Offenheit, Beständigkeit, Großzügigkeit und Besonnenheit im Pollheimerpark

Hits: 121
Gerald Nowak Tips Redaktion Gerald Nowak, 11.08.2022 13:40 Uhr

WELS. Der Pollheimerpark ist mit viel Aufwand runderneuert. Mit der Aufstellung von vier Glaskunstwerken ist das Areal jetzt fertig. Diese Quartett ist gleichzeitig auch ein Kontrapunkt zu den Denkmälern, die an Verfolgung, Krieg und Zerstörung erinnern.

In der Sonne spiegeln sich die vier Werke mit den Namen Offenheit, Beständigkeit, Großzügigkeit und Besonnenheit. In der Nacht werden sie beleuchtet. Je nach Standplatz des Beobachters bieten sie ein Farbenspiel. Dieses Quartett ist ein Brückenschlag zu den Denkmälern im Park. Das Dragonerdenkmal von Ludwig Koch zur Erinnerung an das Dragonerregiment Nr. 4, die Gedenktafel des KZ-Verbandes für die Welser Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus (1946), das KZ-Denkmal „Den Opfern für die Freiheit Österreichs“ von Josef Scheiblhofer (1949) als damals erstes Keramikdenkmal Mitteleuropas und das Mahnmal für die jüdischen Bürger von Wels von Sepp Auer: „Die Glasstelen symbolisieren farbig, kraftvoll die Hoffnung auf eine positive Zukunft: Einen Weg der Verwandlung von der Kriegserinnerung und Verteidigungsgeschichte hin zur Notwendigkeit der aktiven Gestaltung von Frieden“, meinen FP-Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger und die Künstlerin Isabella Scharf-Minichmair, die in Zusammenarbeit mit der Glasmalerei Stift Schlierbach die vier Werke erschaffen hat. Man will eine Brücke schlagen zwischen der alten Gesichte vor der Stadtmauer und dem Wunsch nach Frieden. Die modernen farbenprächtigen Glasskulpturen treten in Dialog mit den steinernen und kühlen Denkmälern.

In weiteren Parkanlagen wird das Spiel zwischen Kunst und Areal weitergeführt, kündigt Raggl-Mühlberger an. In diesem Sinne werden auch Ulme, Eiche, Kastanie und Buche begleitend zur Aufrichtung der Glasstelen im Pollheimerpark neu gepflanzt.

Kommentar verfassen



Eine Verletzte bei Kreuzungscrash

GUNSKIRCHEN. Mittwochnachmittag, 5. Oktober 2022 ereignete sich in einem Kreuzungsbereich ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Eine Frau wurde dabei verletzt.

Platz zwei bei Kürbis-Staatsmeisterschaft

PICHL. Christoph Zeller hat heuer den zweitschwersten Kürbis in ganz Österreich und den schwersten Kürbis von Oberösterreich gezüchtet. Das wurde bei der österreichischen Riesenkürbis-Staatsmeisterschaft ...

Erlös aus Kartrennen für Sozialfonds gespendet

GUNSKIRCHEN. Das Toni Shirts Team veranstaltete zum fünften Mal ein zweitägiges Kart-Rennen im Ortszentrum. Der Erlös aus dem Rahmenprogramm wurde nun gespendet.

Alexandra Platzer zur Stadtparteiobfrau gewählt

WELS. Bundesrätin Alexandra Platzer war bereits geschäftsführende Parteiobfrau der Stadt-VP. Jetzt ist sie es auch offiziell. Am Parteitag wählten sie die Delegierten zur neuen Vorsitzenden.

Neue Caritas-Regionalkoordinatorin für Dekanate Wels und Kremsmünster

WELS. Mit ihrer beruflichen Erfahrung aus der kirchlichen Jugendarbeit, Erwachsenenbildung und Beratung bringt Martina Meindlhumer-Schmidthaler die idealen Voraussetzungen für die Regionalkoordination ...

Opern-Saison im Star Movie startet mit „Medea“

WELS. Star Movie präsentiert von Oktober bis Juni 2023 wieder insgesamt zehn Aufführungen aus der New Yorker Metropolitan Opera. Auf Musikfreunde mit höchsten Ansprüchen wartet ein einzigartiges Opern-Erlebnis ...

Zu Besuch bei Familie Hochleitner

GUNSKIRCHEN. Auf ihrer Tour durch den Bezirk Wels-Land hat Landesrätin Michaela Langer-Weninger am Hof der Familie Hochleitner Halt gemacht, um sich ein Bild von der Lebensmittelproduktion zu machen.

Erst lautes Klopfen weckte einen Drogenlenker: Motor lief noch

WELS. Kurz nach Mitternacht war eine Polizeistreife auf der Salzburgerstraße unterwegs. Den Beamten fiel ein Fahrzeug. Der Motor lief noch, doch der Fahrer schlief tief und fest.