Dorfladenbox: Regionalität trifft auf Automatisierung

Martina Ebner Tips Redaktion Martina Ebner, 28.09.2022 12:14 Uhr

MONDSEE. Am 8. Oktober eröffnet Andrea Mierl einen neuen Standort der Dorfladenbox (Gewerbegebiet/Kreuzung McDonald's) in ihrer Heimatgemeinde Mondsee. Fortan können die Bürger des Mondseelandes bargeldlos und rund um die Uhr regionale Produkte von Landwirten und Betrieben aus ihrer Region einkaufen.

Regionalität bedeutet dabei, dass alle Produkte zu 100 Prozent aus der Region stammen. Folglich verfügt jede Dorfladenbox über ein anderes Sortiment. Durch den hohen Automatisierungsgrad können die Kunden der Dorfladenbox Mondsee die Länge der Transportwege ihrer Produkte in der App einsehen oder auch den Lagerbestand des gewünschten Standortes prüfen. Damit wird transparent, in welchem Umkreis die Lieferanten in die Dorfladenbox liefern und es werden unnötige Anfahrtswege vermieden, wenn das gewünschte Produkt nicht mehr am Standort lagernd ist.

Der automatisierte Verkaufsraum für Direktvermarkter wird mit QR-Code aus der Dorfladenbox-App betreten. Ebenso werden der Verkauf und die Bezahlung über die App abgewickelt. Durch die digitale Abwicklung entsteht wenig Personal- und Zeitaufwand, die Lieferanten können unabhängig und flexibel ihre Produkte liefern und die kleine Verkaufsfläche wird nicht durch ein Kassensystem verkleinert.

Regionale Einkaufsmöglichkeit in Mondsee

Andrea Mierl betreibt den Standort der Dorfladenbox in Mondsee gemeinsam mit ihrer Familie. Die vierfache Mutter möchte damit hochwertige Lebensmittel und Produkte aus der Region für die breite Masse zur Verfügung stellen. Mierl: „Ich möchte meinen Kindern Nachhaltigkeit und den Einkauf von regionalen Produkten vorleben, doch dafür fahre ich kreuz und quer durch die Gegend. Genau das ist für viele Menschen der Grund, den nächsten Supermarkt zu bevorzugen. Mit der Dorfladenbox schaffe ich einen zentralen Einkaufsstandort für die Produkte der Direktvermarkter.“

Nach Regau ist Mondsee der zweite Standort einer Dorfladenbox im Bezirk Vöcklabruck.

Kommentar verfassen



Mit dem Tips Glücksstern Existenzängste mindern

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Drohende Delogierungen, gestiegene Mieten und hohe Energiepreise sorgen für Existenznöte und Sorgen. Um Menschen in akuten Notsituationen zu versorgen, richtete das OÖ. Rote Kreuz ...

Adventstimmung im OKH

VÖCKLABRUCK. Zu einem Weihnachtskonzert der humorvollen Art lädt das Duo „Andyman„ am Donnerstag, 8. Dezember im OKH. Zwei Tage darauf können beim „Markt der Erde“ biologische Köstlichkeiten ...

Heuer gibt es wieder den Attergauer Advent

ST.GEORGEN/A. Nach drei Jahren Pause lädt die Attergauer Liedertafel wieder zum traditionellen „Attergauer Advent“ ein. 

LH Stelzer zu Besuch bei Evonik in Schörfling

SCHÖRFLING/A. Im Rahmen seines Bezirkstages in Vöcklabruck besuchte Landeshauptmann Thomas Stelzer die Evonik Fibres GmbH in Schörfling. Das Unternehmen mit zwei Niederlassungen in Oberösterreich entwickelt ...

Schüler forschten rund um die Alge

MONDSEE. Zwei Jahre lang widmeten sich über 400 Schüler aus sechs Schulen den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Algen. Das Technologiezentrum Mondseeland unterstützte mit weiteren regionalen ...

Besinnliches Adventsingen

UNGENACH. Am Sonntag, 18. Dezember, lädt der Stelzhamerchor Ungenach-Kirchholz zum Adventsingen in die Pfarrkirche.

Zwei abwechslungsreiche Nachmittage in der Stadtbibliothek

ATTNANG-PUCHHEIM. In der Stadtbibliothek von Attnang-Puchheim werden sowohl ein Spielenachmittag, als auch ein vorweihnachtliches Erzähltheater veranstaltet.

Kinderträume werden wahr

FRANKENMARKT. Das Familienunternehmen Starzinger unterstützt seit langem die Stiftung Kindertraum und hilft damit schwerkranken Kindern in ganz Österreich.