Junge Linke: “Gewalt gegen Frauen ist hausgemacht”

Hits: 432
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 09.12.2019 13:29 Uhr

VÖCKLABRUCK. Am Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen fand auch in Vöcklabruck eine Aktion statt, um auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen. Bei einer Verteilaktion vor Vöcklabrucker Schulen haben die Jungen Linken das Gespräch mit Schülern gesucht und Flyer verteilt.  

Mit großen selbst gebastelten Häusern aus Karton brachten sie ihre Botschaft auf den Punkt: „Gewalt gegen Frauen ist hausgemacht: Acht von zehn Gewalttaten gegen Frauen werden in der Familie oder im nahen Umfeld begangen“, erläutert Konstantin Nini von den Jungen Linken Vöcklabruck: „Wir treten dafür ein, dass alle Frauen angstfrei und selbstbestimmt leben können. Deshalb sind wir heute auf der Straße.“ In Österreich ist jede fünfte Frau von Gewalt durch ihren Partner oder Ex-Partner betroffen. Im Jahr 2019 wurden in Österreich schon 18 Frauen ermordet. Mit der Istanbul-Konvention hat sich Österreich verpflichtet, ausreichend Plätze in Frauenhäusern bereitzustellen. Dort finden Frauen Schutz, die Gewalt erfahren. Derzeit fehlen österreichweit aber noch über 100 Plätze. Der neu gewählte Bezirkssprecher Nini sagt: „Es braucht mehr Geld für Frauenhäuser. Für jede Frau, die Zuhause Gewalt erfährt, muss es einen Zufluchtsort geben.“ Um Gewalttaten schon frühzeitig vorzubeugen, fordern die Jungen Linken außerdem Sensibilisierungs-Workshops in Schulen und mehr Männerberatungsstellen

Anstatt wegzuschauen und zu schweigen, sollte im Zweifelsfall nachgefragt und Hilfe angeboten werden. Mehr Informationen zur Frauenhelpline sind auf www.frauenhelpline.at und zu Frauenhäusern auf www.aoef.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ehrliche Finderin gab Müllsack voll Geld ab

OTTNANG. Als eine ehrliche Finderin einen verlorenen, vermeintlichen Müllsack voller Geld fand, zögerte sie nicht lange und brachte den Fund zur Polizei.

Kleindenkmalpflege: Renovierungen in Atzbach

ATZBACH. Der im Frühjahr begonnene „Renovierungs-Boom“ bei den Kleindenkmälern in der Gemeinde Atzbach hält an.

Hochwasserschutz wird konsequent erweitert

FRANKENMARKT. Die Ereignisse der vergangenen Tage haben gezeigt, wie wichtig die Investitionen der letzten Jahrzehnte in den Hochwasserschutz waren. Auch in Frankenmarkt hat der derzeit bestehende Hochwasserschutz, ...

600 Nachwuchstalente der Sparten Hochbau und Design waren am Start

VÖCKABRUCK. Zum 28. Mal fand heuer die HTL-Trophy statt. Beim Architektur-Nachwuchswettbewerb von Eternit konnten die Schüler der österreichischen Hochbau- und Design-HTLs ihre Ideen aus ...

Jubiläums Rad-Erlebnistag Attersee auf 2021 verschoben

ATTERSEE. Der Jubiläums Rad-Erlebnistag Attersee wurde heuer auf 2021 verschoben. Die Entscheidung ist den Organisatoren nicht leicht gefallen. Das Top-Radevent war bereits von April 2020 auf ...

Die neue Obfrau Jana Meschnig tritt in die Fußstapfen ihres Uropas

ATTERSEE. Der Verschönerungsverein Attersee hat eine neue Obfrau – Jana Meschnig. Für die gebürtige Atterseeerin ist der Verschönerungsverein nicht nur ein persönliches Anliegen, ...

Nahe an den Punkten

ATTNANG-PUCHHEIM. Einen weiteren Schritt in die Nähe seiner ersten Punkte machte Österreichs einziger WM-Starter in der Motorrad-WM Maximilian Kofler beim Grand Prix in Andalusien

Lokpark Ampflwang: Zahlreiche Attraktionen für die ganze Familie

AMPFLWANG. Am 15. und 16. August von 10 bis 16 Uhr gibt es im Lokpark Ampflwang, dem oberösterreichischen Eisenbahn- und Bergbau-Museum, zahlreiche zusätzliche Angebote und Attraktionen ...