Erste Weichen für ein Sportzentrum

Hits: 33
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 16.09.2020 06:48 Uhr

EBERSTALZELL. Das sportliche Angebot im Ort ist sehr umfangreich. Über 13 Sektionen verfügt die Union. Es gibt erste Pläne für ein Sportzentrum.

Frauenturnen, Fußball, Karate-do, Modellflug, Reiten, Skisport, Seniorenturnen, Stocksport, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball und Zielsport – in Eberstalzell gibt es für fast alle Sportarten eine entsprechende Sektion in der Union. 1.100 Mitglieder hat der 1968 gegründete und von Simon Brunmayr geleitete Verein. Die größte Sektion ist der Fußball. Zuletzt wurde die Mannschaft 2018 Meister.

2018 wurde auch das 50-jährige Vereinsjubiläum mit einem großen Seifenkistenrennen im Ort gefeiert. 54 selbst gebaute Seifenkisten waren dabei am Start und bretterten durchs Ortszentrum. Jedes Jahr im Dezember veranstaltet die Union den Friedenslichtmarathon zugunsten der Aktion Licht ins Dunkel. Dabei wird von den Läufern das Friedenslicht vom Stift Kremsmünster nach Eberstalzell transportiert.

Erste Pläne gibt es nun für ein neues Sportzentrum nahe dem Betriebsbaugebiet. Dabei strebt die Union eine etappenweise Umsetzung an. Den Grundstein legen und den neuen Standort als erste beziehen werden voraussichtlich die Sektionen Fußball, Zielsport und Volleyball. Später könnten die Sektionen Tennis und Stocksport dazukommen. Auch überlegt man Lagerräume für Sektionen zu schaffen.

Die entsprechenden Grundsatzbeschlüsse gibt es bereits. Der nächste Schritt wird sein, dass Union, Gemeinde und Land ein Konzept ausarbeiten. „Wir müssen hier zukunftsorientiert denken, die Zahl der Sportbegeisterten im Ort wird steigen“, meint der Obmann.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Jedes zweite Kind ist heute in einem Sportverein und das soll auch in der Zukunft so bleiben“

LINZ. Vor wenigen Tagen fand in Oberösterreich mit dem Trendsportfestival das Finale der Sommersportoffensive der Sportunion statt, die jetzt mit einer Vereinsoffensive und einem Impulsprogramm eine ...

Beginn einer langjährigen Grabung: Römischer Bauernhof wird erforscht

GUNSKIRCHEN. Im Ortsteil Waldling ist in den letzten Wochen viel umgegraben worden. Studenten des Institutes für Klassische Archäologie (IKA) der Universität Wien legen einen römischen ...

Lebenshilfe Wels: Das lange Warten auf das Wohnhaus hat ein Ende

WELS. Mehr als zehn Jahre lang war das neue Wohnhaus für die Lebenshilfe im Gespräch. Dann kam noch zwei Jahre Bauzeit dazu. Aber jetzt ist alles geschafft. Im neuen Wohnhaus in der Friedhofstraße ...

Zehn Jahre Forschung im SolarCampus

EBERSTALZELL. Zehn Jahre hat die Energie AG Oberösterreich den SolarCampus in Betrieb. Österreichs größte Photovoltaik-Forschungsanlage hat in der Zeit den Jahresstromverbrauch von ...

Öamtc Wels bietet E-Bike-Kurse an

WELS. Nach wie vor hält der E-Bike-Boom ungebrochen an. Und das zurecht: Elektrofahrräder verhelfen vielen Menschen zu mehr Mobilität. Aber auch immer mehr Hobby-Sportler erkennen die Vorteile ...

Topf mit Öl begann zu brennen

WELS. Zu einem Wohnungsbrand kam es Mittwochmittag in der Wohnung einer 89-jährigen Welserin. Verletzt wurde niemand.

Pfadfinder nutzten den Sommer für Kurzabenteuer und Heimarbeit

WELS. Die Pfadfinder haben die Corona-Auflagen lösungsorientiert gesehen. In Kleingruppen, tageweise oder über einige Tage erfolgten zahlreiche Aktivitäten.

Zwei neue Wanderwege führen entlang von Kleindenkmälern

WEISSKIRCHEN. Es muss nicht immer der große Berg oder der Jakobsweg sein, um sich wandermäßig zu betätigen. Es kann auch in der eigenen Gemeinde sein, wie die Weißkirchner vorzeigen. ...