Interspar eröffnet Einkaufszentrum und Gastro-Ausbildungsstätte

Interspar eröffnet Einkaufszentrum und Gastro-Ausbildungsstätte

Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 29.08.2017 14:06 Uhr

WELS. 20 Millionen Euro hat sich die Interspar GmbH das neue Einkaufszentrum in Wels-Nord kosten lassen. Angeschlossen ist eine moderne unternehmenseigene Gastronomie-Ausbildungsstätte. Acht Shop-Partner sind mit dabei.

Interspar sieht sich als Vollversorger in der Region und hat neben einem 3500 Quadratmeter großen Hypermarkt und einem Restaurant auch acht Shop-Partner unter ein Dach geholt. Der Drogeriemarkt dm, die Fussl Modenstraße, Frisuren Steininger, NKD, Pagro Diskont, Roma Frisurenbedarf, das Schuhhaus Lang und sogar eine Filiale der Oberbank sind Teil des neuen Einkaufszentrums an der Oberfeldstraße.

Supermarkt komplett neu

Im Interspar-Supermarkt werden 50.000 Artikel des täglichen Bedarfs auf 3500 Quadratmetern angeboten, alle Abteilungen wurden neu gestaltet. Die Bereiche „Natural Food“ (Reformhaus­artikel) und „Health Care“ (Nahrungsergänzungsmittel) wurden neu eingeführt. Verstärkt wird auch Wert auf regionale Lebensmittel gelegt. 200 Produkte von 40 Produzenten aus der Umgebung sind im Sortiment. Im angeschlossenen Restaurant hat man 208 Sitzplätze geschaffen.Auch die Verkehrsanbindung des Standortes wurde neu gestaltet, es gibt eine zusätzliche zweite Aus- und Einfahrt. Die 300 Parkplätze wurden extra breit, 2,70 Meter für bequemes Einräumen, markiert.

Gastro-Ausbildungsstätte

Interspar möchte am Standort Wels auch seine eigenen Fachkräfte ausbilden. Dem Markt angeschlossen ist die nach eigenen Angaben modernste Gastronomie-Ausbildungsstätte Österreichs, das Interspar-Gastro-College. Auf 380 Quadratmetern werden Köche, Kellner, Feinkost-Mitarbeiter, Kaffeehaus-Mitarbeiter, Restaurant-Mitarbeiter und Gastronomie-Meister (als höchste Ausbildungsstufe) ausgebildet. Jährlich sollen 500 Interspar-­Arbeitnehmer aus ganz Österreich hier geschult werden. Integriert ist eine moderne Kochwerkstatt, in der auch Produktentwicklungen und Schaukochen stattfinden sollen.

190 Arbeitsplätze

16 Monate hat die Errichtung des Hypermarktes gedauert, 20 Millionen Euro hat Interspar in den Standort investiert. Am Grundstück ist man zwar nicht Eigentümer, hat sich die Nutzung aber auf Jahrzehnte abgesichert. 100 Menschen finden hier einen Arbeitsplatz. Insgesamt, inklusive aller Partner, sind es 190 Arbeitsplätze.Bürgermeister Andreas Rabl freut sich nicht nur über die unkomplizierte Zusammenarbeit mit dem Konzern, sondern auch über die zusätzliche Besucher-Frequenz die die Ausbildungsstätte der Stadt Wels bringen wird. „Der Markt ist für Wels ein großer Gewinn“, freut er sich über die Aufwertung des Stadtteils. Nicht zu verachten ist auch das zusätzliche Kommunalsteueraufkommen von 35.000 Euro.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Welser Paar tanzt zum Landesmeister-Titel!

Welser Paar tanzt zum Landesmeister-Titel!

Bei der OÖ Landesmeisterschaft in den lateinamerikanischen Tänzen in Linz tanzten Michael Walter & Alexandra Dostal vom TSC Grün-Rot-Wels zum Landesmeistertitel! weiterlesen »

Im Schritt Marsch! 43 Musikkapellen in Bachmanning

Im Schritt Marsch! 43 Musikkapellen in Bachmanning

BACHMANNING. Die Mitglieder von 43 Musikkapellen (das sind fast 2.000 Musiker) aus fünf Bezirken sind in der kleinen Gemeinde aufmarschiert. Die Bachmanninger Musiker haben aus dem ... weiterlesen »

Film ab am Welser Minoritenplatz

Film ab am Welser Minoritenplatz

WELS. Mit Monsieur Claude 2 wird das diesjährige FilmFestiWels am Donnerstag, 4. Juli eröffnet. Spannende und unterhaltsame, sommerliche Kinoabende sind vorprogrammiert. weiterlesen »

Landjugend Weißkirchen feiert 10 Jahre

Landjugend Weißkirchen feiert 10 Jahre

REPLAY - palm beach - Die LEGENDÄRE Beachparty in Weißkirchen an der Traun startet heuer am 29. Juni bei Lehner Landtechnik in die 10. Runde!  weiterlesen »

Großes Bedauern über das Aus für Lernwerkstätten

Großes Bedauern über das Aus für Lernwerkstätten

WELS. Seit 2014 haben im Quartier Gartenstadt und in der VHS Noitzmühle jährlich jeweils rund 40 Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache die Lernwerkstatt besucht. Nun läuft die Förderung ... weiterlesen »

Bezirksaltenheim Lambach offiziell eröffnet

Bezirksaltenheim Lambach offiziell eröffnet

LAMBACH. Bezogen ist das neu gebaute Bezirksalten- und Pflegeheim schon länger, jetzt wurde es auch offiziell eröffnet. weiterlesen »

Verein führt seit 130 Jahren einen Kindergarten

Verein führt seit 130 Jahren einen Kindergarten

OFFENHAUSEN. Wenn ein Verein schon seit 130 Jahren eine Organisation mit 17 Mitarbeitern führt, in der fast 100 Kinder täglich betreut werden, dann ist das ein Grund zum Feiern. weiterlesen »

Ein Stiller, der viel bewegt

Ein "Stiller", der viel bewegt

WELS. Der Welser Pfarrer Roland Werneck ist von der Lutherischen Europäischen Kommission für Kirche und Judentum (LEKKJ) für seine besonderen Verdienste im internationalen Dialog von Juden ... weiterlesen »


Wir trauern