Start-ups und lokales Gewerbe bekommen Raum zum Wachsen

Hits: 116
Emma Salveter Emma Salveter, Tips Jugendredaktion, 01.12.2021 11:22 Uhr

TIMELKAM. Zwei Business Parks mit Betriebshallen werden in den nächsten Jahren in Timelkam entstehen.

„Damit bieten wir vor allem Start-ups und kleinen bis mittelständischen Betrieben die Möglichkeit, sich zu entwickeln und zu wachsen“, sagt Amir Ferizagic, Geschäftsführer von FE Business Parks, anlässlich des Spatenstichs. Das Unternehmen hat bereits in Neuhofen/Krems und Rüstorf ähnliche Parks entwickelt und plant weitere Projekte österreichweit umzusetzen.

In Timelkam werden acht Millionen Euro investiert, mindestens 40 neue Arbeitsplätze entstehen. „Durch die gute Verkehrsanbindung zur B1 und die Nähe zur Bezirkshauptstadt ist Timelkam ein optimaler Standort für den nächsten Business Park“, betont Alen Cuskic, Geschäftsführer von FE Business Parks.

Zwei Bauetappen bis 2025

In den nächsten Jahren sind zwei Bauetappen geplant, wobei im Endausbau rund 3.000 Quadratmeter Betriebshallen zur Verfügung stehen werden. Timelkams Bürgermeister Johann Kirchberger sieht mit dem neuen Angebot den Bedarf für neue kleine und mittlere Unternehmen in seiner Gemeinde gedeckt. „Durch sein Konzept ist der Business Park perfekt für eine Wohngemeinde wie Timelkam geeignet.“

Unterstützung durch Business Upper Austria

Die FE Business Parks GmbH hat sich auf die Entwicklung und Errichtung von klein- und kleinststrukturierten Betriebshallenflächen spezialisiert und bietet vor allem Start-Ups und gewerbetreibenden Betrieben Freiräume zum Arbeiten an. Die oberösterreichische Standortagentur Business Upper Austria unterstützt das Unternehmen laufend bei der Suche nach geeigneten Flächen sowie Finanzierung- und Förderfragen.

 

Kommentar verfassen



Attergauerin als Finanzreferentin der Jungen Linken gewählt

ST. GEORGEN. Dina Eggerth aus St. Georgen im Attergau wurde in den Bundesvorstand der KPÖ-nahen Jugendorganisation gewählt.

Ärztin bedrohte Kollegen mit dem Umbringen

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Eine Medizinerin (für sie gilt die Unschuldsvermutung) soll einem Gemeindearzt in einer Textnachricht mit dem Umbringen gedroht haben.

Corona: Impfquoten und Corona-Fälle der 52 Gemeinden im Bezirk Vöcklabruck

BEZIRK VÖCKLABRUCK. In den einzelnen Gemeinden des Bezirks liegen die Impfquoten (Stand 16. Jänner) zwischen 73,7 Prozent (Weyregg) und 56,9 Prozent (Oberwang). Im Vergleich dazu haben oberösterreichweit ...

Eisstockturnier des Seniorenbundes

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Im finalen Eisstockturnier der Seniorenbund-Bezirksgruppe Vöcklabruck setzte sich die Ortsgruppe Atzbach vor Fornach und Weißenkirchen durch.

Stadtpolizei: 15 Anzeigen gegen einen einzigen unbelehrbaren Hundehalter

VÖCKLABRUCK. Zum „Tagesgeschäft“ der Stadtpolizei zählt auch die Kontrolle der Einhaltung des OÖ. Hundegesetzes: So musste sie im Vorjahr gegen einen einzigen Hundehalter ganze 15 Anzeigen ausstellen. ...

Schörflinger Leichtathletik-Talent holt Gold bei Landesmeisterschaften

SCHÖRFLING. In der Linzer Tips Arena wurden kürzlich die Landesmeisterschaften im Mehrkampf ausgetragen. Tobias Rutschetschin holte dabei in seiner Klasse den ersten Platz.

Winterstiefel gespendet

VÖCKLABRUCK/STEINBACH. Es ist schon Tradition, dass der Tierschutzverein Bezirk Vöcklabruck im ehemaligen Gasthaus zur Agerbrücke in Regau zum Flohmarktbummel einlädt – selbstverständlich zugunsten ...

FF Tiefgraben zieht Jahresbilanz

TIEFGRABEN. Vor allem das Hagelunwetter hielt im Vorjahr die Feuerwehr Tiefgraben auf Trab. Umgerechnet waren die Kameraden 2021 rund neun Stunden pro Tag aktiv.