Totalsperre der A8 nach Unfall mit Gefahrengut-LKW

Mag. Ingrid Oberndorfer Tips Redaktion Mag. Ingrid Oberndorfer, 01.12.2022 07:38 Uhr

PICHL. Nachdem am Mittwoch, 30. November 2022 der 70-jährige Lenker eines Tanksattelkraftfahrzeuges mit seinem LKW kurz nach der Autobahnauffahrt Richtung Suben von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Böschung gekracht war, war die Innkreisautobahn stundenlang gesperrt. Der Mann wurde schwer verletzt.

Ein 70-jähriger deutscher Staatsbürger lenkte sein mit 25 Tonnen Glycerinphase beladenes Tanksattelkraftfahrzeug Mittwochabend gegen 17.40 Uhr auf der A8 Innkreisautobahn Richtung Suben. Auf Höhe Meggenhofen kam der 70-Jährige laut Zeugenaussage plötzlich rechts von der Fahrbahn ab, fuhr einige Meter durch den Straßengraben, prallte gegen eine steinerne Böschung und kam daraufhin entlang dieser zum Stillstand.

Lenker eingeklemmt

Der schwer verletzte Mann wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Klinikum Wels eingeliefert. Obwohl das Fahrzeug erheblich beschädigt, trat nichts von dem ätzenden, giftigen und entzündlichen Gefahrengut aus dem Tankanhänger aus. Lediglich der Treibstofftank wurde aufgerissen und Dieselkraftstoff trat ins Erdreich aus. Auf Grund der hohen Gefährlichkeit des Gefahrengutes wurde die Fahrtrichtung Suben für den Verkehr komplett gesperrt und eine Umleitung über die Autobahn-Ausfahrt Pichl eingerichtet.

Weil das Gefahrengut vor der Bergung aus dem beschädigten Tankanhänger umgepumpt werden musste, musste auch die Richtungsfahrbahn Graz für mehrere Stunden gesperrt werden. Über Anordnung der BH Grieskirchen wird das kontaminierte Erdreich am Vormittag des 1. Dezember 2022 abgetragen.) Wels und drei Streifen der API Ried.

Kommentar verfassen



In die Welt der HAK eingetaucht

WELS. Die vielfältigen Schwerpunkte und Wahlmöglichkeiten, die wirtschaftlichen Fächer und das Sprachenangebot kennen zu lernen oder einfach nur die Atmosphäre zu spüren und ein Bauchgefühl zu bekommen, ...

Soziales Engagement wird bei Franziskanerinnen groß geschrieben

WELS. Selbstwirksamkeit, Partizipation an der Gesellschaft und Handlungsfähigkeit sind Kompetenzen die für Schüler des WRG/ORG der Franziskanerinnen selbstverständlich sind. Im Rahmen von Projekten ...

Welser Polizei nahm aggressiven Autofahrer fest

WELS. Die Polizei hat am Dienstagnachmittag in Wels einen 26-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen festgenommen, weil dieser vor einer Kontrolle flüchten wollte und versuchte, einen Polizisten zu schlagen. ...

Stadt Wels startet Offensiven bei Photovoltaik und Fernwärme

WELS. Kurz vor dem Start stehen die – im Gemeinderat einstimmig beschlossene – Photovoltaik-Offensive sowie die Fernwärme-Offensive bei mehreren Gebäuden der Stadt. Laut Berechnungen des städtischen ...

Wieder tanzen am Liachtmessball

SIPBACHZELL. In Tracht kann wieder beim Liachtmessball getanzt und gefeiert werden. Die Ortsbäuerinnen des Bezirkes und die Landjugend laden am 4. Februar ins Gasthaus zum Zirbenschlössl ein.

Nächtigungsrekord in Tourismusregion Wels

WELS. Nach den coronabedingten Herausforderungen der vergangenen Jahre blickt der Tourismusverband Region Wels mit 261.072 Nächtigungen auf ein erfolgreiches Jahr 2022 zurück. Berücksichtigt man auch ...

Neuer Österreich-Verkaufsleiter bei Resch&Frisch

GUNSKIRCHEN/WELS. Die Firma Resch&Frisch hat mit Stefan Neubacher einen neuen österreichweiten Verkaufsleiter für den B2B-Bereich. Er ist bereits seit 2007 im Unternehmen tätig.

Fronius knackt Umsatzmarke von einer Milliarde Euro

WELS/SATTLEDT. Fronius kann trotz schwieriger Rahmenbedingungen auf ein erfolgreiches Jahr 2022 zurückblicken und hat erstmals in der Unternehmensgeschichte die 1-Milliarden-Euro-Umsatzmarke überschritten. ...