Vom Schnitzel bis hin zum Sechs-Gänge-Menü

Hits: 30
Zwei Generationen sorgen im Gasthaus der Familie Dickinger für Gaumenfreude. (Foto: Netzwerk Kulinarik/Rudolf Laresser)
Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 09.06.2021 16:05 Uhr

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING/OÖ. Die Liebe zu regionalen Produkten und saisonalen Gerichten teilen in der Hoftaverne der Familie Dickinger zwei Generationen. Bodenständige Rezepte aus Mamas Küche ergänzt Juniorchef Johannes Dickinger mit innovativen, modernen Rezepten.

Von seinen Lehr- und Wanderjahren kam Johannes Dickinger schon vor einigen Jahren zurück. Die Speisekarte in der Hoftaverne inspiriert er seitdem mit frischen Ideen. Regionale Lebensmittel stehen dabei an erster Stelle: „Ich will genau wissen, wo ein Lebensmittel herkommt“, so der Juniorchef. Mit dem AMA Genuss Region-Gütesiegel will er auch zeigen, dass das Bekenntnis zu Regionalität kein Marketing-Gag ist, sondern auch Kontrolle dahintersteht. Johannes Dickinger selbst geht gerne in den Wald und bringt Bärlauch, Schwammerl oder Tannenwipfel mit. Das Wild kommt aus der regionalen Jagd genauso wie Lamm, Gänse und Enten, das Hochwild aus dem Almtal. Grundsätzlich werden im Gasthof Dickinger ganze Tiere „from nose to tail“ zubereitet. Auch auf die Weinkarte wird Wert gelegt, denn zu einem guten Essen gehört ein guter Wein. Bodenständigkeit gepaart mit Innovation schätzen auch die Gäste: Vom Sonntagsschnitzel bis zum 6-gängigen Degustationsmenü lässt sich vieles in der Hoftaverne genießen.

Genusstipp

Zur Jahreszeit empfiehlt Johannes Dickinger Rehrücken vom Maibock auf Selleriecreme mit Holunder-Chutney, dazu ein Glas Zweigelt Tanzer Reserve Jahrgang 2013. Weitere Informationen unter www.gasthof-dickinger.at.

Einen Überblick über AMA Genuss Regions-Betriebe findet man auf genussregionen.at.

Kommentar verfassen



Ortsparteien beantworten 14 Fragen zum Klimacheck

WELS/WELS-LAND. Anfang Mai startete die Klima Allianz OÖ die Befragungen für den Klima-Wahlcheck 2021. Nun liegen die Ergebnisse vor. So kann sich jeder Wähler selbst davon ein Bild machen, welche Haltung ...

Kurz und knackig: Welser Zentrum wird zum Triathlon-Hotspot

WELS. Die neue Streckenführung macht das Rennen noch interessanter für die Athleten, aber auch für die Zuschauer. Am Sonntag, 27. Juni, ist die Innenstadt Schauplatz des Starlim City Triathlons powered ...

Kätzchen zwei Mal aus Pkw-Motorraum befreit

WELS. Gleich aus zwei Motorräumen musste Dienstagmittag, 22. Juni 20210, ein kleines Kätzchen in Wels-Innenstadt gerettet werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden zu einer Katze im Motorraum gerufen. ...

Bestanden! Die Maturanten der HBLW Wels

WELS. Nie mehr Schule! Das können jetzt die Absolventen der HBLW Wels sagen. Sie sind die ersten, die ihre Maturafotos an Tips geschickt haben. Wir gratulieren allen recht herzlich zur bestandenen Matura ...

Sommerbühne im Schlosshof des Bildungshauses Schloss Puchberg

WELS. Im wunderschönen Innenhof des Bildungshauses Schloss Puchberg gibt es erfrischendes Freiluft-Kulturprogramm! Alle Bildungsangebote: www.schlosspuchberg.at

Landwirte fordern: Wege benutzen und keinen Müll hinterlassen

WELS/WELS-LAND. Die Natur ist ein wertvoller Freizeit- und Erholungsraum für alle, aber auch Arbeitsplatz und Lebensgrundlage für die Land- und Forstwirtschaft. Es braucht ein respektvolles Miteinander, ...

Junge Musiktalente überzeugten bei Wettbewerb

WELS/WELS-LAND. Im zweiten Teil des Landes-Jugendwettbewerbes Prima la Musica waren nun die jüngeren Solisten und Kammermusiker sowie die Harmonikaspieler an der Reihe. Einige Talente waren zuvor ...

Resch&Frisch ist Energie Star

WELS. Der OÖ. Landesenergiepreis holt Vorzeigeprojekte in sechs Kategorien vor den Vorhang. Ein Preisträger kommt auch aus Wels: Für „Energiewende betrieblich“ wurde Resch.Grün ausgezeichnet.