Junge Linke: “Gewalt gegen Frauen ist hausgemacht”

Hits: 397
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 09.12.2019 13:29 Uhr

VÖCKLABRUCK. Am Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen fand auch in Vöcklabruck eine Aktion statt, um auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen. Bei einer Verteilaktion vor Vöcklabrucker Schulen haben die Jungen Linken das Gespräch mit Schülern gesucht und Flyer verteilt.  

Mit großen selbst gebastelten Häusern aus Karton brachten sie ihre Botschaft auf den Punkt: „Gewalt gegen Frauen ist hausgemacht: Acht von zehn Gewalttaten gegen Frauen werden in der Familie oder im nahen Umfeld begangen“, erläutert Konstantin Nini von den Jungen Linken Vöcklabruck: „Wir treten dafür ein, dass alle Frauen angstfrei und selbstbestimmt leben können. Deshalb sind wir heute auf der Straße.“ In Österreich ist jede fünfte Frau von Gewalt durch ihren Partner oder Ex-Partner betroffen. Im Jahr 2019 wurden in Österreich schon 18 Frauen ermordet. Mit der Istanbul-Konvention hat sich Österreich verpflichtet, ausreichend Plätze in Frauenhäusern bereitzustellen. Dort finden Frauen Schutz, die Gewalt erfahren. Derzeit fehlen österreichweit aber noch über 100 Plätze. Der neu gewählte Bezirkssprecher Nini sagt: „Es braucht mehr Geld für Frauenhäuser. Für jede Frau, die Zuhause Gewalt erfährt, muss es einen Zufluchtsort geben.“ Um Gewalttaten schon frühzeitig vorzubeugen, fordern die Jungen Linken außerdem Sensibilisierungs-Workshops in Schulen und mehr Männerberatungsstellen

Anstatt wegzuschauen und zu schweigen, sollte im Zweifelsfall nachgefragt und Hilfe angeboten werden. Mehr Informationen zur Frauenhelpline sind auf www.frauenhelpline.at und zu Frauenhäusern auf www.aoef.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Betreutes Reisen startet in die Saison 2020

REGAU. Urlaub machen trotz gesundheitlicher Einschränkungen mit Sicherheitsnetz im Gepäck – dieses Service bietet das Oberösterreichische Rote Kreuz seit mehr als 20 Jahren an. ...

Bürgermeister Karl Staudinger lud zum Neujahrsempfang

SCHWANENSTADT. Eine entspannte Stimmung und beste Unterhaltung kennzeichneten den diesjährigen Neujahrsempfang von Bürgermeister Karl Staudinger im Stadtsaal. 

55 Prozent Fehlwürfe im Restmüll

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Der Abfallwirtschaftsbeitrag musste leicht angehoben werden. Grund dafür sind die Einbrüche bei den Erlösen für Altpapier und Metall.

Vandalen verwüsteten öffentliche Toilette in der Kreutzbergerstraße

MONDSEE. In der Franz-Kreutzbergerstraße in Mondsee wurde am 18. Jänner zwischen 20 und 22.45 Uhr die Herrentoilette einer öffentlichen Toilettenanlage von bislang unbekannten Tätern ...

Kurzfilme zum menschlichen „Augenblick“

LENZING. Die Lichtspiele Lenzing zeigen am Donnerstag, 23. Jänner, um 20 Uhr die Kurzfilme „Augenblicke 2020“ der Katholischen Kirche mit ihren Medienzentralen und dem Katholischen Filmwerk.

Schere, Stein, paar Bier – für den guten Zweck

ZELL AM PETTENFIRST/VÖCKLABRUCK. Die Stammtischrunde „Schere, Stein, paar Bier“ aus Zell am Pettenfirst hat den Erlös ihres vorweihnachtlichen Punschstandes an die Arbeitsgruppe Vöcklabruck ...

Stadt gratulierte „Geburtstagskindern“

VÖCKLABRUCK. Einmal pro Quartal stehen die Senioren der Stadt Vöcklabruck ganz speziell im Mittelpunkt.

Energieregion Vöckla-Ager: „Unserer Jugend ist Klimaschutz ein besonderes Anliegen“

BEZIRK. In den Klimaschulen-Projekten der Klima- und Energiemodellregion (KEM) Vöckla-Ager dreht sich alles um die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN-Agenda 2030 (SDGs). Schwerpunkte sind die Themen ...