Beim Repair Café defekte Geräte reparieren

Hits: 142
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 23.01.2020 08:32 Uhr

WELS. Reparieren statt wegwerfen heißt die Devise im Treffpunkt Mensch und Arbeit. Jeden letzten Donnerstag im Monat trifft man sich zum Repair Café in der Carl-Blum-Straße 3. Defekte Geräte werden dort in der Gruppe mit anderen Bastlern wieder zum Laufen gebracht.

Die Besucher unterstützen sich gegenseitig beim Reparieren und mit ihrem Fachwissen. Das erste Repair Café im neuen Jahr findet am 30. Jänner statt, dann wieder am 27. Februar und am 26. März. Beginn ist immer um 18 Uhr.

Bei Treffpunkt-Leiterin Brigitte Wimmer unter 07242/67909 (oder per Mail an repaircafewels@gmx.at) kann man sich anmelden und mitteilen, was man zum Reparieren hat und auch welches Fachwissen man selber einbringen kann. Außerdem sollen und dürfen gerne Snacks mitgebracht werden. Eine Grundausstattung an Werkzeug und Getränke stellt der Veranstalter zur Verfügung.

Treffpunkt Mensch und Arbeit ist in Wels der Treffpunkt für Betriebsseelsorge der Diözese Linz.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Öamtc Wels bietet E-Bike-Kurse an

WELS. Nach wie vor hält der E-Bike-Boom ungebrochen an. Und das zurecht: Elektrofahrräder verhelfen vielen Menschen zu mehr Mobilität. Aber auch immer mehr Hobby-Sportler erkennen die Vorteile ...

Topf mit Öl begann zu brennen

WELS. Zu einem Wohnungsbrand kam es Mittwochmittag in der Wohnung einer 89-jährigen Welserin. Verletzt wurde niemand.

Pfadfinder nutzten den Sommer für Kurzabenteuer und Heimarbeit

WELS. Die Pfadfinder haben die Corona-Auflagen lösungsorientiert gesehen. In Kleingruppen, tageweise oder über einige Tage erfolgten zahlreiche Aktivitäten.

Zwei neue Wanderwege führen entlang von Kleindenkmälern

WEISSKIRCHEN. Es muss nicht immer der große Berg oder der Jakobsweg sein, um sich wandermäßig zu betätigen. Es kann auch in der eigenen Gemeinde sein, wie die Weißkirchner vorzeigen. ...

Einweggriller, Windeln und Flaschen: Alles liegt in der Au

GUNSKIRCHEN. Simone Seiringer und ihr kleine Familie sammeln Müll. Täglich. Weil einfach viele Menschen in der Au alles achtlos wegwerfen.

Thalheim bedankte sich bei den Radlerinnen und Radlern

Die Gemeinden der Radmodellregion Wels Umland bedankten sich während der Europäischen Mobilitätswoche bei allen Radfahrerinnen und Radfahrern mit gut gefüllten Frühstückssackerl. ...

Einzigartig: Flexible Kurse und dann täglich im Tanzlokal weitertanzen

WELS. „Einen Anfängerkurs haben wir an jedem Wochentag, unsere Gäste können von Woche zu Woche flexibel entscheiden, an welchem Tag sie gerne kommen wollen“, erzählt Tanzschulinhaber ...

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

EBERSTALZELL. Ein Anhänger mit Bagger kippte Dienstagnachmittag auf einen Pkw und verletzte dabei drei Erwachsene und zwei Kinder.