Landwirte setzen auf Weiterbildung: 82 Meisterabschlüsse in der vergangenen Bildungssaison

Hits: 151
Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 09.11.2019 10:10 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Bei einem Festakt in der Landwirtschaftskammer NÖ überreichten ÖVP-LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landwirtschaftskammer NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager 82 erfolgreichen Absolventen ihre Meisterbriefe. Die besten Meister Niederösterreichs kommen dieses Jahr aus den Bezirken Lilienfeld und Tulln. Vier neue Meister aus dem Bezirk Waidhofen an der Ybbs konnten sich über die Verleihung ihrer Meisterbriefe freuen.

Die Meisterausbildung gilt als Top-Qualifikation für praktizierende Land- und Forstwirte. Insgesamt waren bei der Meisterbriefverleihung 82 Absolventen mit dabei. 66 Meisterbriefe wurden im Bereich Landwirtschaft überreicht, 15 in Weinbau undKellerwirtschaft und 1 in Gartenbau.

Dynamischer Bereich Landwirtschaft

Johannes Schmuckenschlager, Präsident der Landwirtschaftskammer NÖ, betonte die Bedeutung der Meisterausbildung für die praktizierenden Landwirte: „Die Landwirtschaft ist ein unglaublich dynamischer Bereich, der laufend Veränderungen mit sich bringt. Umso wichtiger ist es, diesem Umstand mit guter Aus- und laufender Weiterbildung zu begegnen. Denn Bildung ist einer der Eckpfeiler für persönlichen wie auch betrieblichen Erfolg. Die Meisterausbildung als höchster Berufsabschluss hat für unsere Bäuerinnen und Bauern höchste Wertigkeit – die Ausbildung an sich, aber auch als Branchennetzwerk über die Gemeinschaft der ARGE Meister.“ Schmuckenschlager wies auch auf die gesellschaftlichen Herausforderungen.

Anspruchsvolle Ausbildung

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf zeigt sich beeindruckt: „Die Meisterausbildung ist anspruchsvoll und umfangreich, aber auch eine Investition für die Zukunft der Betriebe und gesamten Land- und Forstwirtschaft. Alle Absolventen haben viel Zeit und Anstrengung investiert und konnten nun die Früchte ihrer harten Arbeit ernten.“ Präsident der Landarbeiterkammer NÖ-Präsident und Vorsitzender der Bundes-Lehrlingsstelle Andreas Freistetter freute sich über 12 neue unselbstständig beschäftigte Meister und wies auf die Möglichkeit der Lehrlingsausbildung in der Land- und Forstwirtschaft hin: „Die Bedeutung von qualifizierten Mitarbeitern und die ständige Weiterbildung wird immer wichtiger. Die Rahmenbedingungen ändern sich und bedingen ein immer schnelleres Lernen und eine bessere Ausbildung. Die Wertschätzung für die Lehrlings-, Facharbeiter- und Meisterausbildung kann nicht groß genug sein.“

Über 300 Teilnehmer

Andreas Ehrenbrandtner, Obmann der ARGE Meister, freute sich über 300 Teilnehmer bei der Jahreshauptversammlung mit Meisterbriefverleihung und sagte: „Wir sind eine Gemeinschaft, die spartenübergreifend organisiert ist. Wir tragen die Thermen nach oben. Wir konnten uns bei der Diskussion über die GAP 2020 einbringen und besonders auf den Meisterbonus und Top up hinweisen. Ein weiterer Schwerpunkt wurde bei der Vermittlung von Lehr- und Praxisbetrieben gesetzt.“ Er lud alle zur Mitarbeit in der Meistergemeinschaftein und wünschte besonders den Meistern viel Erfolg.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Alle Jahre wieder: Weihnachtsgewinnspiel „Hol Dir die Sterne“

WAIDHOFEN/YBBS. Das Waidhofner Weihnachtsgewinnspiel läutet traditionellerweise die Vorweihnachtszeit in der Stadt ein. Das beliebte Gewinnspiel des Vereins Stadtmarketing hat schon Tradition – ...

Bilderbücher anschauen für ziemlich Ausgewachsene

WAIDHOFEN/YBBS. Am Samstag, 7. Dezember, lädt Andrea Kromoser Bilderbuchfans und alle an besonderen Illustrationen Interessierten von 9.30 bis 12 Uhr in den Sturmfrei Werk- und Denkraum.

Zeitzeugenbericht der zweiten Generation an der Wirtschafts- und Musikmittelschule

WAIDHOFEN/YBBS. Die Schüler der 4. Klassen der WMMS Waidhofen erhielten die Möglichkeit, den Erinnerungen von Ingrid Portenschlager und Esther Dürnberger vom Verein „Lila Winkel“ ...

Hereingeflattert in Niederösterreichs Gärten

NÖ. Die Ergebnisse der Schmetterlingszählung „Zeig“ her deinen Schmetterlingsgarten„ 2019 sind da! Niederösterreich ist mit 72 dokumentierten Arten bei der Tagfalter-Inventur ...

Martinsfest im Gleißer Hort

SONNTAGBERG. Mit dem Vorsatz „Ein bisschen so wie Martin ...“ feierten die Hortkinder vom Bildungszentrum Gleiß ihr Martinsfest. Zunächst verzierten alle Hortkinder fleißig ...

Winteröffnungszeiten Museum

WAIDHOFEN/YBBS. Waidhofen als Eingang in die Ybbstaler Alpen bietet neben dem Einkaufserlebnis in der historischen Innenstadt auch Kultur und Genuss für Groß und Klein. Ein Erlebnis der ...

Patenschaft Sportverein mit Schule

WAIDHOFEN/YBBS. Im vergangenen Schuljahr starteten der 1. Jahrgang SportHAK unter Klassenvorstand Hörndler mit der Sportunion Waidhofen/Ybbs eine Patenschaft mit dem Ziel, gemeinsam Themen ...

Großartiger zweiter Platz für Waidhofen bei NÖ-Challenge

WAIDHOFEN/YBBS. Drei Monate lang, von Juli bis September 2019, wurde im Zuge der „NÖ-Challenge“ gelaufen, gewandert und mit dem Rad oder Inlineskates gefahren. In diesem Zeitraum suchte das SPORT.LAND.Niederösterreich ...