Kultur im Arkadenhof genießen

Hits: 55
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 12.08.2020 13:06 Uhr

WELS. Der malerische Arkadenhof in der Freiung 35 wird noch bis 21. August bespielt. Rasch Karten sichern, denn danach wird der Welser Arkadenhof Kultur Sommer in dieser Form Geschichte sein. Außerdem ist die Besucherzahl pro Veranstaltung auf 100 begrenzt.

Den Welser Arkadenhof Kultur Sommer gibt es in diesem Jahr zum 15. Mal. Trotz schwieriger Umstände hat es Intendant Peter Kowatsch geschafft, den Welsern Kulturgenuss unter freiem Himmel zu bieten. Das 15. Waks wird auch das letzte in dieser Form sein, da die Stadt das Gebäude Freiung 35 mit dem malerischen Hof verkauft.

Am Donnerstag, 13. August bringen Matthias Helm (Gesang), Johanna Male (Klavier) und Christoph Helm (Jazzgitarre) bekannte Schumann-Lieder einmal anders.

Am Freitag, 14. August gibt es „Wödmusi“ von dahoam„ wenn das Mühlviertler Quartett “Korn & Frieda„ Blues, Latin, Reggae und Folklore vereinen. Günter Spitzer und Birgit “Bixi„ Lehner stehen am Freitag, 15. August auf der Waks-Bühne und singen ihre Highlights aus den Genres Swing, Musical und Pop.

Von Wiener Musik bis Operette

Mit Markus Schachinger (Gitarre), Johannes Münzner (Harmonika) und der Sängerin Magdalena Hallste ist am Montag, 17. August authentische Wiener-Musik zu hören. Die drei musizieren unter dem Namen “Weana Gmüat Packl„.

Den beliebten Streifzug durch die Welt der Operette bringen Donata Wilhelm, Bernadette Steiniger, Johannes Hubmer, Klaus Eibensteiner und Gunter und Melanie Köberl am Mittwoch, 19. August. Am Donnerstag, 20. August kann man in den Krimi von Heidi Emfried “Des Träumers Verderben„ bei einer Lesung reinhören, bevor am Freitag, 21. August die Irish-Folk-Kultband Medley das Festival beschließen wird.

Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Karten: Sparkassen, Buchhandlung Haas (begrenzte Besucherzahl!). Für die Lesung wird um eine freiwillige Spende gebeten für das Kinderschutzzentrum Tandem. Mehr Infos: www.waks.at.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kornspeicher sperrt wieder auf: Vielfältiges Programm in der Welser Freiung

WELS. In den vergangenen Monaten regierten im Kornspeicher Bauarbeiter. Künstler übernehmen aber ab dem 2. Oktober wieder das Kommando in der Freiung.

Bürgermeister Hubmayer erklärt Rücktritt

LAMBACH. Nach mehreren Rücktrittserklärungen unter ÖVP-Bürgermeistern im Bezirk Wels-Land hat mit Klaus Hubmayer auch ein SPÖ-Bürgermeister den Verzicht auf sein Amt bekannt ...

Auto überschlagen: Weißer Kombi gesucht

EBERSTALZELL. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montag, 21. September 2020 zu Mittag in Eberstalzell. Das Auto eines 47-jährigen Welsers überschlug sich dabei, weil er einem weißen ...

Volkshilfe Wels-Kirchdorf zur Situation in Moria: „Wir haben Zimmer frei“

WELS. Viele Jugendliche und Kinder leben nach den Bränden im Flüchtlingslager Moria auf der Straße. Der Volkshilfe Bezirksverein Wels-Kirchdorf fordert daher die Aufnahme von unbegleiteten ...

Tips-Leser aus Offenhausen können mit Foto gewinnen

OFFENHAUSEN. Am 30. September erscheint in der Tips Wels eine Ortsreportage über Offenhausen. Bestandteile werden aktuelle Gemeindethemen und Leser-Fotos sein. Ein bisschen Glück kann man auch ...

Wels will Universitätsstadt werden

WELS. Oberösterreich bekommt eine Technische Universität. „Es muss nicht alles in Linz sein“, sagt die Stadt und zählt die Vorteile auf, die für Wels sprechen: Optimale Infrastruktur, ...

Dusch- und Badrenovierung: „Unser Bad ist gelungen“

THALHEIM. Rundum zufriedene Kunden sind die beste Werbung und darum freuen sich Irene Ensinger und Klaus Gföhler, die Geschäftsführer von VitaBad, auch über das Lob einer Familie aus ...

Krabbelstube: Fünfte Gruppe für Gunskirchen

GUNSKIRCHEN. In der Marktgemeinde ist seit einigen Jahren der Zuzug von jungen Familien ungebrochen. So ist auch eine Ausweitung der Kinderbetreuung notwendig. Mit der fünften Krabbelstubengruppe ...