Interessierte Lehrlinge werden in der heutigen Berufswelt immer gefragter

Hits: 286
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 25.08.2019 14:05 Uhr

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Der Lehrlingsanteil im Bezirk Vöcklabruck erlebt im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Aufschwung. Österreichweit kann man aber von einem Lehrlingsmangel sprechen.

Die richtige Lehrstelle finden? Dies sollte in diesem Jahr nicht schwierig werden. Oberösterreich hat Ende Juli eine Aufwärtsbewegung bei der Anzahl offener Lehrstellen zu verzeichnen. Zum Vorjahresmonat kann man von einem Plus von 261 (+28,1 Prozent) freien Lehrstellen reden. Österreichweit wurde eine Zunahme offener Lehrstellen mit 747 an der Zahl (+14,6 Prozent) festgestellt.

Vöcklabruck ist lehrlingsreicher Bezirk

Die Wirtschaftskammer Oberösterreich gibt jedoch bekannt, dass im Bezirk Vöcklabruck der Lehrlingsanteil im ersten Lehrjahr im Vergleich zum letzten Jahr um 2,44 Prozent leicht gestiegen sei (Stichtag 31. Jui 2019). Somit ist der Bezirk mit seinen 631 Lehrlingen im ersten Lehrjahr einer der drei lehrlingsreichsten im Bundesland neben Linz (1.351 Lehrlinge) und Linz-Land (690 Lehrlinge).

Steter Lehrlingsmangel

Laut dem Arbeitsmarktservice sei die Zahl der Lehrstellensuchenden in Oberösterreich im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um fast 29 Personen (+3,5 Prozent) gestiegen, und österreichweit erhöhte sich die Anzahl um 629 Personen (+7,7 Prozent). Dennoch bleibt der Anteil an offenen Lehrstellen in Oberösterreich gravierend.

Verteilung in den Sparten

Statistiken der WKO besagen, dass vor allem eine Konzentration in den typischeren Sparten der Lehrberufe vorherrscht. Den Großteil mit 8.476 Lehrlingen (Stichtag 31. Juli) gewinnen Gewerbe- und Handwerksberufe in Oberösterreich für sich, gefolgt von 3.821 Lehrlingen im Industriebereich und 2.391 im Handel.

Auch die Nutzung überbetrieblicher Lehrausbildungen gehen in Oberösterreich mit minus 13,04 Prozent zurück. Gegenüber dem letzten Jahr zählt man in Oberösterreich jedoch ein Plus von 167 Lehrlingen (0,88 Prozent) in der Gesamtanzahl von allen Sparten.

Lehrlingssuche geht weiter

Lehrlinge in allen Sparten der Berufswelt werden gesucht und gebraucht. Selbst in den beliebteren Branchen bleiben Lehrstellen offen – und dies, obwohl Lehrlinge immer gefragter werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Politikgespräche beim Rindfleischessen

VÖCKLABRUCK. Hintergrundinformationen zum politischen Arbeitsprogramm der ÖVP im Bezirk und im Land gab es beim traditionellen Rindfleischessen der Landtagsabgeordneten im Gasthaus Lindner.  ...

Schüler der SMS Mondsee gestalten Homepage für den Sozialmarkt

MONDSEE. Da die bestehende Homepage des Sozialmarktes Mondseeland in die Jahre gekommen war und den modernen Anforderungen nicht mehr entsprach, war der Entschluss der SMS Mondsee schnell gefasst, ...

Top beim ÖSV-Schülertest

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Am Kreischberg/Steiermark wurden die diesjährigen ÖSV Schülertestrennen abgehalten.

Schlägerei in Regauer Disco endete für 3 Beteiligte im Krankenhaus

REGAU. Eine Schlägerei zwischen vier Männern am 16. Februar gegen 4.40 Uhr in einer Regauer Disco endete für drei der Beteiligten im Krankenhaus - wo die Lage beinahe erneut eskaliert wäre. ...

12-Jähriger in der Westbahn mit Messer bedroht und ausgeraubt

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Ein 12-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land wurde am 15. Februar gegen 10.26 Uhr in der Westbahn von einem bislang unbekannten Täter mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. ...

Leader-Region: Zwei Millionen Euro Fördermittel

MONDSEE. Eine ausgeglichene Verteilung der inhaltlichen Schwerpunkte und eine starke Vernetzung in der Region – das ist das Resümee nach fünf Jahren Leader-Arbeit in der Fumo (Region Fuschlsee-Mondsee). ...

Jugendsinfoniekonzert begeisterte - Gewinnspielpreis ging nach Vöcklamarkt

VÖCKLAMARKT/LINZ. Auf der Bühne wurde getanzt, gesungen und vor allem beeindruckt: Mit dem Stück „Der Feuervogel - Aufbruch in eine neue Zeit“ traf das Jugendsinfoniekonzert im ...

FP-Bundesgesundheitssprecher Kaniak unterstützt Maßnahmen gegen unbesetzte Kassenarztstellen

SCHÖRFLING/A. „Den aktuellen Schwierigkeiten zur Besetzung von freien Kassenarztstellen liegt definitiv ein langjähriges Versäumnis der Krankenkasse und der Ärztekammer zu Grunde“, ...