„Du musst mir aber auch versprechen, dass so etwas nie wieder passiert“

Hits: 2540
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 08.11.2019 12:40 Uhr

WELS. Die von der Initiative gegen Faschismus bereits zum 25. Mal veranstaltete Kundgebung stand auch heuer ganz im Zeichen des historischen Gedenkens und der Ablehnung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Hauptredner war der Schauspieler und Moderator Alfons Haider.

„Wenn es uns nicht gelingt, die Kinder der Jetztzeit nachhaltig verstehen zu lassen, was die Verbrechen der Nazis waren und wie lebensnotwendig die Vorzüge der Demokratie sind, werden wir den Populisten und vielleicht noch rechteren Gruppen das Feld überlassen. Jeder von uns kann heute, morgen sofort dabei mitarbeiten, indem wir das Gespräch mit Andersdenkenden suchen“, erklärt Gedenkredner Alfons Haider bei der Kundgebung. Er sprach auch über die Beweggründe, warum er sich engagiert. „An meinem 16. Geburtstag besuchte ich mit meinem Vater das ehemalige KZ Mauthausen. Ich fragte ihn damals. Papa, ist das echt? Ist das wirklich passiert? Er sagte dann zu mir: Bub du musst mir versprechen, dass du dich nie dafür verantwortlich fühlst. Du musst mir aber auch versprechen, dass so etwas nie wieder passiert. Dafür setze ich mich ein!“.

Es braucht die gesellschaftliche Beschäftigung mit dem Thema, aber auch die Auseinandersetzung mit Andersdenkenden: „Und zwar nicht in den fruchtbaren neuen Medien mit den Echoräumen, sondern im persönlichen Gespräch“.

Nuray Bahcetepe, die stellvertretende Vorsitzende der Initiative, betonte die parteipolitische Unabhängigkeit und inhaltliche Breite der Veranstaltung. Wir müssen uns bewusst sein: „Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit, und eine starke Zivilgesellschaft ist das Rückgrat der Demokratie“.

Keine gemeinsames Gedenken mit der Stadt

Kritisch steht die Antifa auch einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem FP-Bürgermeister gegenüber: „Dies wäre ein Hohn für die Opfer und deren Angehörige. Gemeinsames Gedenken mit Politikern, die 364 Tage im Jahr den rechten Mief vertreten, kommt für uns nicht in Frage“, stellen die Aktivisten klar.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Gutwein Thomas
    Gutwein Thomas08.11.2019 19:37 Uhr

    Kundgebung Wels mit Alfons Haider - Fast keiner hat diese schreckliche Zeit mehr mitgemacht.Kein Alfons Haider, schon gar nicht Herr Rabe, der etliches jünger ist als ich.Egal ob "blau,rot oder lillablassblau

Kommentar verfassen



Volksschul-Sanierung ist endlich fix

STADL-PAURA. Die dringend notwendige Sanierung der Volksschule schien in der Gemeinde ein Endlos-Thema zu sein. Jetzt hat sich etwas getan. Nach jahrelangen Diskussionen wird die Schule mit Baubeginn Sommer ...

Trafik in Wels-Neustadt überfallen: Täter auf der Flucht

WELS. Es passierte beim Aufsperren der Trafik. Ein Mann überfiel die Mitarbeiterin, die das Geschäft gerade aufsperren wollte. Die Frau händigte einen kleinen Geldbetrag aus. Der Täter ...

Vorreiter der Energiewende treffen sich in Wels

WELS. Unter dem Namen Webuild Energiesparmesse hat sich die Vorzeigeveranstaltung der Messe Wels neu aufgestellt. „Die Energiesparmesse ist Schaufenster und Marktplatz für nachhaltige Energietechnologien“, ...

Kreative Faschingsnarren in Gunskirchen

GUNSKIRCHEN. Geschick, Kreativität und Wetterbeständigkeit haben die 13 Gruppen bewiesen, die beim Faschingsumzug durch das Ortszentrum gezogen sind – entweder zu Fuß, mit einem Krankenbett, ...

Kinderbetreuung in Buchkirchen wird an einem Standort vereint

BUCHKIRCHEN. Der Beschluss über den Neu- und Zubau des Kindergartens und Hort war einstimmig. Es werden rund 2,4 Millionen Euro in das Projekt investiert.

Leseolympaide: VS 2 Wels im Finale

WELS. Elf Lesegruppen aus Volksschulen in der Stadt stellten sich der Herausforderung der Raiffeisen-Leseolympiade. Die Freude am Lesen und die Motivation waren hoch, denn für die Siegergruppe winkt ...

Bauernbund-Obmann verabschiedet

SIBPACHZELL. Leopold Keferböck hat sein Amt als Bauernbund-Obmann nach 18 Jahren an den 29-jährigen Johannes König-Felleitner übergeben.

„Alles Santner“ beim Wiener Opernball

WIEN/WELS/SIPBACHZELL. Eine rauschende Ballnacht in Wien! Zum zweiten Mal waren Maria und Christoph Santner von der gleichnamigen Welser Tanzschule für mehrere der wichtigsten Programmteile ...