SPÖ-Stadtparteivorsitzender Schinninger: „Wir wollen in Wels wieder die Nummer Eins werden!“

Hits: 616
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 21.10.2019 13:42 Uhr

WELS. Der Stadtparteiausschuss hat entschieden. Mit 18 zu acht Stimmen setzte sich Klaus Schinninger gegen Stefan Ganzert um den Posten des Stadtparteivorsitzenden durch. Das Ziel ist klar: „Wir wollen in Wels wieder die Nummer Eins werden!“, sagt der Versicherungsangestellte.

Beim Delegiertentag am Freitag, 8. November, wird die endgültige Entscheidung fallen. Dann ist Stadtrat Klaus Hoflehner nicht mehr Stadtparteivorsitzender. Ob Schinninger in den Gemeinderat wechselt ist noch offen: „Die drei SPÖ Mitglieder im Stadtsenat werden bis zur Wahl 2021 im Amt bleiben. Das ist auf jeden Fall fix. Für den Gemeinderat werden wir uns noch was überlegen“, so der designierte Vorsitzende: „Zum AMS werden wir niemanden schicken“. Fakt ist auf jeden Fall für ihn eine neue personelle und inhaltliche Ausrichtung der Partei. Fundamental-Opposition wird es nicht geben. Aber man will als SPÖ Wels wieder sichtbarer werden. „Das soll im Team passieren mit Schinninger als Parteiobmann, Nabg. Petra Wimmer als Spitzenkandidatin für die Wahl 2021 und Stefan Ganzert als starken Fraktionsobmann“, so der bald-Ex-Parteichef Klaus Hoflehner.

Die FPÖ will man auf Gemeinderatsebene überholen und Petra Wimmer in die Stichwahl um das Bürgermeisteramt bringen: „Dann ist alles möglich. Das haben Stichwahlen in der Vergangenheit bereits gezeigt“, erklärt Schinninger. Mit sozialen Themen will man in Zukunft punkten: „Es braucht nicht weiter das teure Brot und Spiele für die Innenstadt. Beim Streetwork und in anderen Bereichen wird gespart“, meint Ganzert. Neben sozialen Themen will die SPÖ auch das Thema Bildung und Kinderbetreuung mehr in den Fokus rücken.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Für den Herbst in der Landesmusikschule anmelden

WELS/WELS-LAND.  Für einen Unterricht in einer der Landesmusikschulen der Region (Gunskirchen, Marchtrenk, Stadl-Paura, Thalheim und Wels) ist der Einschreibetermin von 3. bis 16. Juni.

Welser Arkadenhof Kultursommer kann in kompakter Form stattfinden

WELS. Die Freude und Erleichterung ist Peter Kowatsch deutlich anzumerken: „Ja, es ist offiziell. Der 15. Welser Arkadenhof Kultursommer kann stattfinden“, sagt der Intendant. Los geht es am 30.  ...

Erstes After-Corona-Event

WELS. „Nachdem ja ab Juni die ersten kleinen Events bis 100 Personen erlaubt sind möchten wir so bald wie möglich in unserem Betrieb die erste “After Corona Charity Veranstaltung„ starten“, ...

Kabarett im Autokino

GUNSKIRCHEN. Ein Highlight im Autokino – am Donnerstag, 4. Juni, wird es keinen Film, sondern ein Kabarettprogramm zu sehen geben. Kabarettist und Stimmenimitator Alex Kristan ist zu Gast und wird ...

Coronaweb hilft HTL-Schülern dabei den Überblick zu behalten

WELS. Und auf einmal war alles zu. Das Motto hieß zuhause zu bleiben und nicht in die Schule gehen. Der Unterricht war plötzlich anders und so mancher verlor den Überblick. Dann kam aber ...

Ein versöhnlicher Zugang zum Begriff Corona

THALHEIM. Kein Lebensbereich blieb oder bleibt von der Corona-Krise verschont. Auch nicht die Musikschulen. In den letzten Wochen versuchten auch hier die Pädagogen, ihren Schülern per Video ...

Droh-Video war nur „eine Satire“

WELS. Diese Satire versteht wohl nur der Verfasser. In den Morgenstunden tauchte ein Video auf Instagram auf. Es ging um ein „BRG Wels Game“. In dem Video lädt der Protagonist eine Waffe und geht ...

Buchkirchner können mit Foto gewinnen

BUCHKIRCHEN. In der Tips-Ausgabe Wels am 10. Juni erscheint eine Ortsreportage über Buchkirchen. Bestandteile werden aktuelle Gemeindethemen und -projekte und Leser-Fotos sein.