Ferialjob oder Pflichtpraktikum: Der ÖGB ortet viele Fragen

Hits: 236
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 21.08.2019 13:37 Uhr

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Derzeit gibt es beim Österreichischen Gewerkschaftsbund (ÖGB) viele Anfragen in Bezug auf Ferialjobs und Pflichtpraktika. 

Zu beachten ist bei einem Praktikum oder einem Ferialjob, dass zwischen den beiden Arbeitsverhältnissen unterschieden werden muss. „Eine Beratung bei der Arbeiterkammer oder dem ÖGB ist bei Unklarheiten ratsam“, so ÖGB Regionalsekretär Frederik Schmidsberger. Die Unterscheidung sei wichtig, da unterschiedliche rechtliche Vorschriften gelten.

Das Pflichtpraktikum

Von einem Pflichtpraktikum oder Ferialpraktikum spricht man, sobald dies durch die Schule oder das Studium vorgeschrieben ist. Hier geht es darum, im Ausbildungsbereich Erfahrung zu sammeln und sich notwendige Kenntnisse anzueignen. Hier gilt das Arbeitsrecht und auch der Kollektivvertrag. Die Bezahlung wird aber meistens in den Hintergrund gestellt und fällt oft sparsam aus. Wie hoch die Entlohnung sein muss, ist ebenfalls in den Kollektivverträgen geregelt. Oft richtet sie sich nach der Lehrlingsentschädigung.

Der Ferialjob

Bei einem Ferialjob geht es einfach darum, Geld zu verdienen. Man ist normaler Arbeitnehmer und wird meist bei der Bezahlung nach Kollektivvertrag als Hilfsarbeiter eingestuft. Es bestehen Urlaubsanspruch und in den meisten Fällen auch Anspruch auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Hat man das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet, gilt zusätzlich das Kinder- und Jugendlichenbeschäftigungsgesetz. Die Tätigkeit hat mit der Ausbildung nichts zu tun.

Wichtige Tipps

Wichtig für beide Anstellungsverhältnisse ist, dass man in jedem Fall auf den Inhalt des Dienstzettels oder Arbeitsvertrags achten sollte. Auch ein Lohnsteuerausgleich im nächsten Jahr ist ratsam, da man dabei oft Geld vom Finanzamt zurückbekommt. Bei Unklarheiten kann man sich rasch rechtliche Beratung bei beim Österreichischen Gewerkschaftsbund oder der Arbeiterkammer einholen.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Baustellen: Auf diesen Straßen ist im Sommer mit Wartezeiten zu rechnen

Bezirk VÖCKLABRUCK. Ob Erhöhung der Verkehrssicherheit, Ausbesserung von Forstschäden oder Entschärfung von kritischen Kreuzungspunkten: Tips gibt einen Überblick über die ...

Kleingranate gesprengt

TIMELKAM. Eine Privatperson hat in einem Waldstück im Bereich der Ager eine scharfe Kleingranate aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges gefunden. Die Person berührte die Granate nicht, sondern ...

Franz Six folgt Ehrenfellner als Postenkommandant nach

VÖCKLAMARKT. Als sehr herausfordernde Zeit beschreibt Bürgermeister Josef Six die Coronavirus-Pandemie. Die Marktgemeinde war mit zahlreichen positiven Fällen einer der Hotspots im Bezirk. ...

Einbrecher sitzt in Haft

ATTNANG-PUCHHEIM. Ein amtsbekannter 29-jähriger Bosnier aus dem Bezirk Vöcklabruck ist verdächtig, am vergangenen Sonntag durch Einschlagen eines Fensters in ein Firmengebäude eingestiegen ...

Turnfest Dahoam: Sieger stehen fest

BEZIRK VÖCKLABRUCK/OBERÖSTERREICH. Das Turnfest Dahoam ist beendet und die Gewinner stehen fest. Der Bezirk Vöcklabruck ist dabei ganz vorne mit dabei.

Mountainbiker schwer verletzt

TIMELKAM. Ein 60-Jähriger, der am Sonntagnachmittag mit seinem Mountainbike auf der Atterseebundesstraße unterwegs war, streifte mit seinem Rad den Leitpflock und kam schwer zu Sturz.

Michael Stur stellt sich Bürgermeisterwahl

WEYREGG. Die ÖVP rüstet sich bereits für die Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr. Bei einer internen Klausur wurde Michael Stur zum ÖVP-Bürgermeisterkandidaten gekürt. ...

Zahlreiche Schäden nach Sturm

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Zu zahlreichen Einsätzen mussten die Feuerwehren des Bezirks in der Nacht auf Samstag ausrücken. Starke Gewitter und ein heftiger Sturm hatten für viele Schäden ...