julian Braun siegte mit einer Zeit von 0:54:56,32,und darf sich nun, wie schon 2019 und 2020, abermals „Elite King of the Lake“ powered by Garmin nennen. Den Titel im 4er Mannschaftszeitfahren der Amateure powered by Bioracer nahm erneute das Team Melasan Sport (0:59:47,96) mit nach Hause. Als Sieger des 10er Mannschaftszeitfahren powered by Autohaus Eder und Volkswagen ging das Team Magnesium Pur mit einer Zeit von 0:59:22,97 hervor.

Auch Hobbysportler sehr ambitioniert

Erneut entwickelte sich die Uferstraße um den See zum Schauplatz wahrer Sekundenkrimis, denn neben Top-Athleten lieferten sich auch ambitionierte Hobbysportler aus 26 Nationen heiße Kämpfe rund um den Salzkammergutsee. Möglich war dies mit Hilfe zahlreicher Helfer und einem Großaufgebot von rund 150 Einsatzkräften aus Feuerwehr, Polizei, Rotes Kreuz und 20 Motorrad-Marshalls, die gemeinsam mit dem Organisationsteam für die Sicherheit der Teilnehmer sorgten. Das alles bot die optimalen Voraussetzungen für ein Radsportfest der Extraklasse, dem auch strenge Sicherheitsvorkehrungen zur Einhaltung der bundesweiten Covid19 Vorgaben keinen Abbruch leisten konnten.

Besonders Radsportfest

Die Organisatoren zeigten sich sehr glücklich mit dem ASVÖ King of the Lake 2021 und der einzigartigen Stimmung und Motivation, die den Event zu einem besonderen Radsportfest machte. „Es war ein toller Tag hier am Attersee, mit sportlichen Highlights, die das Rennen unglaublich spannend gemacht haben. Und dank der umfassenden Sicherheitsvorkehrungen und Disziplin aller Beteiligten, war es möglich einen ASVÖ King of the Lake zu veranstalten, dem es an nichts gefehlt hat und der sowohl für Teilnehmer als auch Zuseher ein wahres Radsportfest war“, zeigt sich Organisator Erwin Mayer vom veranstaltenden Radsportverein Atterbiker.at erfreut über den ASVÖ King of the Lake 2021.

 

Kommentar verfassen



Rabiater Mann wurde festgenommen

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Die Polizei wurde zu einer gefährlichen Drohung mit Messer gerufen. Ein 31-jähriger Iraker aus dem Bezirk Vöcklabruck bedrohte einen 23-Jährigen und einen 30-jährigen Syrer mit ...

Verkehrsunfall: Zwei Frauen verletzt

BREITENSCHÜTZING. Nachdem eine 21-jährige Autolenkerin mit ihrem Pkw in einer Rechtskurve ein wenig über die Fahrbahnmitte geraten war, prallte ihr Wagen gegen die Hinterachse eines entgegenkommenden ...

Probefahrt endet auf Autodach

OBERWANG. Bei einer Probefahrt kam ein 45-Jähriger mit dem Wagen auf die beginnende Leitschiene. Das Auto wurde in das angrenzende Feld geschleudert. Beide Insassen wurden bei dem Unfall verletzt.

Anmeldefreie Corona-Schutzimpfung am Wochenende

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Das Land Oberösterreich bietet zahlreiche Pop-Up-Impfstellen, die laufend erweitert werden. Im Bezirk Vöcklabruck kann man sich in den nächsten Tagen etwa in Frankenmarkt, Schwanenstadt ...

Marionetten sind die Leidenschaft von Gabriele Lenz

VÖCKLABRUCK. Wer die Marionettenfiguren der Vöcklabruckerin Gabriele Lenz in natura sieht, ist restlos begeistert. Der Wiedererkennungswert der dargestellten Personen ist hundertprozentig gegeben, die ...

Cobra-Einsatz nach Drohung gegenüber Lkw-Fahrer

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Nachdem er einen Lkw-Fahrer bedroht und die Kennzeichentafel des Lastwagens geknickt hatte, deutete ein 30-Jähriger auch noch gegenüber der verständigten Polizei eine Drohung an. ...

ORF-Sendung: „Ich bin ein Fan, ich bin ein Sammler“

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Der Schauspieler Otto Schenk ist einer der Sammler, die der Sendungsgestalter Otmar Schrott für die ORF-Sendung „Erlebnis Österreich“ besucht hat. In seinem Sommerdomizil am ...

Neue Bürgermeister in Vöcklabruck, Attersee, Ottnang und Frankenburg

VÖCKLABRUCK. Bei den sieben Stichwahlen, die im Bezirk stattfanden, gab es einige Überraschungen und somit auch neue Bürgermeister.