Die Gäste bekocht - Schülerinnen zeigten was sie können

Hits: 48
Gertrude Paltinger, BSc Tips Redaktion Gertrude Paltinger, BSc, 05.07.2022 16:02 Uhr

LAMBACH. Im Agrarbildungszentrum wurden Gäste von etwas aufgeregten Damen bekocht und bedient. Aber etwas Aufgeregtheit gehört bei einer Prüfung einfach dazu. Jetzt haben die Schülerinnen ihre Facharbeiterbriefe in der Tasche.

Bruscetta Pomodoro, Saltimbocca alla Romana mit Kräuter-Risotto und Salat und als Nachspeise Vanille-Panna Cotta auf Erdbeerspiegel - solche Köstlichkeiten bekamen die Gäste im Agrarbildungszentrum Lambach gekocht und serviert. Die 35 Schülerinnen der zwei dritten Jahrgänge der Fachrichtung Hauswirtschaft haben ihre praktischen Abschlussprüfungen im Kochen und Servieren abgelegt. Eine ganze Woche lang wurden die Prüfungen in Vormittags- und Nachmittags-Durchgängen abgenommen. Als Gäste eingeladen dazu waren die Eltern, Vertreter der Schule und Persönlichkeiten aus der Region.

Koch- und Servierprüfungen

Das zu kochende Menü erfuhren die Schülerinnen in der Früh beziehungsweise am frühen Nachmittag, sie hatten drei Stunden Zeit. Vor dem eigentlichen Kochen erstellten sie dazu einen Arbeitsplan.

Währenddessen bereiteten die Mädchen der Servierprüfung die Tische vor, kunstvoll dekoriert zu einem vorgegebenen Thema. So galt es die Mottos „Opas Pensionierung bei der Post“ oder „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ auf einem gedeckten Esstisch umzusetzen, inklusive kunstvollem Blumenschmuck.

Umfassende Ausbildung

Drei Jahre lang haben sich die Damen vorbereitet, und das den Großteil ihrer Schulzeit unter erschwerten Bedingungen, umso beachtlicher die Leistungen der 17-jährigen Schülerinnen. Zur praktischen Prüfung gehört zum Abschluss im Agrarbildungszentrum unter anderem das Verfassen einer etwa 20-seitigen Arbeit zu einem frei wählbaren Thema, meist aus einem Ausbildungsschwerpunkt.

Die Ausbildung in der Fachrichtung Hauswirtschaft dauert drei Jahre, es gibt zwei Ausbildungsschwerpunkte: Ernährung und Wirtschaft, Kleinkindbetreuung und Soziales. Mehr Infos: www.abzlambach.at

Kommentar verfassen



Viel Neues und Nachhaltiges im Marchtrenker Freibad

MARCHTRENK. Bei den heißen Temperaturen ist ein Sprung in eines der Becken im Freibad gerade richtig. Die Stadt hat investiert in neue Sportmöglichkeiten aber auch in eine Photovoltaikanlage und Wärmepumpen. ...

Verbesserungen für den Welser Pumptrack

WELS. Neben der Eishalle wird seit einem Jahr gepumpt. Die Nutzer Frequenz der von der RSW Radsport betriebenen Anlage ist hoch.

Lehrlinge helfen der Stadt neue Lehrlinge zu finden

WELS. Warum nicht die Zielgruppe fragen, wenn es um die Lehrlingssuche geht, dachten sich die Verantwortlichen der Stadt. Mit den Jugendlichen, die bereits ihre Ausbildung am Magistrat absolvieren, gab ...

WTV mit fünf Medaillen

WELS. Mit Anna Glen und Lukas Edl musste der Welser Turnverein zwei Leistungsträger vorgeben. Trotzdem kamen die Schwimmen mit Medaillen dekoriert von den Staatsmeisterschaften nachhause.

Guter Test vor der EM

WELS/KLAUS. Triathlon Routinier Gerald Will will kommendes Wochenende bei der Cross-Triathlon EM in Tschechien in seiner Altersklasse den Titel holen. Zur Vorbereitung nahm er in Klaus beim Pyhrn-Priel ...

Zukunft Schweinehaltung im Fokus

WELS. Die Bezirksbauernkammer war Bühne für eine interessante Veranstaltung. 150 Landwirte , vor allem schweinehaltende Betriebe aus dem Bezirk Wels und zum Teil darüber hinaus, folgten der Einladung ...

Fritteusen-Brand in Eberstalzell

EBERSTALZELL. In Eberstalzell hat Sonntagmittag eine Fritteuse in einem Wohnhaus gebrannt. Zwei Feuerwehren wurden alarmiert. Der Brand konnte mit einer Löschdecke weitgehend eingedämmt werden. ...

Drei Männer belästigten Frauen und bedrohten Security-Mitarbeiter mit dem Umbringen

WELS. Zwei Syrer und ein Iraker haben in der Nacht auf Sonntag in einem Welser Lokal Frauen belästigt. Ein Security-Mitarbeiter verwies die Männer des Lokals, daraufhin bedrohten sie ihn mit ...