Projekt: Freiwillige singen mit Senioren und erobern jetzt ganz Österreich

Hits: 929
Es wird auch das Tanzbein geschwungen. Foto: FZW
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 18.04.2019 11:41 Uhr

WELS. Das MusiCafé des Freiwilligenzentrums (FZW) existiert seit 2010. Für die Bewohner der Seniorenbetreuungseinrichtungen in Wels hat das FZW mittlerweile rund 300 Lieder mit Noten und Texten zum Mitsingen vorbereitet und eingespielt. Nun wird das Erfolgsprojekt MusiCafé österreichweit ausgerollt und allen Seniorenbetreuungseinrichtungen in den anderen Bundesländern kostenlos zur Verfügung gestellt.

Gesungen wird meist in Gruppen. Wenn schiefe Töne dabei sind, macht das gar nichts. Und wenn die Stimmung passt, dann wird auch das Tanzbein geschwungen. Die Musikstücke werden von Freiwilligen auf einem Computer (PC oder Laptop oder Tablet) präsentiert. Die Liederbücher sind wegen der besseren Lesbarkeit in Großdruck gehalten. Rund 300 Lieder aller Art gibt es im Programm. Birgit Gerstorfer: „Dieses Klangerlebnis löst körperliche Reaktionen aus, die Dynamik der Musik beeinflusst körperliche Vorgänge. Die Musik weckt – nicht zuletzt wegen der Verknüpfung mit dem Langzeitgedächtnis – die Gefühle der Erinnerung“. Das Liedangebot wird immer angepasst und richtet sich nach dem Geschmack der älteren Generation. Finanziell gefördert wird das Projekt durch das Sozialministerium. Vor  Interessierte Einrichtungen und Organisationen schicken ein E-Mail an musicafe@fzwels.at.Hier gibt es den Download-Link und alle weiteren Informationen.

Kommentar verfassen



Feuerwehr beseitigte Ölspur

SCHLEISSHEIM/WEISSKIRCHEN. Zwei Feuerwehren waren im Einsatz als am Freitag, 7. Mai, Vormittag, eine Ölspur gebunden werden musste.

Eine Person bei einem Unfall verletzt

WELS. Eine verletzte Person forderte ein Unfall im Stadtteil Pernau. Es gab einen heftigen Zusammenstoß eines Lastwagens mit einem Auto am Donnerstag, 6. Mai, Nachmittag.

Neuer Obmann bei Leader

WELS-LAND. Die Leader-Region (Lewel genannt) hat einen neuen Obmann. Gewählt wurde von der Vollversammlung einstimmig der Schleißheimer Bürgermeister Johann Knoll.

Damen-Basketball: Gold und Silber geholt

WELS. Das Damen Basketball Leistungszentrum Oberösterreich (kurz DBB LZ OÖ), stationiert in Wels, darf sich im Nachwuchsbereich über zwei tolle Erfolge freuen. In der U14 holten sich die Talente Silber. ...

Richter Pharma will den Welser Stammsitz weiter ausbauen

WELS. „Wir sind noch in der Planungsphase, wollen aber einen gut zweistelligen Millionenbetrag in den Ausbau unseres Standorts in Wels investieren“, sagt Roland Huemer, Vorstandsvorsitzender der Richter ...

Idee: Eine Straßenbahn von Wels nach Linz

WELS. Den Sozialdemokraten ist bewusst, dass es ein sehr langfristiges Projekt ist. Doch die Idee der Straßenbahn von Wels nach Linz abseits der Westbahn soll zumindest auf die Machbarkeit und den gemeinsamen ...

Gütesiegel für Gleichbehandlung

SATTLEDT. Die Bemühungen des Lebensmittelhändlers Hofer, dass Frauen und Männer über alle Positionen hinweg die selben Karrierechancen haben, wurden jetzt mit einem Gütesiegel ...

Feuerwehr sucht Feuerwehrleute

WELS. Seit April verstärken vier neue Mitglieder die Feuerwehr Wels im Einsatzdienst. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Grundausbildung und der bestandenen Prüfung erfolgte die formelle Angelobung ...