Zwei Glasstiefel wanderten von Gemeinde zu Gemeinde

Hits: 528
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 21.06.2019 08:32 Uhr

BACHMANNING. Das diesjährige Bezirksmusikfest von Wels beginnt morgen Freitag, 21. Juni, mit dem ersten Teil der Marschwertung. Aber schon vor einem Jahr haben die Musiker aus Bachmanning zwei Trinkgefäße aus Glas in Form von Stiefeln auf die Reise geschickt. 

Unter dem Motto „aufg'stiefelt“ laden die Musiker aus Bachmanning dieses Wochenende zum Bezirksmusikfest. Die „Marketing-Kampagne“ für das Event hat aber schon vor fast einem Jahr begonnen, als man zwei Trinkgefäße aus Glas in Form von Stiefeln auf die Reise durch die Gemeinden (sprich von einer Musikkapelle und anderen) geschickt hat. Der Musikverein Bachmanning hat die Tour durch den Bezirk Wels-Land und ein paar angrenzende Gemeinden festgelegt, um den Rest haben sich die Vereine selbst gekümmert.

Für die Übergaben der Wanderstiefel hat man sich Treffen vereinbart - entweder bei einer lustigen Aktion, im Rahmen eines Konzertes oder Festes oder einfach nur zu einem gemütlichen Beisammensein. Dabei wurden jede Menge Kontakte zwischen den Musiker-Freunden aus Nachbargemeinden gepflegt.

Übers ganze Jahr waren Bilder von den Übergaben in der Print-Ausgabe der Tips zu sehen. Hier gibt es nochmal alle Bilder gesammelt.

Bezirksmusikfest 2019

Musikverein Bachmanning - Ortszentrum

Freitag, 21. Juni

9 Uhr: Bezirksseniorenwandertag

11 Uhr: Bachmanninger Notnägl

18 Uhr: Marschwertung und Empfang der Gastkapellen

ca. 19.30 Uhr: Festeröffnung mit Gesamtspiel

ab 20.30 Uhr: Musik von der Krauhölzl Musi im Festzelt

dazwischen: Ergebnisbekanntgabe der Marschwertung

Samstag, 22. Juni

17 Uhr: Marschwertung

ca. 20 Uhr: Festakt mit Gesamtspiel

ab 20.30 Uhr: Musik von der Pongauer Tanzlmusi im Festzelt

dazwischen: Ergebnisbekanntgabe der Marschwertung

Sonntag, 23. Juni

10 Uhr: Frühschoppen

ab 10.30 Uhr: Musik von t.f.b. – die Jungbauernmusi im Festzelt

11.30 Uhr: Stiefeltanz-Wettbewerb der Jungmusiker

10 bis 15 Uhr: E-Autos zum Anschauen, E-Bikes zum Probefahren, Kinderland (Schminken, Hüpfburg)

12.15, 14 und 15.30 Uhr: Trial-Bike- Show mit Weltmeister Thomas Pechhacker

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wichtige Unterstützung für das Welser Kinderschutzzentrum

WELS. Derzeit sind die Fachmitarbeiter des Kinderschutzzentrums sehr gefordert. Die Corona Hygienemaßnahmen zum Schutz aller sind sehr fordern und es nehmen die Anfragen um Beratungen und Psychotherapien ...

Schwimmen: Medaillen in der Auster

WELS/GRAZ. Das Schwimmzentrum in der steirischen Landeshauptstadt hat ob der Architektur den Beinamen Auster erhalten. Ebendort kämpften nun die Schwimmer vieler Klassen um Medaillen.

Amtshaus und Kindergarten sind die nächsten größeren Projekte in Sipbachzell

SIPBACHZELL. Viel Zusammenhalt, Nachbarschaftshilfe und Eigenverantwortung hat Bürgermeister Heinrich Striegl während des Corona-Lockdowns im Frühjahr in der Gemeinde bemerkt. Weiters berichtet ...

„Vielfalt“ hat die erste Kerze auf der Geburtstagstorte ausgeblasen

WELS/WELS-LAND. Das Kulturmagazin „Vielfalt“ präsentiert in der Region einmal im Monat das reichhaltige Angebot. Bei einem Strategiemeeting in Neukirchen besprach das Team wie es weitergeht.

Tanzschule Santner: Urban Dance Style Kurse voll im Trend

WELS. Die Urban Dance Style Kurse der Tanzschule Santner sind perfekt für alle, die gerne zu moderner Musik schnell, präzise und energiegeladen ihren Emotionen Ausdruck verleihen möchten. ...

Hör-Tipp: Vergessen wir nicht auf das Wesentliche

WELS. Stellen Sie sich ein schönes neues Auto vor, Sie können jedoch nicht fahren oder besitzen keinen Führerschein. Das schränkt den Nutzen natürlich massiv ein. 

Hobby-Meteorologe macht Wetter-Prognosen für Raum Wels

SIPBACHZELL. Wie wird das Wetter? Für Gernot Schieder aus Leombach ist diese Frage ganz besonders faszinierend. Er ist Hobby-Meteorologe und betreibt seine eigene Wetterstation im Garten.

Regionalfux hilft Konsumenten regionale Produkte zu finden

WELS/ASCHACH. Das Bewusstsein für regionale Produkte steigt immer mehr, viele wissen aber nicht wo sie die Produkte bekommen. Das haben René Schwung aus Aschach/Donau und Jürgen Schieh ...