Meilenstein für Thalheim

Hits: 423
In Thalheim tut sich was – vor allem was Mobilität angeht, ist vieles in Bau und Planung. (Foto: Marktgemeinde Thalheim)
Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 16.06.2021 07:21 Uhr

THALHEIM. Die Marktgemeinde Thalheim ist gut durch die Corona-Krise gekommen. Dank der Einsatz- und Pflegekräfte, der ehrenamtlichen Einkaufsdienste, der Mitarbeiter am Gemeindeamt, die alles am Laufen gehalten haben, und auch dank der Betriebe, die trotzdem die Kommunalsteuer abgeführt haben. Jetzt kann man wieder nach vorne blicken.

Bald benutzt werden kann der neue Wasserspielplatz an der Traun. „Wir haben uns bemüht, für jedes Alter etwas zu bieten, von der Sandkiste bis zur Ruheliege“, freut sich Bürgermeister Andreas Stockinger über viele positive Rückmeldungen, appelliert aber auch an die Benutzer: „Schauen wir gemeinsam auf den schönen Platz!“ Zur Sicherheit gibt es aber auch ein Alkoholverbot und einen Sicherheitsdienst.

Radweg nimmt Form an

In Arbeit ist auch schon der lang gewünschte Radweg ins Betriebsbaugebiet. „Auf der Osttangente mit dem Rad fahren ist ein Himmelfahrtskommando“, ist Stockinger froh, dass bis zum Sommer in drei Etappen ein Geh- und Radweg entsteht. Federführend ist hier das Land Oberösterreich.

Öffentlicher Verkehr

Ein absoluter Meilenstein für Thalheim ist der neue, liniengeführte Taktbus im Verkehrsverbund, der ab Dezember 2022 fahren wird. „Wir werden dann ein richtig umfassendes Mobilitätsgesamtkonzept haben“, freut sich Stockinger. „Unsere bisher schlecht aufgeschlossenen Ortschaften bekommen einen bedarfsorientierten öffentlichen Verkehr. Es wird mehr Haltestellen geben und die Betriebszeiten werden erweitert. Der Schülerverkehr und die Zubringer zu den Betrieben bleiben gesichert und der Bus von Weißkirchen wird auch im Stundentakt fahren“, entkräftet Stockinger etwaige Sorgen über eine Verschlechterung des Angebots aufgrund des Wegfalls der Linie 15. „Es passiert wirklich, wirklich viel im Dezember 2022: Wir werden das Anrufsammeltaxi stark ausbauen, es wird attraktiver und verständlicher erklärt und zum Bustarif nutzbar sein“, stellt der ÖVP-Bürgermeister in Aussicht.

Pfarrzentrum K2

Fast fertig ist das Bauprojekt Pfarrzentrum. Hier hat die Gemeinde die neue Aussegnungshalle finanziert und einen großen Beitrag zur Pfarrzentrumsanierung geleistet. „Ich möchte der Pfarre und dem Stift herzlich gratulieren, weil es wirklich so schön geworden ist“, ist Stockinger dankbar über die Aufwertung am Kirchenplateau. Auch auf den Regionalmarkt, der im Pfarrheim untergebracht wird, freut er sich: „Endlich gibt es einen Ort, an dem man die tollen Produkte der Thalheimer Landwirte kaufen kann.“

Zweite Turnhalle

Was die Zukunft angeht: Mittelfristig geplant ist eine zweite Turnhalle. „Alle Nutzer, auch Lehrer und Hortpädagoginnen konnten ihre Wünsche deponieren. Jetzt ist ein Architektenwettbewerb geplant und wir hoffen, dass wir die Halle ab 2023 umsetzen können“, so Stockinger. Was seine eigene Zukunft angeht, die wird sich beim Parteitag entscheiden. „Mir macht das Bürgermeisteramt noch immer viel Freude und ich werde mich wieder darum bewerben“, erklärt Stockinger.

Kommentar verfassen



Soroptimistinnen: Eine Wanderung zum 100. Geburtstag

WELS. Vor 100 gründeten sich die Soroptimistinnen: „Das Motto der Geburtstagsveranstaltung lautet „100 Jahre – 100 Tage – 100.000 Frauen,“ erklärt die Incoming Präsidentin des Welser Damenserviceclubs, ...

Schmidinger Giraffendame übersiedelt nach Riga

KRENGLBACH. Wakilia, die 2019 im Zoo Schmiding geborene Giraffendame, übersiedelt in den Zoo Riga in  Lettland. Dort soll sie mit einem blutsfremden Männchen bald ihre eigene Familie ...

E-Ladestationen: Wels als Standort-Primus

WELS. E-Mobilität ist weiter im Vormarsch. Eine europaweite Analyse zeigt, dass die Stadt mit 49 Ladestationen das dichteste E-Tankstellennetz aller österreichischen Städte hat.

Projekt: Breitband-Ausbau geht weiter

BUCHKIRCHEN. Im vergangenen Herbst konnte das Breitband-Projekt für Niederlaab fertig gestellt werden. Mit dem Serviceprovider LinzNet erfolgt der Ausbau für weitere Ortsteile.

Bad Wimsbach hat zweiten Auditprozess gestartet

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Um eine zertifizierte familienfreundliche Gemeinde zu bleiben, haben sich Gemeinderäte und Vereinsvertreter mit der Kinder- und Familienfreundlichkeit im Ort beschäftigt. ...

Hippmanns laden zum Ball

WELS. Gute Nachrichten gibt es für alle Tanzbegeisterten: Der Sommernachtsball der Tanzschule Hippmann darf am Samstag, 24. Juli, stattfinden und wird Österreichs erster „echter“ Ball des Jahres ...

Kunsthandwerk und Genuss im Schloss

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Im Schloss Wimsbach zeigen am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, jeweils von 10 bis 19 Uhr, über 70 Kunsthandwerker aus vier Nationen ihre Arbeiten. 

Krenglbacher Zentrum wird für die kommenden Monate kunterbunt

KRENGLBACH. Pop-up-Stores liegen im Trend. Für die Sommermonate öffnet auch im Zentrum ein solcher. Unter dem Titel „Kunterbunt“ haben sich engagierte Bürger zusammengeschlossen. Seit Jahren stehen ...