Wenn die Altpfadfinder ihre Begeisterung weitertragen: Gilde feiert 60. Geburtstag

Gerald Nowak Tips Redaktion Gerald Nowak, 03.12.2022 11:00 Uhr

WELS. Es war im Frühjahr 1962. 21 Pfadfinder, die ihre Kinder- und Jugendarbeit in der Organisation beendet hatten, wollten noch weitermachen. Also gründeten sie den Altpfadfinderklub, der sich später in Gilde umbenannte. Jetzt feierten sie die den 60. Geburtstag.

Bei der Jubiläumsfeier konnte Gildemeister Erwin Hofmayr viele Gäste, darunter auch zwei Gründungsmitglieder begrüßen. Vertreter der Pfadfindergilden in Bund und Land überbrachten Gruß- und Gratulationsworte und hoben in ihrer Rede die Wertevermittlung hervor, die Gilden gerade jetzt, in Zeiten von Corona, gesellschaftlicher Spaltung und Konflikt, überall leisten. Die Enthüllung einer Gedenk- und Erinnerungsstätte an der Außenwand des Heims, in Erinnerung an Personen, die sich durch Engagement für die Jugendarbeit in Wels auszeichneten, stellte einen weiteren Programmpunkt dar, schreibt die Gilde. Vier neue Mitglieder nahm der Verein ebenfalls auf. Nach Beendigung des offiziellen Teils blieb dann, bei Speis und Trank, endlich Zeit zum Auffrischen alter Erinnerungen und Anekdoten, lauschten die jüngeren Mitglieder den Erzählungen der „Alten“, klang der Abend in fröhlicher Runde recht stimmungsvoll aus.

Viele Aktivitäten

Die Gilde ist weiterhin sehr aktiv. Die Mitglieder soziale und caritative Aktionen, und unterstützen bei der Kinder- und Jugendarbeit sowie die Pflege der Gemeinschaft: Regelmäßige Treffen von jung und alt, von Gilde- und Gruppenmitgliedern und deren Kindern im Sommer, eine zwei Mal durchgeführte Kochaktion in der Obdachlosenhilfe in Wels, die seit 40 Jahren stattfindenden Besuche im St. Pius Heim/Peuerbach im Advent, Ausflüge und Wanderungen ergänzen das Programm.

Kommentar verfassen



Versuchter Raub in Stadl-Paura geklärt

STADL-PAURA/ LAMBACH. Ein 31-jähriger Syrer wollte am frühen Sonntagmorgen in Stadl-Paura einen 26-jährigen Rumänen ausrauben.

Musikschüler bei einer Challenge

WELS/THALHEIM. Bei einer „klingenden Olympiade“ messen sich rund 200 Welser und Thalheimer Musikschüler. Acht verschiedene Challenges stehen von 3. bis 5. Februar im Herminenhof zur Auswahl.

Spende an das Frauenhaus Wels

WELS. Die Raiffeisenbank spendete 2.000 Euro an das Frauenhaus. Die Mitinhaber der Bank konnten über die DankeBonusApp aus drei karitativen Einrichtungen entscheiden.

Stricken mit viel Herz

WELS. Es glühten an vielen Tagen im Herbst die Finger im Cafe Straßmair, wenn sich strickfreudige Frauen trafen, um gemeinsam Socken, Hauben oder Schals für den guten Zweck zu fertigen. Durch den Verkauf ...

Am Ende wird doch alles immer gut

WELS. Thomas Rudelstorfer und Christopher Straberger schaffen es, Menschen in 45 Sekunden ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. In entzückenden Slapstick-Videos erheitern die beiden als Clowns ihre Follower ...

SUP the Traun: Verein bringt neuen Sport auf die Traun

THALHEIM/WELS/STADL-PAURA. David Müller und Stefan Wendt sind begeisterte Stand-Up-Paddler und haben sich zum Ziel gesetzt, diesen Sport nach Wels zu bringen und die Stadt um ein weiteres Sportangebot ...

Brandeinsatz bei Abfallentsorgungsunternehmen in Wels-Schafwiesen

WELS. In Wels-Schafwiesen stand Dienstagfrüh die Feuerwehr bei einem Brand bei einem Abfallentsorgungsunternehmen im Einsatz.

Sperre der Westbahnstrecke

WELS. In Wels-Neustadt war am frühen Montagnachmittag erneut die Westbahnstrecke nach einem vermutlichen Fund eines Kriegsrelikts bei Bauarbeiten gesperrt.