Almtalbahn fährt klimafreundlich mit Strom

Hits: 398
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 18.11.2019 15:04 Uhr

WELS/SATTLEDT/GRÜNAU. Die Almtalbahn erfährt eine enorme Aufwertung, sie wird elektrifiziert. Der Cityjet Eco ist dabei der neue Star auf der immer beliebter werdenden Bahnstrecke – ein Zug mit einem Antrieb durch Strom aus der Oberleitung kombiniert mit einer schnell aufladbaren Batterie.

Nach einer intensiven Testphase des Prototypen wurde der Cityjet Eco im Rahmen einer gemeinsamen Fahrt von Verkehrs-Landesrat Günther Steinkellner und Vertretern der ÖBB vorgestellt. Auf dem elektrifizierten Teil der Almtalbahn bis Sattledt holt sich der Cityjet Eco den Strom aus der Oberleitung, lädt dabei seine Batterien auf und kann dann die 30 Kilometer bis Grünau ebenso durch Strom aus Wasserkraft weiterfahren.

Kulturhauptstadt könnte beschleunigen

Nun soll der Cityjet Eco bald in Serie gehen, die Elektrifizierung der Bahnstrecke soll bis 2035 abgeschlossen sein. Die Ankündigung, dass Bad Ischl Kulturhauptstadt 2024 wird, könnte das Vorhaben aber beschleunigen, wie der Landesrat anklingen ließ.

95 Millionen für die Almtalbahn

Insgesamt sollen in den nächsten Jahren laut ÖBB rund 95 Millionen Euro in die Almtalbahn investiert werden. Zum Investitionsprogramm gehört auch, dass alle Bahnstationen zwischen Wels und Sattledt attraktiviert und modernisiert werden. Elf Eisenbahnkreuzungen an Landesstraßen werden technisch gesichert.

Mit der von Land und ÖBB beschlossenen Infrastrukturoffensive wurde im Sommer ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen, dass den Erhalt aller oberösterreichischen Regionalbahnstrecken sicherstellt. Die Vertragspartner haben sich dabei auf das größte Schienen-Investitionspaket der Geschichte (600 Millionen Euro) geeinigt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Eine Bus-Chauffeurin die für die Kinder eine Vertrauensperson war

GUNSKIRCHEN/WELS. Vor 25 Jahren war eine Frau hinter dem Steuer eines Linienbusses eine Seltenheit. Regina Hüttmayr war die erste Frau in Wels die für ihre Firma sabtours Bus gefahren ist. Mehr ...

Agraria Wels auf 2022 verschoben

WELS. Die Messe Wels und der Club Landtechnik Austria haben beschlossen, die Agraria Wels von November 2020 auf 23. bis 26. November 2022 zu verschieben.

Goldhaubenfrauen unterstützen OÖ. Tafel

LAMBACH/WELS. Die Frauen der Goldhaubengruppe Lambach möchten die OÖ. Tafel tatkräftig unterstützen und selbst für bedürftige Menschen in der Welser Tafel kochen. Wegen der ...

Thalheim ist seit fünf Jahren Fairtrade-Gemeinde

THALHEIM. Am 25. September 2014 hat der Gemeinderat der Marktgemeinde Thalheim einstimmig eine Resolution verabschiedet, dass die engagierten Aktivitäten des weltweiten fairen Handels (Fairtrade) ...

„Unser Ziel ist es, auch persönliche Entwicklung zu ermöglichen“

MARCHTRENK. „Wir wollen mehr bieten als andere Vereine und durch die gute Ausbildung unserer Trainer hochqualitativen Wettkampfsport und Nachwuchsarbeit auf höchsten Niveau bieten“, sagt Christine ...

Coronakrise: Soldaten starten Assistenzeinsatz in Oberösterreich

OÖ. Mit Mittwoch, 8. Juli starten 25 Soldaten des Österreichischen Bundesheeres ihren Assistenzeinsatz in Oberösterreich. Bereits am Montag wurde das Bundesheer, aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen ...

Maschinenring: Extra viel Pflege für den Garten

WELS. Je nach Jahreszeit präsentieren sich Gärten in unterschiedlicher Weise. Damit der Garten ganzjährig ein besonderer Hingucker ist, bedarf es nicht nur einer professionellen Planung, ...

Bürgerinnen und Bürger im Zukunftsgespräch

Ihre Ideen sind gefragt – unter diesem Motto gibt die Gemeindevertretung den Bürgerinnen und Bürgern seit Jahresbeginn viel Raum, um ein bindendes Zukunftsprofil zu erstellen. Künftige ...