Tanzwerker verteidigten Weltmeistertitel

Gertrude Paltinger, BSc Tips Redaktion Gertrude Paltinger, BSc, 27.05.2019 17:11 Uhr

WELS. Die Tanzwerker der Tanzschule Hippmann haben ihre Weltmeistertitel bei den „World Dance Masters“ in Porec (Kroatien) verteidigt. Sieben Gold-, neun Silber- und elf Bronze-Medaillen gingen an die Welser.

In der Kategorie  “MTV Commercial“ konnten die Welser ihre WM-Titel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen.  Die Tanzwerk Masterclass, die amtierenden österreichischen Staatsmeister der Formationen, erreichte gleich mit zwei Tänzen das Stockerl. Knapp geschlagen von einer Profi Gruppe aus Südafrika.

Als erfolgreichstes Nachwuchs-Team konnte das Juniorteam unter der Leitung von Jörg Hippmann punkten. Die 26 jungen Tänzer zwischen elf und 16 Jahren dürfen sich jetzt Weltmeister und Vize-Weltmeister der Junioren nennen. Außerdem wurden alle vier Ballett-Selections von Svetlana Streicher und die Shows der Jazz- und Contemporary-Trainerin Sarah Kronawittleitner mit Edelmetall belohnt.

Qualitätsvolle Meisterschaft

„Die Qualität der Meisterschaft war enorm und umso schöner ist es, dass unsere Tänzer aus dem kleinen Wels tatsächlich zu den Weltbesten gehören“, resümiert Tanzwerk- Chef-Trainer Jörg Hippmann die Meisterschaftswoche in Porec/Kroatien mit großer Zufriedenheit. Das Ergebnis für die 150 Tänzerinnen und Tänzern aus dem Hause Hippmann bei den „World Dance Masters“ bestätigt die Arbeit mit den Nachwuchstänzern aller Altersgruppen in den Showdance-Kategorien.

7000 Teilnehmer aus über 20 Nationen waren angetreten, wobei die Vorausscheidungen bereits seit September 2018 liefen – von Zell am See über Manila und Bukarest  bis Cape Town.

Tanzwerker live erleben

Live erleben kann man die Nachwuchs-Talente am 29. Juni beim Tanzwerk-Showdown oder am 30. Juni beim Ballettabend in der Rotax Halle.

Tag der offenen Tür im Tanzwerk: Freitag, 14. Juni von 13 bis 15 Uhr

Kommentar verfassen



Feuerwehr rettete Katze von Baum

WELS. Freitagnachmittag hat die Feuerwehr in Wels-Lichtenegg eine Katze von einem Baum gerettet.

Timo: Thalheimer Ortsbus geht in Betrieb

THALHEIM. Mit dem Fahrplanwechsel des OÖ Verkehrsverbundes ist es soweit: Thalheim bekommt einen eigenen Ortsbus, der ab 12. Dezember im Stundentakt seine Runden dreht und das Betriebsbaugebiet, das Kirchenplateau ...

Theater zum Mitmachen: Rote Nasen zu Gast

WELS. Am Integrativen Schulzentrum schauten die Roten Nasen mit ihrem Clowntheater vorbei.

Der „gepimpte“ Weihnachtsbaum für den guten Zweck

MARCHTRENK. Es ist wieder soweit in der Stadt. Nicht nur das Christkind, sondern auch „Pimp the Christmas Tree“ steht vor der Tür.

Welser Eisachter dreht sich ab Jänner

WELS. „Der Eisachter stand vor wenigen Tagen noch auf tönernen Füßen“, meint WelsMarketing Direktor Peter Jungreithmair bei der Präsentation. Mithilfe von Sponsoren und einem Energiesparkonzept ...

Verein Mobiles Marchtrenk bekommt Zuwachs

MARCHTRENK. Ein Renault Zoe Life ist der neueste Flitzer beim Verein Mobiles Marchtrenk. Damit wächst die Flotte auf vier Fahrzeuge an.

Eine bunte Turn-Show

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. „Girls Power“ ist beim SK Bad Wimsbach 1933 angesagt. In einer Mädchenturngruppe trainieren jeden zweiten Samstag 50 junge Damen Kraft, Beweglichkeit und Körperbeherrschung. ...

Landjugend-Projekt des Bezirkes mit Goldmedaille prämiert

GUNSKIRCHEN/WELS-LAND. Das diesjährige Bezirksprojekt der Landjugend wurde bei der Bundesprojektprämierung mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.