Der Kaiser ist bald auch auf der Bühne unterwegs mit Elsie und Ovil

Hits: 95
Gerald Nowak Tips Redaktion Gerald Nowak, 12.01.2022 11:24 Uhr

WELS. Oktagon nennt sich die Veranstaltungsreihe für das 800-Jahr-Jubiläum der Stadt. Mit dabei ist auch die Bühnen-Adaption des Kinderbuches „Elsie und Ovil – unterwegs mit dem Kaiser“.

Die Proben und Vorbereitungen für das Kindertheaterstück „Elsie und Ovil – unterwegs mit dem Kaiser“ (geeignet für alle ab fünf Jahren) nach dem ersten Buch der Welser Autorin Gerlinde Bäck-Moder mit dem neu gegründeten Kornspeicher-Kinder und Jugendensemble laufen bereits auf Hochtouren. Eine Inszenierung für die ganze Familie, mit viel Humor, tollen Tanzszenen und Magie“, ist Regisseurin Gudrun Moser überzeugt. Die 15 Darsteller sind eifrigst am Proben. Im Mai stehen die fünf Vorstellungen auf dem Programm. In den Hauptrollen: Denise Muster als Elsie, Domenico Grafeneder als Ovil und Hubert Krexhammer, der Kaiser Maximilian als Phantasiefigur darstellt. Die insgesamt 15 jugendlichen Darsteller und auch der etwas ältere Kaiser haben viel Spaß bei den Probearbeiten. Intensiv wird geprobt. Auch wenn der Mai noch weit weg ist, wird vom Ensemble jede Zeit genutzt.

 

Handlung: Die Volksschüler Elsie und Ovil werden bei einem Schulausflug im Burgmuseum unabsichtlich zurückgelassen. Die Kinder machen es sich auf den Besucherbänken gemütlich und schlafen ein. Plötzlich werden sie von einem Geräusch geweckt und ihnen erscheint kein Geringerer als der „letzte Ritter“, Kaiser Maximilian, höchst persönlich. Schnell vertrauen die Kinder dem freundlichen Geist. Der Kaiser führt sie durch Wels und erlebt mit ihnen das Treiben der damaligen Zeit.

 

Kommentar verfassen



Wie in der Landwirtschaft kommuniziert werden soll

LAMBACH. Wie die Arbeit in der Landwirtschaft am besten kommuniziert werden kann, darüber machte man sich im Rahmen eines Vortrags- und Diskussionsabends im Agrarbildungszen­trum Gedanken.

Stimmzettel suchen, schnipseln und ausfüllen für „s´kleine Beisl“ in Marchtrenk

MARCHTRENK. Über 200.000 Stimmen wurden bisher insgesamt im Rahmen der Sympathicus-Landeswahl abgegeben. Bezirkssieger „Zum Herwig – s´kleine Beisl“ freut sich, wenn noch ganz viele zu seinen Gunsten ...

Mit Kuchen Geld für die Ukraine gesammelt

LAMBACH. Das Realgymnasium im Benediktinerstift kann 7.600 Euro an die Caritas für die Ukraine-Soforthilfe übergeben. Eingenommen haben die Schüler das Geld auch mit Jausen- und Kuchenbuffets. ...

Endlich kann der Lehrabschluss wieder gebührend gefeiert werden

THALHEIM/SATTLEDT/KRENGLBACH. Aus jungen Talenten sind die Fachkräfte von morgen geworden – konkret aus 28. Denn so viele Lehrlinge feierten kürzlich bei Fronius den Abschluss ihrer Berufsausbildung. ...

PKW-Insasse bei Kreuzungscrash eingeklemmt

WELS. Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei PKW ereignete sich Dienstagnachmittag, 24. Mai 2022 in einem Kreuzungsbereich der Autobahnabfahrt in Puchberg. Eine Person wurde dabei schwer, eine leicht ...

Jobwechsel leicht gemacht bei Kremsmüller

STEINHAUS BEI WELS. Kremsmüller ist nun nicht mehr „nur“ Anlagenbauer, sondern auch Bildungsinstitut. Die Kremsmüller-Akademie wurde umstrukturiert, modernisiert und bietet nun ein breites ...

Schüler hegen zum Schutz des Klimas ihre eigenen Pflanzen

GUNSKIRCHEN. Das Thema Umweltschutz zieht sich in der Mittelschule durch die ganze Schule und das ganze Schuljahr. Auch die Schüler der 2a haben sich überlegt, wie sie einen Beitrag leisten können und ...

Berufliche Chance und neue Freunde bei der Blasmusik für jungen Spanier

GUNSKIRCHEN. Musik überwindet Sprachbarrieren. Beim Musikverein spielt seit Herbst der Spanier Pablo Huerga Ortega Saxophon. Als Au-pair ist er nach Österreich gekommen. Jetzt hat der studierte Künstler ...