Zwei Motocross-Rookies bereiten sich auf die neue Saison vor

Hits: 113
Yannik Bogensperger Tips Redaktion Yannik Bogensperger, 20.01.2022 09:00 Uhr

FISCHLHAM. Vor und nach dem Jahreswechsel waren die beiden Fischlhamer Brüder Tobias und Timo Scharinger in Italien und in Ungarn auf Trainingslager. Dort sammelten die Motocross-Nachwuchsfahrer viele Kilometer auf ihren Bikes.

Tobias & Timo haben im benachbarten Ausland wichtige Tests- und Trainingseinheiten absolviert. Beide Scharinger-Brüder werden auch die nächsten Tage und Wochen intensiv zur Saisonvorbereitung nützen. Die beiden Husqvarna-Nachwuchsfahrer aus Fischlham (OÖ) wollen 2022 bei nationalen und internationalen Rennen an den Start gehen: Der 9-jährige Tobias Scharinger feiert nach seiner FIM Europe Junior e-Motocross Goldmedaille auf 50ccm heuer seine Premiere auf 65ccm. Bruder Timo wird in den Rennen der 50ccm Klasse starten.

Motiviert sind natürlich auch die Eltern, Bernhard und Bianca: „Wir unterstützen unsere Buben, wo wir können und freuen uns auf ein spannendes Jahr 2022. In Italien und in Ungarn konnten Tobias und Timo sehr wichtige Trainings machen“.

Neben Motocross-Technik auch Fitness- und Mentaltraining

Um weitere Schritte im Motocross-Rennsport machen zu können, braucht es neben dem Techniktraining auch ein entsprechendes Fitness- und Mentaltraining: „Wir haben schon letztes Jahr sehr viele Trainings im Mental- und Fitnessbereich gemacht, und es hat uns extrem viel gebracht. Besonders in Rennsituationen hat sich das ausgezahlt“, sagt der 9-jährige Tobias Scharinger, der im letzten Jahr eine Top-Saison auf der 50er Motocross zeigte.

Heuer wird Timo Scharinger auf 50ccm angreifen und der 7-Jährige geht wie sein Bruder mit voller Motivation in die Rennen: „Wir sind startklar und freuen uns auf eine coole Saison“.

 

 

Kommentar verfassen



Neuer Verein „Taareg“ will eine ganze Region touristisch etablieren

WELS-LAND. Gemeinsam will man die Region rund um Lambach und Stadl-Paura besser touristisch nutzen und neu positionieren. Dafür wurde der Verein „TAAREG“ gegründet. Obmann ist Thomas Brindl.

Wie in der Landwirtschaft kommuniziert werden soll

LAMBACH. Wie die Arbeit in der Landwirtschaft am besten kommuniziert werden kann, darüber machte man sich im Rahmen eines Vortrags- und Diskussionsabends im Agrarbildungszen­trum Gedanken.

Stimmzettel suchen, schnipseln und ausfüllen für „s´kleine Beisl“ in Marchtrenk

MARCHTRENK. Über 200.000 Stimmen wurden bisher insgesamt im Rahmen der Sympathicus-Landeswahl abgegeben. Bezirkssieger „Zum Herwig – s´kleine Beisl“ freut sich, wenn noch ganz viele zu seinen Gunsten ...

Mit Kuchen Geld für die Ukraine gesammelt

LAMBACH. Das Realgymnasium im Benediktinerstift kann 7.600 Euro an die Caritas für die Ukraine-Soforthilfe übergeben. Eingenommen haben die Schüler das Geld auch mit Jausen- und Kuchenbuffets. ...

Endlich kann der Lehrabschluss wieder gebührend gefeiert werden

THALHEIM/SATTLEDT/KRENGLBACH. Aus jungen Talenten sind die Fachkräfte von morgen geworden – konkret aus 28. Denn so viele Lehrlinge feierten kürzlich bei Fronius den Abschluss ihrer Berufsausbildung. ...

PKW-Insasse bei Kreuzungscrash eingeklemmt

WELS. Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei PKW ereignete sich Dienstagnachmittag, 24. Mai 2022 in einem Kreuzungsbereich der Autobahnabfahrt in Puchberg. Eine Person wurde dabei schwer, eine leicht ...

Jobwechsel leicht gemacht bei Kremsmüller

STEINHAUS BEI WELS. Kremsmüller ist nun nicht mehr „nur“ Anlagenbauer, sondern auch Bildungsinstitut. Die Kremsmüller-Akademie wurde umstrukturiert, modernisiert und bietet nun ein breites ...

Schüler hegen zum Schutz des Klimas ihre eigenen Pflanzen

GUNSKIRCHEN. Das Thema Umweltschutz zieht sich in der Mittelschule durch die ganze Schule und das ganze Schuljahr. Auch die Schüler der 2a haben sich überlegt, wie sie einen Beitrag leisten können und ...