Leserbrief: Lücken in der Kinderbetreuung

Hits: 190
Symbolfoto: Natalia Deriabina/Shutterstock.com
Symbolfoto: Natalia Deriabina/Shutterstock.com
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 27.07.2021 08:30 Uhr

SEEWALCHEN. Olga Schiefermayer schickte einen Leserbrief zur Kindertreuung im Bezirk Vöcklabruck.

Während seitens der Landes- und Gemeindepolitik die Betreuung von unter Dreijährigen ausgebaut wird, Kindergartenkinder eine Betreuung bis Ende Juli in den Kindergärten in Anspruch nehmen können, steht man als Elternteil von zwei Volksschulkindern vor der jährlich schweren Aufgabe, für über acht Wochen Ferien eine Betreuung zu organisieren.

Der Sommerhort der Gemeinde Seewalchen ist eine gute Alternative, die wir auch ausnutzen. Im August gibt es allerhand Feriencamps, Ferienspaß der Gemeinden etc., aber für die zwei letzten Ferienwochen im September gibt es keinerlei Angebot.

Als engagierte Mutter habe ich die Organisation selbst in die Hand genommen und eine ganz liebe Tagesmutter in Aurach gefunden, die meine Kinder im September betreuen würde. Die Verträge mit dem OÖ. Familienbund standen kurz vor Unterschrift, als ich die Auskunft bekam, dass die Gemeinde Seewalchen den Gemeindebeitrag an den OÖ. Familienbund nicht übernehmen wolle mit der Begründung, die Kinder sind eh nicht mehr so klein. Auf der Webseite des OÖ. Familienbundes heißt es, eine Tagesmutter betreut Kinder im Alter zwischen 0 und 16 Jahren.

Wenn dieser Beitrag von der Gemeinde nicht übernommen wird, kann mir die Tagesmutter – also die Betreuung durch den OÖ. Familienbund – nicht freigegeben werden, so die Antwort der zuständigen Koordinatorin des OÖ. Familienbunds.

Mir geht es hier nicht um „Almosen“, die ich von der Gemeinde bekommen möchte, mir geht es um einen „freien Zugang“ zu qualitätsvoller Kinderbetreuung. Hier ist dringend Handlungsbedarf, um eine flexiblere Kinderbetreuung zu ermöglichen. Ich hoffe, es findet sich noch ein Weg.

Kommentar verfassen



Stadtgemeinde Vöcklabruck kürte Radfahrerin des Jahres

VÖCKLABRUCK. Zum bereits 14. Mal suchte die Stadtgemeinde in Kooperation mit Tips den Radfahrer des Jahres. Und mit Viktoria Rudinger hat man auch eine verdiente Radfahrerin gefunden, die ihren Arbeitsweg ...

Lourdesgrotte in der Kirche saniert

ZELL AM PETTENFIRST. In der Pfarr- und Wallfahrtskirche Zell am Pettenfirst wurde kürzlich die aus dem späten 19. Jahrhundert stammende Lourdesgrotte saniert.

FPÖ Tiefgraben stellt sich neu auf

TIEFGRABEN. Erstmals seit Bestehen der FPÖ Tiefgraben führt eine Frau die Liste für die Gemeinderatswahlen an. Marianne Haider, ehemalige HBLA-Lehrerin, hat sich viel vorgenommen. Nach sechs Jahren ...

Charity-Golfturnier: 55.000 Euro für „Litz – das Erlebnishaus am Attersee“ erspielt

SEEWACHEN/ST. FLORIAN. Herbstliches Wetter, herzliche Stimmung – die Bedingungen beim 17. Rotkreuz-Charity-Golfturnier im Golfclub Linz-St. Florian konnten nicht besser sein. 71 Golfer folgten der Einladung ...

Verstehen im Lärm neu definiert: kristallklar, beeindruckend natürlich

ST. GEORGEN/ATTERGAU. In lauter Umgebung, etwa bei Familienfeiern, unter Freunden oder auf öffentlichen Plätzen, wird Hören oftmals zur Anstrengung. Bei all dem Trubel möchte man ...

Sicherheit ist zeitintensiv

GAMPERN. Hermann Krenn ist stellvertretender Bezirkspolizei-Kommandant. Seit 2011 ist er SP-Landtagsabgeordneter. Zur nächsten Wahl tritt er aber nicht mehr an.

Blick in Richtung Zukunft

TIMELKAM. Die Gemeinde als Vorreiter bei der Digitalisierung, so stellen sich die Neos eine zukunftsfitte Gemeinde vor. Sie haben daher einige innovative Verbesserungsvorschläge, die sie in der kommenden ...

Impfoffensive: Bezirk Vöcklabruck bringt die Impfungen in die Gemeinden

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Aufgrund der sehr guten Annahme des anmeldefreien Impfens bietet der Bezirk mit Unterstützung durch das Rote Kreuz nun auch tageweise anmeldefreie Impfungen in den Gemeinden. Pop-Up-Impfstellen ...