Ski-Tourengeherin vom Wetterkogel geborgen

Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 11.02.2019 17:23 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Eine Skitourenläuferin verletzte sich bei eine Tour am Wetterkogel und musste per Taubergung vom Rettungshubschrauber geborgen werden. – Dies ist bereits der dritte Ski-Tourenunfall in den Bergen der Forsteralm im heurigen Winter. Mit der steigenden Frequenz an Tourensportlern steigt auch die Zahl der Unfälle.

Am Samstag, 9. Februar 2019, kam eine Skitourenläuferin am Wetterkogel (1111 m, Waidhofen a.d. Ybbs/Wirts) zu Sturz und erlitt eine Unterschenkelfraktur. Die Bergung erfolgte durch den Notarzthubschrauber C15 aus Ybbsitz und der Dienstmannschaft der Bergrettung Amstetten und Waidhofen in kürzester Zeit, da die Bergretter vor Ort auf der Forsteralm waren. Ein Zwischenlandeplatz war in unmittelbarer Nähe zur Bergrettungsdiensthütte eingerichtet worden, von wo aus die Rettungsaktion erfolgreich abgewickelt wurde. Zu Beginn der Wintersaison kam es im Dezember schon zu zwei Unfällen am Hirschkogel, bei dem auch der Rettungshubschrauber C2 in der Nacht zur Unterstützung der Bergrettung im Einsatz war.

Besuch und Dank einer Verunfallten

Auch im Pistenbereich der Forsteralm ereigneten sich heuer schon zahlreiche Unfälle, bei denen die Bergrettung helfen konnte. Besonders gefreut haben sich die Bergretter über den Besuch von Frau Romana auf der Forsteralm, die erst vor kurzer Zeit von Bergrettern aus Amstetten und Waidhofen geborgen wurde und gottlob schon wieder auf den Beinen ist. Die Bergretter freuen sich über diese Wertschätzung und den Dank, den die Verunfallte mit Täfelchen und Posting auf Social Media zum Ausdruck gebracht hat.

Passende Ausrüstung und warme Kleidung

Allen Wintersportlern sei noch dringend ans Herz gelegt, beim Skifahren und bei Touren im freien Gelände auf eine entsprechende Ausrüstung und speziell warmer Kleidung zu achten, da es bis zum Eintreffen der Bergrettung unter Umständen zu längeren Anmarschzeiten kommen kann. Die Alpin-Notrufnummer der Bergrettung ist 140.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Volleyball-Herren stürmen in der Landesliga an die Tabellenspitze

WAIDHOFEN/YBBS. Wer hätte das gedacht:  Noch im  Vorjahr hart um den Klassenerhalt kämpfend, befindet sich die neu formiert Herrencrew des UVC Raiba nach zwei Runden mit „Weißer ...

Wirtschaftskammer-Spitzen zu Gast in Waidhofen

WAIDHOFEN/YBBS. Die Förderung von Talenten in der Region, Best-Practice-Beispiele aus dem Wirtschaftsbereich sowie zur Innenstadtbelebung: Das waren die Themen, die eine hochkarätige Runde ...

Frisch aufgekocht am Wochenmarkt

WAIDHOFEN/YBBS. Die Kulinarik-Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ hat eine Bauernmarkt-Offensive ins Leben gerufen und am Waidhofner Wochenmarkt ein herbstliches Bauernfrühstück ...

Igel ist „Säugetier des Monats Oktober“

YBBSTAL. Der Igel ist seit 20 Jahren das Wappentier der Umweltbewegung „Natur im Garten“. Der Naturschutzbund hat nun den Igel zum Säugetier des Monats Oktober ernannt. Ein perfekter Zeitpunkt, ...

Erster Lehrling im Bereich EDV

WAIDHOFEN/YBBS. Seit jeher werden im LK Waidhofen/Ybbs Lehrlinge im Bereich Küche ausgebildet. Neu ist jedoch, dass heuer erstmals auch ein IKT-Lehrling aufgenommen wurde. 

ÖFFI-Nutzung ist entspannend

YBBSTAL. Jede Stunde fährt an Werktagen ein Zug zwischen Waidhofen/Ybbs und Amstetten. Wien ist in 96 Minuten, Linz in 61 Minuten, Salzburg in 139 Minuten erreichbar. 

Karl Prungraber und Julia Mühlbachler Tagesschnellste

WAIDHOFEN/YBBS. Am Samstag, 12.Oktober 2019, fand der nun schon traditionelle Buchenberglauf zum 24. Mal statt. Wie bereits in den Vorjahren führte kein Weg an Karl Prungraber vorbei.

Landjugend St. Georgen in der Klaus – erstmalige Teilnahme am Projektmarathon

WAIDHOFEN/YBBS. Vom 30. August bis 1. September nahm die Landjugend St. Georgen in der Klaus erstmals am Projektmarathon teil. Die Herausforderung dabei ist es, innerhalb von 42,195 Stunden eine vorgegebene ...