Immobilien-Transaktionen nach Kaufpreis: Mondsee unter Top 3 im Bundesland

Hits: 419
Martina Ebner Tips Redaktion Martina Ebner, 28.01.2022 11:58 Uhr

MONDSEE. Willhaben und IMMOunited haben Österreichs Immobilientransaktionen des dritten Quartals 2021 ausgewertet. Zwei Immobilien aus Mondsee sind unter den Top-Transaktionen im Quartal – nach Kaufpreis - unter den Top 3 im Bundesland Oberösterreich.

Die Nachfrage nach Immobilien-Eigentum in Österreich blieb im dritten Quartal 2021 ungebrochen hoch. Das kann auch den Grundbuchdaten entnommen werden. „Der Wunsch nach Eigentum ergibt sich aus der Stabilität, die es insbesondere in Krisenzeiten bietet. Die Menschen in Österreich haben weiterhin ein steigendes Bedürfnis nach Sicherheit, ausreichend Platz und privaten Freiflächen, die auch während Lockdowns ungestört genutzt werden können. Immobilien zählen weiterhin zu den beliebtesten langfristigen Investitionen, besonders in Hinblick auf die Altersvorsorge“, erklärt Judith Kössner, Head of Immobilien bei willhaben.

Highlights

Gemeinsam mit dem Grundbuchexperten IMMOunited wirft die Immobilienplattform willhaben regelmäßig einen Blick auf die neuesten Entwicklungen der Transaktionen in Österreich. Untersucht werden hierbei Grundbuchdaten wie die meisten Transaktionen pro Bezirk, Top-Deals im Wohnbereich, die höchsten Transaktionssummen und die größten Grundstücksverkäufe. Hier ein paar Highlights: Die teuerste Wohnimmobilie wurde um 17,4 Millionen Euro in Going am Wilden Kaiser (Tirol) verkauft. Das größte Grundstück wechselte in Wildendürnbach (Niederösterreich) den Eigentümer, es ist 135.000 Quadratmeter groß. Die meisten Transaktionen gab es in Graz (Stadt), Innsbruck-Land, Salzburg (Stadt), Baden und Wien 22., Donaustadt.

Top-Transaktionen

Die Top-Transaktionen im Quartal – nach Kaufpreis sind österreichweit: 17,4 Millionen Euro für ein Einfamilienhaus in Going am Wilden Kaiser (Tirol), 11,4 Millionen Euro für eine Villa in Kitzbühel (Tirol), 10,3 Millionen Euro für ein Einfamilienhaus in Kitzbühel (Tirol), 5,5 Millionen Euro für ein Einfamilienhaus in Maria Wörth (Kärnten) und 4,8 Millionen Euro für ein Einfamilienhaus in Going am Wilden Kaiser (Tirol). Im Bundesland Oberösterreich ist Mondsee zweimal unter den Top 3 zu finden: 2,8 Millionen Euro betrug der Kaufpreis für ein Einfamilienhaus in Mondsee, gefolgt von 2,7 Millionen Euro für eine Wohnung in Linz und 2,5 Millionen Euro für eine Wohnung in Mondsee.

Kommentar verfassen



ÖGB Vorsitz neu gewählt

Vöcklabruck. In der Arbeiterkammer Vöcklabruck fand die Regionalkonferenz der Pensionisten des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) statt. Dabei übernahm Gerlinde Reichhold-Burger, ehemalige ...

Weiterbildung für Freiwilligenarbeit

VÖCKLABRUCK. In Freistadt, Linz, Wels, Ried im Innkreis, Vöcklabruck und online lädt das ULF (Unabhängiges Landesfreiwilligenzentrum)-Freiwilligenkoordinatoren, Vereinsfunktionäre sowie Vertreter ...

Elternhaltestelle eröffnet

SCHÖRFLING. Die neue Elternhaltestelle, die ein Projekt der Marktgemeinde Schörfling am Attersee und der SPES Zukunftsakademie ist, wurde feierlich eröffnet. 

Benefizkonzert für die Ukraine

SCHWANENSTADT. Namhafte Künstler, zahlreiche Schüler und freiwillige Helfer stellen sich am Dienstag, 31. Mai, bei einem Benefizkonzert der Stadtgemeinde Schwanenstadt zugunsten der vom Krieg in der ...

Alkolenker landete in Garten

OBERNDORF BEI SCHWANENSTADT. Ein Alkolenker ist am frühen Donnerstagmorgen in Oberndorf bei Schwanenstadt mit seinem Auto in einem Garten gelandet.

Arbeiterkammer förderte Home-Office-Projekt bei Aqotec

WEISSENKIRCHEN. Um die Sicherheit der Belegschaft zu gewährleisten, verlegte die Firma Aqotec kurz nach Ausbruch der Pandemie einen Teil der Arbeitsplätze ins Home-Office. Mit Erweiterung der Soft- und ...

Bundesvorsitzender der Gewerkschaft PRO-GE Rainer Wimmer im Bezirk zu Gast

VÖCKLABRUCK. Auf Einladung von Betriebsräten aus dem Bezirk Vöcklabruck war der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft PRO-GE Rainer Wimmer in Vöcklabruck zu Gast. In intensiven Gesprächen tauschte er ...

Neurologisches Institut weiht Stützpunkt für therapeutische Betreuung von Autisten ein

VÖCKLABRUCK. Im September 2020 wurde ein weiterer Standort des Instituts für Sinnes- und Sprachneurologie der Barmherzigen Brüder Linz in Vöcklabruck eröffnet. Nun erfolgte die Einweihung.