Wirtschaftskammer Wels Stadt: Mit fünf Kernthemen in die neue Funktionsperiode

Hits: 203
Franz Edlbauer : „Wir werden Flächen brauchen. Deswegen benötigt der Wirtschaftspark Voralpenland mehr Schwung und Energie“ Foto: Werkgarner
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 25.07.2020 07:40 Uhr

WELS. Franz Edlbauer steht weiterhin an der Spitze der Wirtschaftsvertretung der Stadt-Wels. Nach der WKO-Wahl im März wurde bei der konstituierenden Sitzung der neue Bezirksstellen-Ausschuss für die kommenden fünf Jahre angelobt.

Franz Edlbauer ist als Obmann der WKO Wels-Stadt auch direkter Repräsentant für die mehr als 5.000 Unternehmer in der Messestadt.

Spannende Zeiten

Spannend und herausfordernd nennt Edlbauer, der seit 2018 Obmann der Wirtschaftskammer Wels Stadt ist, die Zeiten. Durch die Corona-Pandemie ist eben eine zusätzliche Herausforderung dazugekommen. Nichtsdestotrotz gibt es fünf Kernthemen für den Unternehmer: „Wir müssen den Fachkräfte- und Lehrlingsmangel durch gezielte Initiativen entgegenwirken“, sagt Edlbauer. Ein Dauerbrenner bleibt das Thema Betriebsansiedelungen und Erweiterungen. „Wir werden Flächen brauchen. Deswegen benötigt der Wirtschaftspark Voralpenland mehr Schwung und Energie“, fordert der WKO-Obmann.

Schwung für die Innenstadt

Mit der Umgestaltung Kaiser Josef Platz erwartet sich Edlbauer mehr Schwung für die Innenstadt. Das Wirtschaftsservice leistet bei Ansiedelungen neuer Geschäfte wertvolle Arbeit: „Doch auch in diesem Bereich muss man in die Zukunft schauen und darüber diskutieren wie sich die Stadt entwickeln soll. Dazu gehört auch ein neues Verkehrskonzept und ein neues Verkehrsleitsystem für rasche Ost-West-Verbindung und für die Innenstadt samt Radwegenetz“. Bei der Messe fordert der Obmann langfristiger Plan zur Absicherung der Messe als wichtiger Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region.

Fakten

Edlbauer (53), studierter Betriebswirt, führt seit 2008 als geschäftsführender Gesellschafter das international tätige Ersatzteilunternehmen für Landtechnikhändler und -Werkstätten Prillinger, das er zusammen mit seiner Gattin in dritter Generation übernahm. Das Welser Familienunternehmen hält aktuell Niederlassungen in sieben Ländern Europas, mit Schwerpunkt auf Österreich und den angrenzenden Ländern.

Neuer Bezirksstellen-Ausschuss der WKO Wels-Stadt:

Horst Felbermayr, Felbermayr Holding, Spezialtransporte & Bau, Monika Herrnbauer-Thaler, Thaler, Kaminöfen & Rauchfangkehrerin, Alexandra Platzer, Hotel Alexandra, Hotellerie, Daniel Mittermair, Treuhand Union, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer & Unternehmensberatung, Astrid Pöcherstorfer-Wolf, Olivi, Gastronomie, Harald Plöckinger, Geschäftsführer der Rübig, Peter Sönser, Peter Sönser KG, Unternehmensberatung und Unternehmensorganisation, Alexander Klaus Schönberger, Projektagentur – Werksvertretungen, Christa Raggl-Mühlberger, Christa Raggl-Mühlberger, Mode- und Bekleidungshandel. In den Bezirksstellenausschuss kooptiert wurden weiters die Bezirksvorsitzende von „Frau in der Wirtschaft“, Sybille Prähofer, AZ Marketing und Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner.

Kommentar verfassen



Zwei Welser Judokas bei den Olympischen Spielen

WELS. Während Shamil Borchashvili sein Ticket für die Olympischen Spiele schon vor der WM so gut wie sicher hatte, musste Sabrina Filzmoser zittern. Ihr Erstrunden-Aus verlängerte die Wartezeit. Doch ...

Aufmerksamer Nachbar bemerkte angebranntes Essen

WELS. Feuerwehr, Rettungsdienst und die Polizei standen Sonntagnachmittag in Wels-Vogelweide im Einsatz, nachdem in einer Wohnung Kochgut angebrannt ist. Anwesend war in der betroffenen Wohnung niemand. ...

Auto steckte in schmalem Trampelpfad fest

WELS. Ein PKW ist am Samstag auf einem schmalen Fußweg hinter der Sportanlage Mauth in Wels-Neustadt stecken geblieben. Die Feuerwehr stand mehrere Stunden bei der Bergung im Einsatz.

Unfall an Kreuzung: Lenker hatte ein Promille

WELS. Mit seinem achtjährigen Sohn an Bord und einem Promille Alkohol im Blut verunfallte am Samstagnachmittag ein 40-Jähriger aus Wels an einer Kreuzung. 

Morscher Baum in Schleißheim auf Straße gestürzt

SCHLEISSHEIM. Ein morscher Baum ist in der Nacht auf Samstag in Schleißheim auf die Traunuferstraße gestürzt. Die Feuerwehr stand im Einsatz.

Zwei Männer bei Rauferei in Marchtrenk verletzt

MARCHTRENK. Unschöne Szenen haben in der Nacht auf Samstag die Sperrstunde um 24.00 Uhr in Marchtrenk begleitet. Die Polizei wurde zu einer Massenschlägerei mit rund 50 Personen gerufen.

Drei Täter ausgeforscht: Ermittlungen gehen weiter

WELS. Nach den Vorfällen am vergangenen Wochenende in der Innenstadt gibt es weitere Ermittlungserfolge. Die Veröffentlichung von Bildern aus der Überwachungskamera in der Bistro Box in der Hafergasse ...

Neuer Vorstand bei den Ladies Circle 13

WELS. Unter dem Motto „Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg“ wird dieses Jahr Leonie Josseck die Geschicke des sozialen Vereins Ladies ...