Spitz erweitert Geschäftsführung

Emma Salveter Tips Redaktion Emma Salveter, 27.03.2023 12:17 Uhr

ATTNANG-PUCHHEIM. Mit Anfang des Jahres hat Martin Forster (53) die Funktion des CTOs bei Spitz übernommen. Der Oberösterreicher mit langjähriger Branchenerfahrung ist bereits seit zwei Jahren bei dem Traditionsunternehmen tätig und nun intern aufgestiegen.

Es sind mehr als 25 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer sowie in unterschiedlichen Leitungsfunktionen in der Lebensmittelbranche, auf die Martin Forster zurückblicken kann. Der gelernte Lebensmitteltechnologe war, unter anderem, mehr als zehn Jahre lang als technischer Geschäftsführer bei efko für mehrere Standorte zuständig. Zuletzt zeichnete er als technischer und kaufmännischer Geschäftsführer für die Betriebsführung von Egger Getränke verantwortlich, bevor er 2021 zu Spitz wechselte. Beim oberösterreichischen Lebensmittelhersteller übernahm er in den letzten beiden Jahren die Position als Divisionmanager für Süß- und Backwaren. Nun folgte der Ruf in die Geschäftsführung.

Produktion für die Zukunft ausrichten

In seinem neuen Aufgabenbereich vereint CTO Martin Forster die Produktion sowie die Technik, Investitionen und die Planung unter sich. Ein wichtiger Fokus wird außerdem auf dem Bereich Qualität liegen. Forster verantwortet dabei in seiner Zuständigkeit nicht nur das Hauptwerk in Attnang-Puchheim, sondern auch die Produktionsstandorte in Bad Gastein und Tenneck. „Die ganze Branche erwartet in den nächsten Jahren steigende Herausforderungen. Mein Hauptaugenmerk liegt daher darauf, unsere Standorte für diese Veränderungen zu rüsten, damit der Name Spitz auch in Zukunft für effiziente Produktion und bedingungslose Lebensmittelqualität aus Österreich steht“, so der neue CTO zu seiner Aufgabe. „Mit Martin Forster begrüßen wir in der Geschäftsführung einen mehr als versierten Branchenexperten, der mit seiner umfassenden Erfahrung und gleichzeitigem Innovationsdenken den Produktionsbereich zukunftsfit aufstellen wird“, zeigt sich CEO Walter Scherb überzeugt.

Vierer-Team an der Spitze

Die zukunftsfitte Aufstellung bei Spitz ist auch Hintergrund der Erweiterung der Unternehmensleitung innerhalb des letzten Jahres. So stieg nach Günther Hofer, der seit 2021 als CFO den Bereich Finanz & IT verantwortet, in den letzten Monaten neben Martin Forster (CTO) auch Harald Doppler (CCO) in die Geschäftsführung rund um Walter Scherb (CEO) ein. Damit ist bei dem Lebensmittelhersteller alles voll und ganz darauf ausgerichtet, das Traditionsunternehmen agil in die Zukunft zu führen.

Kommentar verfassen



14 Jungmusiker aus dem Bezirk punkteten bei Prima la Musica

BEZIRK. Beim Bundeswettbewerb von Prima la Musica konnten wieder einige Jungmusiker aus dem Bezirk Vöcklabruck erfolgreich punkten.

Werkschau von Julie May Queen

VÖCKLABRUCK. Die Fotokünstlerin Julie May Queen ist in London geboren und in Vöcklabruck aufgewachsen. Ihre Werkschau aus der künstlerischen Fotografie wird am Montag, 12. Juni, in der Stadtgalerie ...

Biologische Abbaubarkeit von Lenzing Fasern bestätigt

LENZING. Die Lenzing Gruppe, weltweit führender Anbieter von Spezialfasern für die Textil- und Vliesstoffindustrien, erhielt einen weiteren wissenschaftlichen Beleg, dass sich Lenzing Fasern am Ende ...

Leserbrief: Von Wiesen ohne Blumen

ZELL AM PETTENFIRST. Anna Maria Gehmayr aus Zell am Pettenfirst hat der Redaktion in Vöcklabruck einen Leserbrief zukommen lassen.

FPÖ Pühret spendet für Gabriel

PÜHRET/STADL-PAURA. Die FPÖ-Ortsgruppe Pühret spendete 1.000 Euro an die Familie des 18-jährigen Gabriel aus Stadl-Paura.

Top-Ergebnisse für Ernecker-Brüder in Dänemark und Holland

BERG/A. Maximilian Ernecker war beim ADAC MX Junior Cup 125 in Randers und bei den Dutch Masters in Oldebroek auf 125ccm erfolgreich, Bruder Moritz zeigte auf 85ccm bei den Dutch Masters in Oldebroek auf. ...

Heimatverein besichtigt Holzbauhalle

FRANKENBURG. Beim Heimatverein Frankenburg steht jährlich eine Betriebsbesichtigung auf dem Programm. Heuer wird am Mittwoch, 14. Juni, um 14 Uhr die neue Holzbauhalle der Baugruppe Schmid genauer unter ...

Regionale Frische dank kurzer Transportwege

OTTNANG. Jeden ersten Samstag im Monat von 9 bis 11.30 Uhr findet in der Kaltenbrunner-Halle gegenüber der Kirche der Ottnanger Frischemarkt statt. Elf Anbieter bieten eine bunte Vielfalt an regionalen ...